weiße stippen im katzenfutter was ist das?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Fliegen legen gern mal ihre Eier im Katzenfutter ab, egal ob in Dose oder im Napf. Besser ist nur soviel zu füttern wie die Katze bei einer Mahlzeit frißt und die Dose luftdicht zu verschließen. Zusätzlich ist ein tägliches reinigen der Futternäpfe ratsam.

Was bei der warmen Jahreszeit noch mit Katzenfutter passiert....steht die angebrochene Dose den ganzen Tag und länger bei Raumtemperatur, beginnt die Soße zu gären ( sie wird dann gräulich bis weißlich ) und das ganze Futter in der Dose riecht dann verdorben. An solchen Tagen stell ich das angebrochene Dosenfutter in den Kühlschrank und hol es eine halbe bis eine Stunde vor Fütterung aus dem Kühlschrank raus, damit es etwas Zimmertemperatur annehmen kann.

lexikon94 09.07.2012, 19:45

Wir füttern Beutel , er kommt und geht wann er will es gibt keine festen futterzeiten und das Essen muss immer sofort kommen sonst geht er wieder. Habe es schonmal mit dem Kühlschrank versucht aber das war zu kalt da hat er sich übergeben

0
senina 09.07.2012, 21:48
@lexikon94

....feste Futterzeiten einführen. Egal wie alt die Katze ist, sie wird sich daran gewöhnen.

...........er kommt und geht wann er will es gibt keine festen futterzeiten und das Essen muss immer sofort kommen sonst geht er wieder.............<-----hier ist der Spruch Katzen haben Personal treffend.

Betreffend Kühlschrank schrieb ich schon "und hol es eine halbe bis eine Stunde vor Fütterung aus dem Kühlschrank raus, damit es etwas Zimmertemperatur annehmen kann."

Das eine Katze zu kaltes Futter erbricht sollte logisch sein, deshalb einige Zeit vor dem Füttern aus dem Kühlschrank holen.

0

Bah, schmeiß sofort ins Klo. Da legen diese grünschillernden Aasfliegen ihre Eier drauf, und die Maden schlüpfen ruckzuck. Du darfst bei diesen Temperaturen das Nassfutter nicht stehen lassen. Spätestens nach einer halben Stunde, wenn es nicht aufgefressen wurde, wirf es weg. Ich würde es nichtmal mehr im Kühlschrank aufheben.

http://tierdoku.com/index.php?title=Aasfliege

Ja, igitigitt. Also, ich gebe meinem Kater nie mehr als 100 Gramm Nassfutter in seinen Teller. Dafür füttere ich ihn halt öfter als einmal am Tag. Die 100 Gramm schafft er meistens, auf einmal zu essen. So weißes Zeug auf dem Futter habe ich noch nicht beobachtet. Ich lasse es aber nicht lange stehen. Wenn mein Kater es nicht geschafft hat, dann entsorge ich die Reste recht schnell, damit er später nichts Gammeliges isst. Aber wie die anderen schon geschrieben haben, tippe ich auch auf Fliegeneier. Die müssten weiß sein.

Das, was du da zuerst siehst, sind kleine Häufchen von Fliegeneiern (kannst auch mal Google Bildersuche machen, da kannst du das sehen.) Und daraus entwickeln sich dann irgendwann Maden

Im Moment darf man wirklich nix stehen lassen, das geht ruckzuck...

unbedingt nur so kleine Futterportionen hinstellen , die Miezchen auch gleich auffuttert..sonst hast Du bald die Whg./Haus voller Schmeißfliegen( Brummer). Futterreste entsorgen oder kühlen..... Im Leichenfleisch(Katzenfutter hier) bilden sich immer unter der Wärmeeinwirkung Maden..

Das sind Maden und das passiert wenn man eine geöffnete Dose Katzenfutter in der Sonne stehen lässt. Das sollte man abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Da bilden sich Maden,Da legen Fliegen Eier rein.Im Sommer immer Futtertrog säubern nach dem Fressen der Katze.L.G.

Was möchtest Du wissen?