weißheitszähne mit Vollnarkose ://

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo ,

mein Sohn musste Damals nach der Kieferorthopädischen Behandlung die Weisheitszähne entfernt bekommen. Das geschah im Krankenhaus und er musste auch 3 Tage dort verweilen. Nach einer Woche wurden die Fäden gezogen.

Ich bekam im Alter von 50ig Jahren immer 2 Weisheitszähne auf einer Seite unter Lokalanästhesie entfernt. Die Schmerzen hielten sich in Grenzen und ich konnte direkt nach Hause gehen! Musste am nächsten Tag zur Kontrolle und nach 7 Tagen zum Fäden entfernen.

Schmerzen hatte ich nur am ersten Tag , konnte aber mit Schmerzmitteln gut damit umgehen. Also mach Dir nicht vorher so einen Kopf ! Denn jeder empfindet so eine OP anders ! Vielleicht ist es für Dich auch beruhigender die Zähne Paarweise entfernen zu lassen und anschliessend nach Hause zu können!

Sport ist in den ersten 14 Tagen tabu ! Meist wird man eine Woche krank geschrieben.

GLG und ein schönes Wochenende , wünscht Dir ,clipmaus :-))

onedirection212 04.04.2014, 20:08

huh danke:) also mein Arzt ,den kennen wir schon länger hat uns gesagt, dass ich alle 4 aufeinmal rausbekomme und dass es ne Vollnarkose sein wird.. also hab ich mich gar nicht entschieden sondern er:)

0
Clipmaus 04.04.2014, 22:02
@onedirection212

Er hat seine Empfehlung ausgesprochen. Das heisst aber noch lange nicht , dass Du die Op unter Vollnarkose machen musst ! Lass Dir einen Termin bei einem Kieferchirurgen geben und dort ausführlich beraten !

1

Bei mir wurde damals nur örtlich betäubt. Schlimm war es nicht. Man hat mir, alle 4 Zähne auf einmal entfernt. ca. eine Woche lang, sah ich aus, wie ein Hamster. Außer einem leichten Ziehen, hab ich aber nichts gespürt.

Bei Vollnarkose ist ein Anästhesist anwesend. Dieser kontrolliert die Narkose. Mir persönlich lieber, wenn man mich jedes mal "abschießt". Ob du danach noch bleiben musst, entscheidet dein Arzt.

Ich hatte sie auch rausbekommen unter Vollnarkose. Da merkst du wenigstens nichts. Das wird meist ambulant gemacht und du kannst danach heim. Hinterher war es nicht schlimm.

Wenn du schlau bist, lässt du durch eine Zweitmeinung erst mal prüfen, ob sie wirklich raus müssen. Das ist oft überflüssig. Das ist für Zahnärzte und Kieferchirurgen schnell verdientes Geld weil im Volksmund das Ziehen der Weisheitszähne so verbreitet und zur Normalität geworden ist, dass es keiner mehr in Frage stellt. Darum haben die Ärzte auch kein schlechtes Gewissen mehr wenn sie dir Zähne ziehen die gar nicht gezogen werden müssen. Es gab auch Zeiten, wo jeder seine Kinder hat impfen lassen obwohl es gar nicht nötig war. Es geht immer nur ums Geld. Wenn es bei dir wirklich nötig sein sollte, dann bitte nur mit örtlicher Betäubung. Das geht genauso gut und setzt dich nicht den Gefahren einer Narkose aus. Besonders bei einer Zahn OP. Das muss nicht sein. Die Narkose musst du ohnehin selber bezahlen weil es nicht nötig ist. Ausnahme sind Angstpatienten. Manche Anästhesisten nehmen für eine Narkose 250 Euro. 250 Euro sind 500 DM und das für maximal eine Stunde Arbeit. Zieht man die Unkosten ab sind wir bei ca. 380 DM. Wer verdient in einer Stunde 380 DM? Bald werden die Ärzte wieder demonstrieren weil sie so wenig Geld verdienen. Der Werteverfall in Deutschland schreitet immer mehr voran. Viele Ärzte verlassen Deutschland weil sie so wenig verdienen. Dafür kommen dann Ärzte die kein deutsch sprechen und verstehen. Die sind aber dafür mit weniger Geld zufrieden. Meine Zahnärztin kommt aus Bulgarien.

onedirection212 07.04.2014, 14:56

also ich bekomm bald ne Zahnspange und deswegen hat er gesagt es wäre schlauer sie davor rauszuziehen. die liegen auch schon nah am nerv und es wäre einfach besser. und eigentlich vertrau ich ihm auch und er ist auch schon seit 10 Jahren unser Nachbar also glaub nicht dass es unnötig wäre sie zu ziehen. und ich habe wirklich sehr sehr sehr grrrßße angst davor und das weiß er auch deswegen nehme ich die Vollnarkose. aber es passiert ja auch selten dass jemand dran stirb oder so oder ?

0

Hab das gleiche auch schon durchgemacht auch mit Nakose! Brauchst keine Angst haben is echt nicht schlimm! Frag zuvor in einer Apotheke nach einen Anti-endzündungsmittel, dass du zuvor nehmen kannst. Das lindert den Schmerz! Auch die Tage dannach wirst du nur geschwollene Backen haben :)

onedirection212 04.04.2014, 20:05

OMG ich bin irgendwie so beruhigt :D wie haben die das mit der Narkose machen ? und hast du das irgendwie im Kh gemacht und musstest du danach noch bleiben ?:)

0
NER017 05.04.2014, 17:44
@onedirection212

Die haben einfach die Nakose durchgezogen und ich hab dabei garnichts gemerkt :) Stunden später bin ich dann irgendwann aufgewacht und durfte dann heim gehen und mich ausruhen:)

0

Bei einer Vollnarkose wirst du bestimmt ein paar Tage bleiben müssen.

everyName 04.04.2014, 20:24

Nee, das ist nicht so, man muss nicht in jedem Fall nach einer Vollnarkose im Krankenhaus bleiben. Ich bekam vor rund zwei Jahren mein Knie operiert, es wurde durchbohrt, Teile des Meniskus und Teile der Kniescheibe entfernt. Ich konnte, nachdem ich hinreichend wieder 'beisammen' wieder nach Hause, allerdings wurde ich abgeholt. Ach ja, eine Vollnarkose habe ich auch bekommen - aus verschiedenen Komponenten zusammen gesetzt, die eine war Propofol, die andere Substanz weiß ich nicht.

0

bei jedem sind die schmerzen anderes. Ich bin 15 und hab auch erst letztens alle 4 rausbekommen. Ich hatte aber nur örtliche Betäubung, also ohne Narkose. Bei mir waren die Schmerzen danach echt schlimm, aber mit Schmerztableten ist es machbar. Nach dem 3-4 Tag gingen die Schmerzen und die Schwellung langsam wieder zurück. Aber wie gesagt bei jeden ist es Unterschiedlich. zum beispiel hatte eine Freundin von mir danach sogut wie keine Schmerzen.

Was möchtest Du wissen?