Weisser Belag im Aquarium und schlimmer Geruch, was tun?

 - (Wasser, Pflanzen, Fische)  - (Wasser, Pflanzen, Fische)

4 Antworten

Hallo,

das alles ist auch gar kein Wunder. Ein AQ kann nur wirklich funktionieren, wenn darin ein biologisches Gleichgewicht herrscht.

Das kann bei dir aber nicht passieren, weil dir ein ganz wichtiges Element fehlt - echte Pflanzen.

Durch Futterreste und Fischausscheidungen entsteht Nitrat und auch Phosphat gelangt so ins Wasser. Diese Stoffe belasten das Wasser - echte Pflanzen verbrauchen diese Stoffe als Nährstoffe.

Da es bei dir aber keine Pflanzen gibt, gerät alles durcheinander, das Wasser gammelt (stinkt) und so ein schrecklicher Bakterienrasen breitet sich aus.

Demnächst kommt es zu einer Algenpest - dann zu kranken und sterbenden Fischen.

Auch diese Plastikteile belasten durch die Weichmacher das Wasser stark. Ja, auch wenn draufsteht, "für Aquarien geeignet". Nach einiger Zeit kann man sehen, wie sich die Farbe ablöst, das Material immer poröser wird. Klare Zeichen dafür, dass Schadstoffe ins Wasser gelangen.

Ein AQ kann nur ein wunderschöner Hingucker werden, wenn man sich ausreichend mit der Theorie der Aquaristik beschäftigt und dieses Wissen dann praktisch umsetzt.

Ein Aquarium kann auch ohne Pflanzen funktionieren. Sicherlich ist es hilfreicher. Aber es geht durchaus auch gänzlich ohne Pflanzen.

0
@Idiealot

Ein AQ OHNE Pflanzen, z.B. ein Malawi-AQ bedarf aber eine völlig anderen Pflege und auch völlig anderer technischer Voraussetzungen!

1

Erstmal - je kleiner das Aquarium ist umso leichter kippt es - 54 l sind sehr klein.

2x täglich fütter für 12 Neon - auch wenn ich die Menge nicht kenne. das klingt sehr viel. bei Überfütterung kippt auch das Wasser

Filter noch nie gereinigt. Welchen Filter? Die Filterwatte sollte man 1x die Woche reinigen. und wie oft wechslst du das wasser?

das Licht lasse ich nur 5 Stunden alle 2 Tage an - das ist viel zu wenig. Bei mir läuft das Licht jeden Tag ca. 7-8h

ich habe keine lebenden Pflanzen. - ein Aquarium ist ein Ökosystem und dazu gehören auch Pflanzen. Ohne Pflanzen kippt das Wasser und genau das passiert dir.

Wechsel die Hälfte vom Wasser und setzte sofort einige Pflanzen sein. Es kann sein dass dir alle Fische sterben - denn normalerweise wartet man 2-4 Wochen nach dem Einsetzten der Pflanzen bis sich das Aquarium selbst eingelaufen hat und dann kommen erst die Fische rein

Vereinfacht ausgedrückt...

es sind Bakterien am Werk die im Grunde dafür sorgen, das dein Aquarienwasser sich in "fischgerechtes" Wasser umwandelt. Dieser Belag ist nicht weiter dramatisch. Sieht übel aus, riecht auch etwas streng. Verschwindet aber nach einiger Zeit. Mach einfach 50% Wasserwechsel und lass der Natur ihren Lauf.

Alles gut :)

Woher ich das weiß:Beruf – Berufliche Tätigkeit mit dem Thema Aquaristik

Vielen lieben Dank ✌

0

Wenn aber ein AQ bereits mehrere Monate läuft und seit 1 Monat mit Fischen, dann ist so ein Bakterienrasen überhaupt nicht mehr normal und harmlos schon gar nicht. Insbesondere dann nicht mehr, wenn das Wasser stinkt!

Wasser in einem funktionierenden Aquarium stinkt NIEMALS!

3
@dsupper

Kuckuck...^^

Ich habe seit einem Monat mein erstes Aquarium

:)

0
@Idiealot

Manchmal ist es überaus hilfreich, sich für weitere Informationen auch andere Fragen des FS anzuschauen

https://www.gutefrage.net/frage/aquarium-wasser-trueb-ursache

Schon da gab es diese Probleme .... die zu diesem Zeitpunkt natürlich noch völlig normal waren.

Ansonsten ändert der Zeitraum aber NICHTS daran, dass ein Aquarium NIEMALS "fürchterlich stinkt" - weder in der Einlaufzeit, noch im späteren Betrieb!

Das ist IMMER ein hoch alamierendes Fehlersignal.

1
@dsupper

Ich glaube sowieso, dass hier Hopfen und Malz verloren ist!

Ausserdem will ich keine echten pflanzen. Und die Dekorationen bleiben auch drin. Punkt.
1

Was möchtest Du wissen?