Weiß nicht weiter-Schulabbruch oder Matura?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,

frage, bist du aus Österreich? Wenn ja, da ist ja erst seit 4 Tagen Schule und du bist in der ersten Klasse. Da ist es doch klar, dass man noch keine Freunde hat, die Gruppen bilden sich erst, man lernt sich langsam kennen, etc. Wenn es wirklich so ist, musst du doch noch gar nicht nachdenken, ob du wegen der Mitschüler und dem Stoff aufhören sollst. Du weißt es doch noch gar nicht.

Ich war auch in einer HLW. Hatte am Anfang viele 5en, und ich habe am Schluss immer einen Schnitt von 2,0 gehabt. Am Anfang ist alles schwer, eine starke Umstellung von den vorherigen Schulen. Du musst dich da eben jetzt reinhängen und lernen.

Du kannst alles ohne Matura machen, jedoch holen viele die Matura dann irgendwann nach, weil es einfach gut ist sie zu haben. Meine Freundin arbeitet nun 40 Stunden die Woche und will die Matura nachholen. Das sind dann pro Woche nochmal 20 - 25 Stunden mehr, Freizeit unter der Woche gleich 0. Sie bereut es, dass sie damals die HLW nicht durchgezogen hat.

Probier jetzt erstmal das erste Jahr, du hast noch nicht mal angefangen. Du kannst alles ohne Matura wenn du willst, jedoch ist Matura schon ganz toll, weil du dann eben manchmal mehr kannst, bzw. einiges einfach schneller geht.

Erst mal vielen Dank für die Antwort! :3 Ja, ich wohne in Österreich. In der ersten Schulwoche hab ich 3 völlig neue Klassen besucht und bin einmal auf eine andere Schule ungestiegen, fange aber diesen Montag wieder in der Hlw an. Ich hab einfach Panik bekommen, weil der Stoff und die Mitschüler nicht gerade aussichtsreich waren. Bei uns haben sich in den ersten 2 Tagen schon so ziemlich alle Gruppen gebildet und dazu nehmen meine Mitschüler den Umstieg nicht gut auf.

0

Was möchtest Du wissen?