Weisse Flecken auf den Blättern

4 Antworten

Das ist ein Ahorn, und die weißen Flecken sind Mehltau, ein Pilz. Dagegen gibts Funghizide zu kaufen. Aber in Blumenerde steht der nicht gut, in Innenräumen auch nicht. So, wie`s aussieht hat der Topf auch kein Abzugsloch, da entsteht leicht Staunässe, das mag keine Plfanze. All diese Faktoren, falsche Erde, zu wenig Licht, zu nass, machen den Baum anfällig für Pilze und Schädlinge.

Bei der Pflanze handelt es sich um einen Spitzahorn (Acer platanoides) und die weißen Flecken sind offensichtlich Mehltau. Ahornblätter werden sehr oft von der Mehltauart Uncinula tulasnei besiedelt, was aber für den Baum absolut keine Probleme bedeutet. Es ist also nicht notwendig, mit irgendwelchen Pflanzenschutzmitteln herumzusprühen, denn besonders in feuchten Sommern ist dieser Mehltau auf nahezu allen Ahornblättern zu finden.

Es handelt sich um einen Ahorn und der ist von Mehltau befallen. Es gibt im Handel Spritzmittel gegen Mehltau - allerdings dürfte sich ein solcher Aufwand nicht lohnen. Normalerweise toleriert Ahorn diesen Befall. Du solltest in jedem Fall aufpassen, dass sich die Krankheit nicht auf andere Pflanzen überträgt. Ich persönlich würde die Pflanze entsorgen.

Was möchtest Du wissen?