Weiß wer den Lösungsweg? Ich arbeite schon so lange dran aber niemand kann mir helfen:/?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die erste Person, die den Lösungsweg herausbekommen hat, ist derzeit leider offline. Deshalb springe ich jetzt mal für den cleveren Herrn Pythagoras ein.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pythagoras#Mathematik

Aber nun erst einmal schön der Reihe nach.

Wenn du die Leiter so hinstellst, dass sie am Boden einen Meter weit aufgespreizt ist, sieht sie wie ein gleichschenkliges Dreieck aus.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gleichschenkliges_Dreieck

Der Trick ist, dass du nun darauf kommen musst, dass man aus diesem gleichschenkligen Dreieck ganz leicht zwei gleich große rechtwinklige Dreiecke machen kann.

https://de.wikipedia.org/wiki/Lot_(Werkzeug)

Stell dir vor, dass du am höchsten Punkt der Leiter die Schnur von einem Lot befestigst. Wenn der Boden, auf dem die Leiter aufgestellt ist waagerecht ist, zeigt das Lot genau auf die Mitte zwischen den beiden Leiterteilen.

Der Rest ist dann nicht mehr schwer.

Du hast jetzt ein rechtwinkliges Dreieck, von dem du die Länge der Kante c (2 Meter) und der Kante a (0,5 Meter) kennst. Die Länge der Schnur mit dem den Boden fast berührenden Lot, wollen wir nun "b" nennen.

Zum Ausrechnen hilft uns die Zauberformel, die man dir in der Schule als den "Satz des Pythagoras" bereits gezeigt hat.

https://de.wikipedia.org/wiki/Satz_des_Pythagoras

a² + b² = c²

Diese Formel stellen wir nun so um, dass das, was wir herausbekommen wollen, auf der einen Seite des Gleichheitszeichens steht und alle uns bekannten Bestandteile auf der anderen Seite.

b² = c² - a²

Nun setzen wir die uns bekannten Werte in die Formel ein und rechnen damit.

b² = (2 m)² - (0,5 m)²

b² = 4 m² - 0,25 m²

b = Quadratwurzel aus 3,75 m²

b = 1,9365 m

Die Fragestellung in der Aufgabe ist damit aber noch nicht beantwortet. Gefragt wird ja nach dem Höhenunterschied.

2 m - 1,936 m = 0,0635 m

Die Lösung lautet also 63,5 Millimeter.
Aufgerundet sind das 6,4 Zentimeter.

Super erklärt! Dankeschön, nun kann ich meine Hausaufgaben auch endlich abgeben und hab sie super verstanden! :) 

0

Guten Tag.

Ich verstehe die Frage so, das es sich um eine Klappleiter handelt. Wir sie aufgeklappt, so wird sie kleiner. Also:

Die Hypothenuse c ist 200cm

Die Kathete b ist 50cm (da du um Pytagoras anwende zu können einen Rechten Winkel brauchst, halbierst du die Grundlänge) weiter gillt

c2 - b2 = a2 

200 im 2 - 50 im 2 = 193.649cm in der Wurzel. Was die lösung sein sollte.

Mein Latein ist nicht mehr das beste, entschuldige, wenn ich die Seitennahmen falsch geschrieben habe. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Leiter aufgeklappt - (Mathe, Berechnung, Dreieck)

Da ist schon viel Richtiges dabei!

0

Schonmal vielen Dank aber meinen Sie mit 200 im 2 - 50 im 2 ... 200 hoch 2 - 50 hoch 2? Da würde doch aber 39,498 rauskommen? Und was meinen Sie mit 193,649cm in der Wurzel? Ohne Wurzel gezogen oder wie? Danke 

0
@Melina48

Genau ich meine 200 hoch 2 minus 50 hoch 2 was 3750 ergiebt daraus die wurzel giebt 193.649 der QuBus hatte aber auch recht des ja der unterschied gemeint ist. Deshalb musst du noch die 200cm minus die 193.649 rechnen was 6.351cm ergiebt. Dies ist die lösung.

Ich hoffe ich konnte klarheit schaffen.

0

Was möchtest Du wissen?