Weiß vllt jemand den Titel oder Autor der Parabel oder Kurzgeschichte die/den ich suche?

1 Antwort

Ich kenne diese Parabel nicht, sie erinnert mich aber stark an " Des Kaisers neue Kleider ".

Vielleicht nicht die Antwort, die du hören wolltest, aber besser, als gar keine.

Hallo , Ich schreibe eine am Dienstag eine Analyse über Parabel von Kafka?

Hallo , Ich schreibe eine am Dienstag eine Analyse von einer Parabel von Kafka und die soll ich irgendwie mit dem Drama Die Verwandlung in Verbindung setzen . Kennst ihr welche Parabeln es sein könnten. ? Die Parabel Heimkehr und eine kaiserliche Botschaft hatten wir schon im Unterricht.

...zur Frage

Titel für Kurzgeschichte: "Jeder Sonnenaufgang ist eine neue Chance"?

Ich schreibe zurzeit eine Kurzgeschichte über meinen persönlichen Auslandsaufenthalt in Asien? Der Titel soll lauten "Jeder Sonnenaufgang ist eine neue Chance". Die Bedeutung für diesen Satz hat mir ein Asiate versucht auf Englisch zu erklären. Egal was gestern war, jeder Sonnenaufgang (also das Symbol für den neuen Tag) gibt dir die Möglichkeit im positiven was neues zu erreichen. Diese Person hat immer für den Tag gekämpft und hatte als Tagelöhner nicht die Möglichkeit an Morgen zu denken. Allerdings wollte er auch damit zum Ausdruck bringen, dass es egal ist was du gestern gemacht hast, der neue Tag gibt dir eine neue Chance. Meine Frage ist, ergibt dieser Satz in Deutsch überhaupt Sinn zur Interpretation? Ich halte mich nun schon länger an diesem Satz auf, Vl. könnt ihr mir helfen ;-)

...zur Frage

San Salvador Kurzgeschichte (Interpretation) ist das ok

„San Salvador“ von Peter Bichsel

In der Kurzgeschichte „San Salvador“ von Peter Bichsel, erschienen im Jahr 1993 geht es um den Protagonisten Paul, der mit dem Gedanken spielt seine Frau Hildegard und seine Kinder zu verlassen, zögert jedoch bzw. traut sich nicht. Seiner Frau Hildegard, die gerade beim Kirchenchor ist, will er einen Abschiedsbrief schreiben. Mit seinem neu gekauften Füllerfederhalter versucht er mehrmals einen passenden Brief zu verfassen. Allerdings hört er nach jedem fertigen Exemplar auf, zerreißt dieses und beginnt von neuem. Nebenbei lenkt er durch Umschauen, Lesen der Gebrauchsanweisung und Nachfüllen der Feder von seinem Vorhaben ab. Als seine Frau nach Hause kommt, fragt diese nur ob die Kinder schon schlafen würden

„San Salvador“ von Peter Bichsel beginnt, wie beispielhaft für eine Kurzgeschichte, mitten in der Handlung. Sie ist in einer einfachen, sachlichen Sprache verfasst, ohne jedoch banal zu wirken.

Zu Beginn der Handlung entsteht der Eindruck, Paul sei dabei, einen sorgfältig geplanten und gut vorbereiteten Beschluss in die Tat umzusetzen. Mit den Sätzen „Mir ist es hier zu kalt“ und „ich gehe nach Südamerika“ bringt Paul zum Ausdruck, dass er mit seiner derzeitigen Lebenssituation unzufrieden ist. Setzt man den Titel „San Salvador“, ein Staat in Mittelamerika, und den Satz: „Ich gehe nach Südamerika“ in Beziehung, wird jedoch schnell angesichts der geographischen Differenz klar, dass es sich um einen diffusen Beschluss handeln muss, der wohl eher von seiner Sehnsucht nach Veränderung genährt wird als von dem tatsächlichen Plan auszuwandern. Pauls mangelnde Antriebskraft zeigt sich auch in seiner bewussten Verzögerungshaltung. So liest er die Kinoinserate, beschäftigt sich dann mit allerhand Nebensächlichkeiten wie dem Entleeren und Wiederbefüllen seines Füllfederhalters, um dann festzustellen, dass es nun für die Kinovorstellung zu spät ist.

Spätestens mit dem Satz „Er wartete auf Hildegard“ wird klar, dass er seine Situation nicht ändern wird, was ihn jedoch nicht von dem Gedankenspiel: „was wäre, wenn“ abhält. An den Handlungen, die ihm in den Sinn kommen, lässt sich gut ablesen, welch ein eintöniges, vom Alltag vorherbestimmtes Leben Paul führt, dessen Abende sich wohl zu einem nicht unerheblichen Teil im „Löwen“ abspielen. Der Ruhetag des Löwen scheint wohl auch der Grund für sein heutiges Daheimbleiben zu sein.

Der Text in den Zeilen 35-39 zeigt, wie eingefahren, ja routiniert die Beziehung zwischen Paul und seiner Frau ist. Er kennt sie bis in die kleinste Bewegung, was mit dem Schlusssatz: „Sie strich sich die Haare aus dem Gesicht“ trefflich bestätigt wird. Davor wird jedoch noch einmal deutlich, wie einsam Paul eigentlich ist. So weiß er nicht einmal, wem er eigentlich einen Brief schreiben könnte.

Die Kurzgeschichte endet wie sie angefangen hat, abrupt. Doch werden wir von ihr nicht entlassen, sie gibt uns vielmehr Fragen mit, für die sie keine Lösung parat hat: Hat Paul resigniert?

...zur Frage

Metaphorik der Türhüterparabel (Kafka)

Parabeln sind ja meist dadurch gekennzeichnet, dass sie durch Metaphern oder Vergleiche verschlüsselt sind und man daraus eine Lehre ziehen kann bzw. soll. Das ist ja auch in Gleichnissen aus der Bibel so, zum Beispiel im Gleichnis vom verlorenen Sohn steht der Vater metaphorisch für Gott etc. Ich verstehe aber die Bildebene/Sachebene bei der Türhüterparabel von Kafka nicht. Man kann es als Lehre sehen, dass man nicht alle Entscheidungen vor sich her schieben sollte und dass Fehlentscheidungen manchmal sogar positivere Folgen haben als die Passivität, die der Mann vom Lande an den Tag legt. Aber wofür stehen denn die verschiedenen Personen oder Gegenstände in der Parabel? Ist der Türhüter oder das Tor das Hindernis zum Gesetz? Und ist das Gesetz wirklich das Ziel? Und für was stehen zum Beispiel die Läuse? Tut mir leid, ich steh' bei Kafka echt ziemlich auf dem Schlauch, es wäre nett, wenn mir jemand hier weiterhelfen könnte, vielleicht macht es dann ja bei mir Klick. Und nein, es ist keine Schulaufgabe. Ich lese nur momentan den Prozess und verstehe die Bildebene der Parabel einfach nicht und das macht mich ziemlich fertig :D Danke im Voraus! :)

...zur Frage

Wie findet ihr meine Interpretation zu dieser Kurzgeschichte?

Hallo

Beste Geschichte meines Lebens:

Die Kurzgeschichte Beste Geschichte meines Lebens" von Wolfdietrich Schnurre aus dem Jahr 1978 handel von zwei schwerkranke Menschen,bei der der eine dem anderen erzählt,was draußen so abläuft.Der andere Mann hat den Wunsch, mit seinen eigenen Augen eines Tages rauszuschauen.

Die Geschichte fängt mit sehr kurzen Sätzen.Dadurch wird dem Lesendem verdeutlicht,wo die Geschichte gelesen wurde. Im weiteren benutzt der Erzähler sehr viele elliptische Sätze und es wird deutlich gemacht,welche Problematik dort herrscht.Die Lager der Figuren ist sehr kompliziert,weil der, der nicht am Fenster liegt,darunter leidet,dass er nicht aus dem Fenster schauen kann.(vgl z.5).In den nächsten Sätzen werden ebenfalls sehr kurze Sätze vom Erzähler eingebaut, um zu verdeutlichen,wie bessesen der eine Mann vom Platz des anderen war.Deswegen lässt er ihn ersticken und bekommt nun sein Platz.Am Ende der Kurzgeschichte baut der Erzähler teilweise kurze bis einen langen Satz auf,um zu verdeutlichen, dass Mann es letzendlich geschafft hat,sein Platz zu bekommen,nun wendet er sein Kopf und sieht bloß nur eine Mauer,was soviel heißt wie,dass der andere dem anderen ausgedachte Geschichten erzählt hat,damit beide nicht an langeweile sterben. Ebenfalls könnte man aus dem Ende interpretieren,dass der gute Mann,nur gutes gesehen hat und der böse,der nur an sich denkt,nur schlechtes sieht.Deswegen sieht er auch diese Mauer vor sich. Diese Kurzgeschichte wirkt auf mich sehr positiv,das heißt ich finde ,dass dieser Mann es verdient hat,dass er diese Mauer sieht und sich von nun an alleine in dem Zimmer aufhält. Was nun der Titel bedeutet,lässt sich leicht erklären.Der Titel könnte sehr ironisch gemeint sein,weil der Autor es selber gut findet,dass böse Menschen bestraft werden und dass schlechte Menschen alleine leben müssen.Oder der Titel lässt sich deutet,dass der Autor bloß schadenfroh ist und deswegen diesen Titel genommen hat.

Ich würde mich um ein Feedback freuen und was könnte ich noch verbessen,was könnte ich mich beim Lesen der Kurzgeschichte fragen, ich dachte da an.:"Was könnte das für dich bedeuten"<- diese Frage stell ich mir immer beim lesen der einzelnen Zeilen der Kurzgeschichte.Oder gibt es bessere Fragen,die ich mir innerlich stellen könnte?

...zur Frage

Kennt jemand gut, kurze und einfach zu merkenen Witze?

Hallo

Ich such 'n guten Witz. Am besten kurz und mit einer wirklich lustigen (Betonung liegt auf WIRKLICH) lustigen Pointe.

Danke =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?