Weiß jmd wie das weggeht?

(Das unter dem nagel) ist fast an jedem finger  - (Gelnägel, Kruste)

2 Antworten

Bei einem guten Nageldesigner sollte so etwas nicht passieren.

Ein wenig Bepanthen drauf,wenn du hast.Mehr kannst du nicht tun.

Sollte es dich stören,mach ein Pflaster drüber,allerdings heilt es sicher an der Luft besser.

Das ist eine empfindliche Stelle, da war die Nageltante wohl etwas ruppig...:-) Da hilft nur etwas Nagelöl und mal für einen oder zwei Tage ein Pflaster drüber!

Wunde am Fuß aufgekratzt: Sehr stark geblutet!

Hallo! Ihr kennt es bestimmt: Diese braunen Krusten, die man zu gerne aufkratzen will... naja, ich konnte mich nicht beherrschen und habe eine solche Kruste am Fuß aufgekratzt, das hat sofort angefangen ziemlich stark zu bluten...

Was kann ich tun damit die Wunde wieder schnell verheilt? :)

...zur Frage

Ich krieg mein Nasenpiercing nicht raus -.-

Also ich wollt halt mein Piercing raustun um nen ring reinzutun aber als ich den rausholen wollte hat es total geschmerzt und ich rkeieg ihn nicht raus dazu hat es angefangen zu bluten als ich ihn rausholen wollte :(was soll ich tun?

...zur Frage

Ist es schlimm untenrum zu bluten?

Hallo erstmal, ich bin gerade eben duschen gegangen und wo ich mich anziehen wollte hab ich untenrum Geblutet. Also im Bereich wo meine schamhaare sind war ein pickel seit tagen und beim duschen bin ich ausversehen dort hingekommen und es hat angefangen zu bluten. Meine Frage ist jetzt ob dabei was passieren kann?

...zur Frage

Gelbe Krusten auf der Kopfhaut?

Hallo ihr lieben, meine Kopfhaut hat vor ein paar Tagen stark angefangen zu jucken. Darauf hin hab ich starke Schuppen bekommen. Wenn ich einmal durch meine Haare gehe ist mein Oberteil komplett voll. Jetzt habe ich so gelbe Krusten dazu bekommen, welche auch stark Jucken. Die haben angefangen zu bluten und dann zum Glück wieder aufgehört. Ich hab versucht ein Bild zu machen aber in echt sieht es ganz anders aus.
Meine Frage: was ist das und was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Extreme Schuppen im Haar, dazu Krusten auf der Kopfhaut?

Ich habe relativ dickes Haar und wirklich heftige Schuppen. Die man auch teilweise 2Tage nach dem Duschen deutlich in den Haaren sehen kann. Dazu sind auf der Kopfhaut, solche komischen "Krusten", es fühlt sich so an wie eine Kruste. Und nun hab ich es mir leider angewöhnt, diese abzukratzen. Ich habe keine Ahnung ob das zu diesen vielen Schuppen führt, aber diese "Krusten" hatte ich vorher noch nie, und fühle sie jetzt ständig auf dem Kopf.

Ich habe schon viele Produkte probiert. Früher kam ich super mit dem "Head & Shoulders" Shampoo klar (hatte damals nur wenige Schuppen), aber heute bringt das nichts. Nun hab ich mal auch eins aus der Apotheke probiert: das Linola Shampoo. Doch nach 4 Wochen ununterbrochene Verwendung, bemerke ich gar keinen Unterschied, außer, dass die Haare schneller fettig werden, was dass auch wieder unvorteilhaft für die Schuppen und "Krusten" auf der Kopfhaut sind..

Wenn man sich meine Kopfhaut genauer anschaut, sieht man richtig, wie sich die Haut "abblättert". Gehe ich einmal durch die Haare, fliegen die Schüppchen teilweise runter und beim Bürsten hinterlassen diese auch Spuren.

Ich bin wirklich verzweifelt und weiß nicht mehr weiter...

Meine Fragen: - Kennt ihr das Problem? - Habt/Hattet ihr auch solche "Krusten" an der Kopfhaut? - Wenn ja, was ist das? Wie bildet sich das? - Könnt ihr bestimmte Produkte, Shampoos oder andere Dinge empfehlen?

Bin für jede einzelne Antwort sehr dankbar :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?