weisse fliege an zimmerpflanzen bekämpfen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, die weiße Fliege geht hauptsächlich an tropische Gewächse, die man im Zimmer halten möchte. Man solle die Pflanzen an möglichst luftigen Platz stellen, beim Überwintern kühl halten und für niedrige Luftfeuchtigkeit sorgen, denn die weiße Fliege ist ein tropisches Insekt. Ggf. zusätzlich Gelbtafeln aufhängen und im Zimmer so oft wie möglich kräftig aber kurz lüften, was dann auch gleich noch der eigenen Gesundheit zuträglich ist. Ich bekämpfe meine von Insekten befallenen Zimmerpflanzen immer mit "Bi58". Das sprühe ich im geschlossenen Raum und gehe dann einkaufen oder fahre für längere Zeit weg. Dann lüfte ich ordentlich und alles ist wieder in Ordnung. Mit den Gelbtafeln habe ich auch gute Erfolge. Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinen Zimmerpflanzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Selig
12.10.2011, 16:41

Hallo, ich bedanke mich für den Stern.

0

ie Weiße Fliegen sind nahe Verwandte der Schildläuse und werden auch als Mottenschildläuse, Schildmotten oder Schmetterlingsläuse bezeichnet. An Zimmerpflanzen ist gelegentlich die Gewächshausmottenschildlaus, Trialeurodes vaporariorum, anzutreffen. Diese Läuse sind kaum 2 mm lang und haben eine Flügelspannweite von nur 3 mm. Die wachsweißen Flügel werden in Ruhe dachartig übereinander gelegt. Bevorzugt saugen die Weißen Fliegen auf der Blattunterseite, von wo sie sich bei Störung mit ihren hinteren Sprungbeinen abstoßen und zu benachbarten Pflanzen fliegen.

http://www.zimmerpflanzendoktor.de/wfliege.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taniinah
13.10.2011, 09:50

ich glaube, ich hab die biester gestern alle ertränkt. die blattunterseiten hab ich noch abgewischt und heute sehe ich keine einzige mehr flattern. und ich schau akribisch auf jedes einzelne blatt... nichts. vielleicht kann ich mir ja jetzt die ganze chemie sparen... wäre, wenn´s klappt, auf alle fälle ein super tipp für alle, die das selbe problem haben. die mistbande unter wasser setzen ggg allen einen lieben dank, die hier echt nützliche tipps gegeben haben

0

ich weiß nicht wo die herkommen aber stelle auf jeden fall mal eine schüssel mit essig und einem obstsaft daneben, dann riechen die fliegen den geruch vom saft und wollen davon trinken und sterben dann wegen dem essig. hilft wirklcih!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taniinah
12.10.2011, 10:03

das probier ich jetzt gleich aus... mein armer hibiskus hat jetzt zwar nur noch einen armseligen stengel, aber ich hoffe der schaffts. danke für den tipp

0

Das gleich Problem hatten wir auch, wirklich lästig diese Viecher.

Versuch es mit Gelbfallen oder Gelbstickern, die steckt man z.B. in den Boden der Pfanzen und es hilft. Nach ein paar Tagen waren wir die Plage los. Diese Gelben Felder scheinen die kleinen Kerlchen wie Magnete anzuziehen.

Viel Erfolg damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YesWeCant
12.10.2011, 10:07

Du kannst die Pflanze dann ein wenig schütteln, dann fliegen Sie los und landen auf den Gelbfallen und bleiben kleben.

Extrem stark befallene/zerstörte Blätter am besten abschneiden, da sich darauf sicher Eier befinden.

0

Was möchtest Du wissen?