Frage zum Weisheitszahn?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn die Zähne genügend Platz haben und ganz durchbrechen - und wenn man sie beim Zähneputzen gut erreicht, sodass dort keine Löcher entstehen - dann muss man sie nicht ziehen lassen. Im Gegenteil, man hat dann vier Extrazähne und eine Art Sicherheit, falls einem Backenzahn mal etwas passieren sollte.

Bei vielen Leuten haben die Weisheitszähne aber nicht genug Platz. Sie wachsen schräg und sind daher seitlich immer von einem Stückchen Zahnfleisch überdeckt. Unter dem Zahnfleisch sammeln sich Essensreste an und das kann hässliche Entzündungen geben. Manchmal liegen die Weisheitszähne auch so weit hinten, dass man sie nicht gut putzen kann.

Am besten fragst du beim nächsten Kontrolltermin (zu dem du hoffentlich regelmässig gehst) deinen Zahnarzt, wie das bei dir genau aussieht.

Rukichan 04.08.2017, 14:02

Nicht nur das, es gibt dann ja auch noch den Teil der Menschheit, die über Schmerzen klagen, wenn die Zähne anfangen zu Wachsen und immer noch Schmerzen haben, wenn diese Zähne da sind

0

Wenn sie keine Probleme machen nein. Mein ehemaliger Zahnarzt wollte meine unbedingt reißen weil sie KÖNNTEN sich ja entzünden. Nachdem ich ablehnte suchte ich mir nen neuen Arzt was sagt der als ich ihn fragte warum raus ?? die sind ok und es fehlt nichts

Rukichan 04.08.2017, 14:01

Weisheitszähne sind leider nur ein nerviger Überbleibsel aus der Steinzeit, als das Menschliche Gebiss noch im Vergleich zum Schädel größer war. Doch seit sich die Menschheit fortentwickelte, wurde der Kopf zwar größer, vor allem auch daher, da das Gehirn sich entwickelte und größer wurde, da wir aber unser Nahrung umgestellt hatten, was schon am Ende der Steinzeit gut zu sehen war, da dort schon die Viehzucht, das anbauen von Getreide und das backen von Brot betrieben wurde und man sich auch mehr von Beeren, Obst, Gemüse und Kräutern ernährte, die man fand, wurde es immer weniger wichtig, das man solch große Beißer im Mund hat, da man von da an nicht mehr bloß auf rohem Fleisch rumgekaut hat. Man kann auch gut durch Geschichtsbücher herausfinden, das sich das Gebiss auch immer mehr durch den Wandel der Kultur veränderte, da sich die Menschen einfach wirklich immer weiterentwickelten bzw. es immer noch irgendwie kaum merkbar tun. Doch da sich der Mensch noch nicht 100% von dem Steinzeitmenschen entfernt hat, ist es auch kein Wunder, das es die Weisheitszähne noch gibt. Bewiesen ist jedoch bei einigen Menschen, das wenn diese nur 2 oder weniger Weisheitszähne kriegen, sie mehr vom "Modernen" Menschen abstammen, als vom Steinzeitmenschen, da es bekannt ist, das Ende der Steinzeit, irgendwann der "Moderne" Mensch aufgetaucht ist und sich teilweise sogar mit dem Steinzeitmenschen vermischt hat, sprich sie haben sich ineinander verliebt und zusammen Kinder bekommen. 

1
sepp333 04.08.2017, 17:13
@Rukichan

Huch dann bin ich ja mega modern hab ja nur 2 und das unten oben ist ne Fehlanlage :P

3

Mir wurde mal gesagt, das man sich die am besten ziehen lassen sollte, wenn alle da sind und dann hat man die Wahl aus 2 oder gleich allen 4. Damit mans hinter sich hat sollte man alle ziehen lassen, tut dann aber sicher höllisch weh im Mund für mindestens 2-3 Tage oder länger. Ich bin 21 und bei mir ist bisher auch nur einer halb da, aber solange ich die anderen nicht kriegen sollte, kann der stehen bleiben, denn mir wurde auch mal gesagt, das wenn man nur 2 kriegt oder einen, das die dann in der Regel nicht gezogen werden müssen. 

Wenn diese Zähne gesund sind und keine Beschwerden verursachen, niemals ziehen lassen. Die sind naturgegeben.

Solange der Zahn nicht weh tut und keinen anderen Zahn am Wachstum hindert würde ich ihn immer drinne lassen!

Nein mußte nicht ziehen lassen.

vogel1234567 03.08.2017, 20:04

danke für die antwort

0

Was möchtest Du wissen?