Weiß Jmd. etwas von dem sog."NADH"?Wird z.B. im TV angeboten;wäre hilfreich aus eigen Erfahrung&Wirkungsweise zu sprechen?Taugts was? Gut, schlecht, Placebo?

NADH - ist es eine Art "besserer Wachmacher als Koffein"? - (Medizin, Gesundheit und Medizin, Nahrungsmittel)

1 Antwort

Es gibt keine Wundermittel. Das beste Mittel gegen Erschöpfung ist eine gesunde, ausgewogene Ernährung, reichlich Bewegung tagsüber und ausreichend Schlaf nachts.

Auf jeden Fall. Ich frage nur, weil es Leute gibt, die Energieprobleme und oder Müdigkeite hatten und durch dieses Produkt "NADH" (und meist dann noch in Verbindung mit dem sogenannten Coenzym Q10) von einer Begeisterung fast schon ich sag mal schwärmen, die Ihnen viel sog. Lebensqualität geben konnte. Wofür Sie oftmals sehr dankbar auch sind. Und ja: Es gibt keine Wundermittel, aber als ich die Interviews sah von manchen jener Konsumenten, die eben dadurch Positives erfahren konnten&durften, da hatte ich ehrlich schon das Gefühl, dass es zumindest ein Produkt oder "Mittel" ist, das seine ich sag mal Berechtigung hat. Es gibt es ja noch nicht so lange und ich stimme zu: Wundermittel und Werbeslogans hin oder her: Eine normale, gesunde Lebensführung ist das A und O, aber ich war, wie in der Fragestellung beschrieben, auch interessiert an Personen, die entweder Positives oder Negatives AUS EIGENER ERFAHRUNG zu berichten haben. Danke trotzdem für die Antwort :-) LG

0
@ThomasBruehl

Also Erfahrung aus eigener Hand kann ich leider nicht bieten.

Ich wollte nur kurz Anmerken zu deinem Kommentar, dass die Interviews in den Shoppingkanälen meistens gestellt sind. Das sind meistens keine echten Konsumenten.

2

Dem öffentlichen Dienst sollte doch so eine Art "Vorbildfunktion" als Arbeitgeber zukommen. Trotzdem sind gerade dort extrem viele Stellen befristet, warum?

Besonders im Hinblick auf den von Politikern so oft kommunizierten Fachkräftemangel.... Mir fällt das Thema Befristung z.B. bei vielen Ingenieurstellen auf. Und die sind doch angeblich so gesucht.

...zur Frage

Kann man einen "trockenen" Alkoholiker durch Traubensaft rückfällig machen?

Nehmen wir einmal an, Person X war zehn Jahre Alkoholiker und ist durch eine Therapie "trocken" geworden. Jetzt gibt man ihm einen Becher Traubensaft und sagt ihm, dass das hochprozentiger Wein wäre und erklärt ihm jedes Detail, wo dieser "Wein" herkommt, wie er schmeckt, etc.. Nun trinkt Person X den "Wein" (Traubensaft). Kann er jetzt durch eine Art "Placebo/Nocebo-Effekt" bzw. die gesetzten Suggestionen wieder rückfällig werden? Der Grund für meine Frage: Mein ehemaliger Religionslehrer hat uns einmal erzählt, dass ein "trockener" Alkoholiker aus Dank in die Kirche kam und am Abendmahl teilnahm, er Traubensaft trunk, aber ihm erzählt wurde, das wäre Wein gewesen. Danach soll er angeblich wieder rückfällig geworden sein. Das klang für mich nicht sehr glaubwürdig. Danke im Voraus!

...zur Frage

Krämpfe erst durch Magnesiumtabletten?

Ich hab sonst keine Krämpfe .... wollte aber Magnesium nehmen weils gut sein soll für den schlaf usw aber jedes mal wenn ich 300mg Magnesiumoxid nehme (von edeka) dann gehts los 1-2 tage nach der ersten einnahme das ich Muskelkrämpfe bekomme xD ? wie passt das denn zusammen ... ich mein Magnesium soll doch sogar eher Krämpfe sein ^^

Ich versteh das nicht hat wer eine IDee

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?