weiß man inzwischen, wie Pyramiden gebaut wurden?

11 Antworten

Man denkt vorwiegend an Holzkonstruktionen. Auch nicht trainierte Personen können mithilfe der Hebelgesetze unter der Zuhilfenahme von diversen Konstruktionen, wie Zahnrädern, Hebel oder Flaschenzügen, relativ große Lasten befördern

https://youtube.com/watch?v=_mRrB33wvGk

Für weitere Details in Richtung Gewinnung des Gesteins oder verwendete Werkzeuge zum Bau der Pyramiden kannst du, insbesondere hier nachlesen.

http://drachentempel.jimdo.com/2016/05/19/wie-wurden-pyramiden-gebaut/

Meine Vermutung: Die haben am Anfang, bei der ersten Reihe, alles mit Sand aufgefüllt ( innen und aussen. Immer so weiter - mit jeder Reihe., sodass sie nur eine leichte Steigung zu bewältigen hatte - bis die Pyramide fertig war. Dann haben sie den Sand aussen und innen wieder abgetragen - und die Pyramide stand in ihrer ganzen Grösse da. Leute hatten die ja genügend um diese Arbeiten auszuführen - drum stehen auch alle Pyramiden in einem Tal.

Es stehen nicht alle Pyramiden im Tal, denn es wurden Überreste auf der Anhöhe von Gizeh gefunden, die einem direkten Sohn von Cheops zugewiesen wurde. Leider diente diese Pyramide als Steinbruch und die Römer bedienten sich ebenfalls, weil diese Pyramide mit Marmorsteinen anstatt Kalksandstein gebaut war. Die Pyramide war wesentlich kleiner gebaut, überragte die Cheops-Pyramide um wenige Meter, weil die Pyramide auf höherem Niveau gebaut war. Nach gefunden Ueberlieferungen war die Pyramide viel luxoriöser ausgebaut als alle anderen bekannten Pyramiden.

0

WISSEN tut es keiner - aber wenn mans genau nimmt, weiß auch keiner von uns, ob es zum Beispiel Bismarck wirklich gab. Oder hast du ihn je lebend gesehen? Wir kennen nur Informationen und können mit Wahrscheinlichkeiten arbeiten. Dass es Bisrmack gab, ist äußerst wahrscheinlich.

Zu den Pyramiden: zwar weiß keiner, wie man sie gebaut hat, aber es gibt Theorien, die die meisten (Wissenschaftler) für plausibel halten. Folgt man diesen Theorien, gibt es eigentlich keine Dinge, die man nicht erklären könnte. Leider ist es eben wahrscheinlich, dass keine Götter oder Außerirdischen oder Zauberer mitgebaut haben, sondern dass es einfach eine Menge Menschen waren, die sehr lange daran geackert haben.

Ich seh da gar kein Problem.

Ist das Sommerloch schon wieder da, dass jeder meint, etwas rummösern zu müssen? http://www.sachsenwald.de/historie/famstbaum.htm

0
@JoeWied

Mir scheint, du hast nich ganz verstanden, was ich sagen wollte. Erstmal: ich bin davon überzeugt, dass es Bismarck gab. Aber kennst du ihn? Also hast du ihn persönlich gesehen? Nein? Ich auch nicht, daher müssen wir uns auf Bücher, Stammbäume, Leichen usw verlassen - oder eben auf Wissenschaftler und Wahrscheinlichkeiten, was den Pyramidenbau betrifft. Und da gibt es eigentlich nichts, was nicht erklärbar wäre - daher muss man nicht mit irgendwelchem Hokuspokus anfangen.

0

Was möchtest Du wissen?