Weisse Blutkörperchen bei Infektion

5 Antworten

Sie vermehren sich, weiße Blutkörperchen sind dazu da, Infektionsverursacher (Bakterien, einige Viren) zu vernichten.

Ausnahmen sind jedoch besondere Infektionen (wie z.B. mit dem HI-Virus). Dieser senkt nämlich die Anzahl der Leukozyten (siehe auch Leukopenie).

Die Zahl der im Blut nachweisbaren weißen Blutkörperchen ist bei Infektion erhöht. Das kommt aber nciht daher, dass vermehrt weiße Blutkörperchen hergestellt werden, sondern dass sie stärker als sonst aus dem Gewebe, wo sie "Patrouille laufen" in die Blutbahn mobilisiert werden, um am Ort des Geschehens die Krankheit bekämpfen zu können. Die Neuproduktion weißer Blutzellen dauert mehrere Tage, die erste akute Reaktion ist also eine Umverteilung.

Was möchtest Du wissen?