Weiß man das sicher, dass Iran Saudi Arabien angegriffen hat oder könnte noch jemand anderes in Betracht kommen?

7 Antworten

Das waren die Huthi Rebellen. Die Drohne kommt aus dem Iran. Das ist absolut logisch un nachvollziehbar, denn immerhin kämpft Saudi-Arabien gegen die Huthis. Aber wenn wir dieses Kriterium anlegen sollten sich die USA, England, Frankreich und Deutschland besser selbst bombardieren. Denn die liefern die Waffen an Saudi-Arabien die damit derzeit Kriegsverbrechen im Jemen begehen (z.B. Krankenhäuser, Schulen, Moscheen und öffentliche Plätze bombardieren). Nur leider gibt es nicht viel Öl im Jemen. Darum juckt es keinen.

Und Saudi Arabien bekämpft den Jemen zusammen mit den Amis. Huthi Rebellen werden vom Iran unterstützt aber dann könnte man genau so gut Saudi Arabien angreifen. Die haben noch mehr Todesstrafen wie im Iran und was sie mit Kashoggi gemacht haben hat die USA nicht sonderlich interessiert. Wenn das der Iran gemacht hätte, wäre man einmarschiert.

0
@Aufklaerer111

So ist es. Das ist das Problem: Es geht nicht um Moral oder richtig und falsch. Es geht darum, ob es den Amis nützt oder nicht. So läuft es seit Jahrzehnten. Und irgendwann ist mal Schluss. Ich gestehe, dass ich den Amis damals sogar geglaubt habe mit den Massenvernichtungswaffen. Den Fehler mache ich nicht nochmal. Die Amis müssen beweisen, dass ihre Aussagen glaubhaft sind. Aber das hier ist wieder ein Schritt in die falsche Richtung. Was die Deutschen, Franzosen und Briten jetzt geritten hat, sich den Amis anzuschließen, weiß ich allerdings nicht.

0

Es kommt ganz drauf an, welcher Propaganda man Glauben schenkt

Ich wars, ganz alleine

0

Nein.

Eigentlich behauptet auch niemand, dass der Angriff durch den Iran erfolgte.

GB, Frankreich und Deutschland z.B. halten den Iran für den Drohnenangriff für verantwortlich.

Das heißet aber nicht, dass der Iran den Angriff auch selber durchgeführt haben muss.

Ich behaupte mal einfach etwas, von dem ich genau weiss, dass ich es nicht beweisen kann. Das ist höhere Diplomatie.

0
@Neunter

Die Huthis haben sich doch zum Einsatz der Drohnen gegen die Ölfelder bekannt. Die Huthis erhalten Geld und Waffen aus dem Iran - also auch die Drohnen. Die basteln sie sich schließlich nicht aus Wüstensand selber zusammen.

Was wiederum die Huthis militärisch tun oder lassen, bekommen sie vom Iran gesagt. Insofern ist das nicht einfach eine aus der Luft gegriffene Behauptung, sondern hochgradig plausibel und wahrscheinlich.

1

Natürlich weiß man das nicht sicher und Beweise gibt es schon gar nicht. Aber das ist auch egal, denn sie wollen Krieg gegen den Iran und sie tun alles, um ihn zu bekommen. Wen interessieren da schon Beweise?

CIA, Mossad, der der die Chemiewaffen in Irak hatte,China,

Die Frage ist nicht wer angegriffen hat, sonder wer die Raketen bezahlt hat

Und was ist mit USA, die bekämpfen ja mit den Saudis auch den Jemen?

0

Was möchtest Du wissen?