Weiß jemand wo man schöne Katzen bekommt?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

hallo liebe/r jessystern13,

es gibt in Deutschland viele läden,wo es tiere gibt(kein tierheim)und dort ist bestimmt eine süsse Katze sein!!..

Nene!!!die katzen in tierkeim sind nicht gestört.Du kannst ruhig eine Katze von tierkeim holen.Fragt einfach eine tierhelferin oder wie es heist:ob die Katzen kein blödsinn machen,niht immer miauen und so.

ich hoffe,das ich helfen konnte und habe mir sehr mühe gegeben,um diese antwort zu schreiben.

liebe grüse und eone schöne katze wünsche ich dir:laurenzia09!!

ich geb dir ein däumchen für die tierheimempfehlung.

die läden "wo es katzen gibt" sollte man aber unbedingt meiden, denn man sollte nicht unterstützen, dass katzen vermehrt werden, wo in den heimen schon so viele sitzen.

0
@taigafee

von DIR, liebe taigafee, habe ich auch keine andere antwort erwartet! 10!! DH! und liebe grüße von mishiko!

0

tierkeim=tierheim sry wegen rechtscchreibfehler

0

Auweia!!! Woher hast du denn dieses Tierheimklischee??? Soll ich dir mal verraten, dass Katzen von Privatleuten, vom Bauernhof, oder von schlechten Züchtern (sogenannten Vermehrern) noch viel gestörter sind, weil sie nicht artgerecht gehalten, mißachtet, mißhandelt, falsch gefüttert werden?

Tierheime gehen sehr, sehr liebevoll mit ihren Katzen um. Alle Katzen sind bestens tierärztlich versorgt. Unkastrierte Katzen, die angenommen werden, werden umgehend kastriert, um dem Tierelend vorzubeugen. Die Katzen werden richtig gefüttert, es wird mit ihnen gespielt. Du hast offenbar noch nie ein Tierheim von innen gesehen. Zumal gerade die Katzen meistens auf Privatpflegestellen untergebracht sind, wo die Tiere Familienanschluss haben. Die Tierheimmitarbeiter kennen den Charakter von jeder Katze genau, können über Herkunft und Besonderheiten genauestens Auskunft geben. Du bekommst hier keine Katze im Sack, was allerdings bei sämtlichen anderen Varianten oft der Fall ist.

So, und nun schau dir bitte die Tierheim-Homepages an ( http://www.tierheimlinks.de/ ) und schau, ob etwas für dich dabei ist. Bedenke bitte, dass die Frühjahrskätzchen gerade erst auf die Welt kommen. Um ein Katzenkind aufzunehmen, sind die Pfingstferien der optimale Zeitpunkt, da sind die meisten 12 Wochen alt (so alt müssen sie sein, um ausreichend sozialisiert zu sein, sonst sind Probleme vorprogrammiert). Nimm nie eine Katze, die jünger ist, außer es ist ein Notfall.

ÜBRIGENS: Man hält Katzen nicht einzeln, sondern bitte nur mindestens zu zweit. Katzen brauchen zu einer artgerechten Haltung einen felinen Partner. Vor allem Katzenkinder sind todunglücklich, wenn sie einzeln gehalten werden. Einzelkatzen werden nicht selten sehr früh verhaltensgestört (und da hat das Tierheim nichts mit zu tun, sondern einzig und allein der Besitzer, der dem Tier Einzelhaltung zumutet) . Solche Katzen werden aggressiv, apathisch oder schlimmstenfalls unsauber. - Daher gleich von Anfang an bitte zwei Katzen einplanen.

Ich habe übrigens seit 35 Jahren ausschließlich Tierheimkatzen. Keine einzige war gestört!!! Das ist grober Unfug. Gruß an die Mutter.... .

Hi,

na, ein wenig schräg ist das schon noch! Die meisten Tierbesitzer haben keine Probleme damit, ihr eigenes Haustier sofort zu erkennen.

Hast du denn auch Probleme damit, z.B. deine Freunde zu erkennen? ;-)

Hättest du denn gerne eine grüne katze, damit du sie auf jeden Fall wiedererkennen kannst?

Ein Katzenkind sollte man nict alleine halten- Katzen brauchen Spielgefährten, mit denen sie sich raufen können und die sich auch mal gelegentlich die Ohren sauberlecken.

Am besten nimmt man da zwei Wurfgeschwisterchen- zwei Brüder oder zwei Mädchen. Denn Jungs spielen anders als Mädchen und wenn so ein halbstarkes Katerchen mit karacho angreift sind junge Katzen oftmals etwas genervt von ihren stürmischen Brüdern ;-)

Es spricht nichts dagegen sich zwei Katzen aus einem Tierheim oder einer Pflegestelle eines Tierheims auszusuchen. Katzen aus dem Tierheim sind nicht alle gestört! Das ist doch Unfug.

Vorsicht bei billige Rassekatzen, die z.B. für 250 Euro ohne Stammbaum angeboten werden. Das sind in der Regel übele "Züchter", die die mutterkatze als wurfmaschine gebrauchen und meist keine Tests auf Erbkrankheiten machen lassen.

Deine Mutti soll sich mal diesen Link durchlesen:

http://www.katzen-kaufberatung.de/

dort wird gut erklärt, worauf man beim Kauf einer Rassekatze achten sollte damit man kein krankes Kitten bekommt.

October

Hallo jessystern!

Na, mit dieser Frage hast Du die "Gemeinde" hier ja ganz schön aufgemischt...^^

Zunächst mal meine bescheidene Meinung: Alle Katzen sind von Natur aus bildschön! :)

Die Farbe weiß kann auch Gendefekte mit sich bringen. So ist es wohl eine gute Entscheidung, keine weiße Katze zu nehmen, denn weiße Katzen neigen zur Taubheit. http://www.razyboard.com/system/morethread-milien-tatjana72-594976-1960341-0.html Auch Sehdefekte und Gleichgewichtsstörungen können bei dieser Färbung vermehrt auftreten. "Gestört" müssen sie deswegen allerdings nicht sein, es gibt Tiere, die mit diesem Handycup durchaus zufrieden durchs Leben kommen!

Auch bei roten Katzen geht das Gerücht, dass sie anfälliger für Krankheiten sein sollen - wissenschaftliches dazu konnte ich auf die Schnelle nicht finden...

Die eigene Katze ist im Übrigen immer eine gaaanz Besondere und das ist unabhängig von der Fellfarbe grins! :) Egal wie sie aussieht - Du wirst sie immer sofort als Deine Katze identifizieren können!

Und zu der Aussage Deiner Ma: Da hat sie wohl eine schlechte Erfahrung gemacht, die sie jetzt auf alle anderen Katzen aus dem Tierheim überträgt... Es gibt tatsächlich "gestörte" Katzenkinder im Tierheim, das sind diejenigen, welche in freier Wildbahn geboren wurden und ohne menschlichen Kontakt in den ersten Wochen fernab von Menschen aufwuchsen. Diese Tiere sind extrem handscheu und es ist sehr, sehr schwer, sie an die menschliche Hand zu gewöhnen... Es kann gelingen, aber es ist nicht die Regel. Solche Tiere sind sehr schwer zu vermitteln...

Wenn es nun aber so ist, dass Deine Ma kein Kätzchen aus dem Tierheim will, dann solltet Ihr auch keines von dort holen, denn Deine Ma würde wahrscheinlich von Anfang an Vorbehalte gegen dieses Kätzchen haben, eben wegen ihrer schlechten Erfahrungen... Und das ist kein guter Start für so ein Kätzchen, das spürt das nämlich... Bald kommen die Maikätzchen und ganz sicher findest Du am schwarzen Brett im Supermarkt oder im Wochenblatt Anzeigen von privaten Leuten, die Katzenkinder abgeben möchten. Hol' Dir besser gleich zwei Kätzchen - Katzen sind nicht gerne allein!

...Bis Mai ist noch etwas Zeit: Kauf' Dir ein Buch über die Lebensbedürfnisse von Katzen, damit Du gut vorbereitet bist, auf die neuen Familienmitglieder!!!

Liebe Grüße vom Beutelkind!

Maikätzchen... :) gibt es dann auch Septemberkätzchen? Also gibt´s die Kleinen zweimal im Jahr?

0
@arabella70

KA... Joa, im Herbst gibt's auch wieder welche. Katzen gibt's wie Sand am Meer...

0
@Beutelkind

:) owei! Du hast alle Smileys verdient, aber so viele wollte ich eigentlich gar nicht produzieren...

0

Dann schau halt mal in die Kleinanzeigen Deiner Tageszeitung. Da werden sicher massig Katzen abgegeben.

Warum keine aus dem Tierheim? Diese Tiere sind, wenn sie sich eingewöhnt haben, sehr dankbar und zeigen das meist auch. Die sind auch nicht "gestört", das gibt sich, wenn sie wieder eine feste Bezugsperson haben.

wenn man einem Fachmann, also jmd. der sich mit Katzen gut auskennt und mit dem zum Tierheim geht, wird der wohl ne normale Katze erkennen. Meine Schwester arbeitet in einem Tierheim und ich war da auch schon oft um zu helfen und wir haben kein einziges seltsames Tier.

Wie kommt deine Mutter blos drauf, dass alle Katzen im Tierheim gestört sind? Gerade, wenn ihr einen Welpen sucht, braucht ihr euch deswegen sicher keine Sorgen machen. Ich halte schon seit mehr als 35 Jahren Katzen und es waren meist ganz normale getigerte Hauskatzen. Trotzdem habe ich jede einzelne von weitem erkannt, dazu braucht es kein auffälliges Fell.

Es gibt reichlich private Vereine, die Katzen vermitteln. Und Deine Mama hat keine Ahnung - Tierheimkätzchen sind genauso wenig gestört wie andere.

es gibt doch sicher einen tierschutz bei euch oder?die freuen sich immer ein gutes zuhause zu finden.. oder schau mal bei kleinanzeigen.ebay.de da hab ich auch zwei her

also so unentschlossen wie du hier rüber kommst, solltest du dir noch einmal sehr genau überlegen ob du wirklich eine Katze möchtest. Ne Katze ist kein Spielzeug und grade Katzen aus dem Tierheim haben ein erbärmliches und oft ganz trauriges Schicksal und denen sollte geholfen werden.

Und mal einen schönen Gruß an deine Mutter.

Deine Mama hat unrecht. Tierheimkätzchen sind nicht gestört, evtl. kommen sie vielleicht aus schlechter Haltung. Es gibt wenig "gestörte" Katzen im Tierheim und die Mitarbeiter dort können dir genau sagen, wie die jeweilige Katze ist.

Guck dich ruhig in den Tierheimen um, bald gibt es wieder Kätzchen und dann werden wieder welche dort abgegeben. Vielleicht schaust du dich auch auf den Bauernhöfen in deiner Umgebung um, meistens verschenken sie Kätzchen.

Sage deiner Mami einen schönen Gruß von mir und ich habe schon jahrelang Kätzchen aus dem Tierheim, keine einzige war gestört.

Im Gegenteil, sie sind die liebsten und dankbarsten Tiere, die man sich vorstellen kann.

Wenn du eine kleine Katze aus dem Tierheim holst, dann ist das etwas ganz schönes für das kleine Kätzchen. Sie wird dir zeigen, wie dankbar sie ist.

DU wirst etwas Besonderes für sie sein und sie für dich.

kleine "babykatzen, die im tierheim geboren wurden, sind in keinster weise gestört. sie kennen nur die geborgenheit des tierheims und haben noch nie ein leid erfahren.

es gibt allerdings katzen, die von natur aus einen etwas schwierigeren charakter haben. das kann einem auch passieren, wenn man eine wunderschöne rassekatze aus einer berühmten zucht kauft. die schwierigste, die ich je kennengelernt habe, war unsere selima, eine siam torty-point, die mit ihren großen blauen augen wunderschön war , uns aber beinahe täglich in den wahnsinn trieb, denn wenn ihr was nicht passte, konnte sie fünf stunden ohne unterbrechung schreien, bis einem die ohren abfielen.

man darf nie denken, weil einmal etwas soundso war, muss es immer wieder so sein. auch katzen im tierheim sind alle individuelle lebewesen, und jede verkraftet ihr schicksal anders.

außerdem könnt ihr im tierheim anrufen und fragen, welche pflegestellen grad junge kätzchen haben und vermitteln. dann habt ihr sie tatsächlich aus privater hand. wenn du die kätzchen anschaust, wirst du wissen, welche deine ist, und du wirst sie immer erkennen. das ist ganz sicher.

ich wünsche euch viel glück.

tierheimkatze, bild des jahres 2009 - (Katzen, Baby)

@ taigafee: ...Möchte nochmals ausdrücklich betonen, dass ich in meiner Antwort ausdrücklich nicht alle "babykatzen, die im tierheim geboren wurden" meinte, sonder ausschließlich solche, welche in freier Wildbahn das Licht der Welt erblickten!! Ich weiß, dass es im Tierheim eine Schar von freiwilligen Helfern gibt, welche sich um die Handzahmheit von Katzenkindern bemühen!

0
@Beutelkind

ich habe deine antwort noch gar nicht gelesen, beutelkind, mir ging es ausschließlich um die aussage der mutter.

0

Ich würde mal zum Tier- und Zooladen gehen

Da sind die Kätzchen viel eher gestört als im Tierheim.

0
@FataMorgana2010

Zumal man diese Quälereien nicht unterstützen darf. Katzen in Zoogeschäften sind das allerletzte!!! Die Tiere sind dort eingepfercht in einen winzigen Glaskasten, können sich nicht aus dem Weg gehen, haben keine Rückzugsmöglichkeiten, vielleicht für viele Katzen nur ein Katzenklo. Sie werden mit dem billigsten Futter gefüttert, und sind weder geimpft noch tierärztlich untersucht. Die armen kleinen Würmchen haben keine Ansprache, keinen zum Kuscheln und der sich um sie kümmert. Ständig klopfen Leute an die Scheibe und machen den Tierchen Angst. Sie steehn den ganzen Tag unter Dauerstress. Katzen in Tiergeschäften sind TIERQUÄLEREI! Und diese Katzen SIND aufgrund der Haltung gestört und sehr oft krank! Finger weg von Katzen aus Zoogeschäften! Das gehört gesetzlich VERBOTEN!

0

nee, kevin, sicher nicht! die tierheime sind voll mit diesen armen katzen, die hilfe und ein richtiges platzerl, mit e.bezugsperson und viel liebe, brauchen!

diese gierigen züchter und sog.laeden, würde ich niemals unterstützen, so lange so viel leidende tierchen in tierheimen, auf einen guten und gefühlvollen menschen warten! obwohl mir all die anderen katzen aus zoo laden auch sehr leid tun. mishiko

0

Warum sollen die Tierheimkatzen denn gestört sein? Auf jeden Fall sind die geimpft , entwurmt und kastriert! Kannst Dich ja auch mal bei den Bauern in der Umgebung umhören! Da wuselt´s auch oft auf´m Hof!

Ach ja, nochwas: Eine Katze sucht sich den Menschen aus, nicht umgekehrt!

0
@Gina02

Jein,

wichtig ist, das der Mensch sich seine Katzen mit Herz und Verstand aussucht.

Der Mensch muß sich vorher überlegen:

  • soll die Katze ein Freigeänger sien oder eine Wohnungskatze?
  • soll sie zutraulich sein oder finde ich es spannend, wenn sie noch scheu ist und ich ihr Herz erst langsam erobern muß?
  • hätte ich lieber eine ältere, ruhiger Katze, die mir nicht die Bude auseinander nimmt? Oder doch lieber ein Jungtier mit Pep im Hintern?
  • darf die Katze chronisch krank oder behindert sein oder suche ich eine eher unproblematischeer Katze, die z.B. eben nicht ihre tägliche Insulinspritze braucht?

usw.

Ein guter Züchter/Pflegestelle sollte dir bei jedem Kitten sagen können, was es für einen Charakter hat. Wer ist am kuscheligsten im Wurf? Welches Kitten ist der stürmische Draugänger? Welche zwei Geschwisterchen kleben besonders aneineander?

Viele Menschen suchen sich ihre Katze leider hauptsächlich nach dem Aussehen aus. Da kann der Tierpfleger im Tierheim z.B. noch so oft darauf hinweisen das die unauffällige Tigerkatze genau richtig für einen turbolenten Haushalt mit Kindern ist- und eben nicht die ausgesuchte Schönheit, die mit Streß nicht gut klar kommt aber eben dem Schönheitsideal desjenigen entspricht.

October

0
@Gina02

in d.meisten faellen ist es auch so, liebe gina! die wauwis haben ihre fraulis oder herrchen, die katzen aber ihr eigenes personal..uns!

und in meinem häuschen, meinem bett, bin ich sowieso nur die UNTERMIETERIN! obs mir passt oder nicht. hahaha LG, mishiko

0
@mishiko

So isses, mishiko! Zur Zeit darf ich nur noch den Dosenöffner spielen! :))) LG, gina

0

mal in der zeitug stöbern nach inseraten.

entschuldige bitte, liebe jessystern, aber du solltest überhaupt keine katze zu dir nehmen, denn wie es scheint, bist du noch zu jung um ein kaetzchen so richtig zu betreuen. andererseits, die meinung deiner mutter, laesst kein gutes gefühl in mir, vorkommen! wie gesagt, es geht dir anscheinend nur um eine "SCHÖNE" katze, aber nicht darum, was so ein liebes kaetzchen an gefühlen, deinerseits, benötigt. lass es lieber erstmal, bis du auch die reife hast,um zu verstehen, worauf es hier ankommt!

diesbezüglich will ich dir sicher nicht auch noch behilflich sein. sorry, aber wenn es sich um die tiere handelt, bin ich für solche wünsche, wie von dir hier, nicht ansprechbar. mishiko

Ihr lest das alle falsch ersetst bin ich ganz bestimmt nicht zu jung denn ich bin 13 Und außerdem habe ich das mit meiner mama gesagt weil sie das damals schon mal mit einer katze erlebt hat,. Und es geht mir nicht bloß um das aüßere einer Katze,ich habe gesagt dass ich so eine katze haben will die ich sofort erkenne .und dass mit den roten und weißen Katzen : Meine Mama möchte keine weiße und rote Katze.Ich möchte dass nur aufklären,nicht dass es missverstände gibt

0
@jessystern13

mit 13 ist man jung ,oder???

wenn du so jung bist -dass du deiner mama alles glaubst -auch dass kazen aus dem tierheim gestoert sind -solltst du es lassen!

ich hatte 2 tolle katzen aus dem tierheim. katzen sind da oft -weil ihre besitzr gestorben isnd oder sich nicht mehr um sie kuemmern konnten.

man sucht sich keine katzen nach fraben aus.

0
@jessystern13

" ... ich habe gesagt dass ich so eine katze haben will die ich sofort erkenne ."

Magst du mal erklären, was du damit eigentlich meinst??

Darüber grübele ich schon ne weile. Ich kenne keinen, der seine Katze nicht sofort erkennt ?!?

October

0
@jessystern13

und ich antworte dir, ohne dich beleidigen zu wollen: WEDER DEINE MUTTER, NOCH DU, SOLLTEN DIE AUFNAHME EINER KATZE IN ERWAEGUNG ZIEHEN!

und mit 13! jahren bist du NOCH EIN KIND! ob du es akzeptierst oder nicht.und "MISSVERSTAENDNISSE", gibt es in eueren fall, absolut keine! zumindestens für mich nicht. mishiko

0
@inicio

kann ich nur bestaetigen, liebe inicio!
LG, mishiko

0
@October2011

Also hier wo ich wohne in bayern in meiner umgebung laufen viele braun schwarzen getiegerten Katzen herum dass meine ich weil so einemöchte ich nicht weil man hatt in meinem dorf schonmal zwei Katzen vertausch weil sie beide gleich aussahen und dass möchte mir ebend nicht passieren. PS.Ich möchte doch nicht die Katze nur für mich meine eltern wollen sie doch auch.Und außerdem lest ihr dass immer noch falsch,denn ich habe gesagt dass meine mama gesagt hat dass nur einige Katzen gestört sind und nicht ALLE!!!. Und damit meinte sie schon erwachsene oder welche die eine schlimme Vergangenheit hatten. Oh und ihr denkt dass ich sozusagen auf alles höre was meine mama mir sagt? Ich finde man sollte swchon ein bischen darauf hören was einem die Eltern sagen

0

Ja ... ich weiß das ... und du weißt es auch, wenn du dieses Video mit "sehendem" Auge und "offenem" Herzen betrachtest:

Bärchen sieht genauso aus wie unserer! (leider schon tot :( )

0

Was bedeutet es , wenn der Kater den Pfleger fixiert? Weisst das vllt. jemand (bei Norris)

0
@arabella70

Das bedeutet in diesem Fall, dass er, der Noris, einen bestimmten Pfleger (bei welchem er möglicherweise ein gewisse "Schwäche" ausgemacht hat) "angreift" ... attackiert ... mit der Tatze und ausgefahrenen Krallen ihm eine "wischt" oder so was ...

0

Aber die beiden sind ja wirklich sehr sympathisch, die den Vortrag da machen.

0

Warum sollten Katzen aus dem Tierheim gestört sein? Findest du Behinderte auch eklig? Geh ins Tierheim und rette einer süßen, armen Katze das Leben!

Das klingt gerade so, als müßten Katzen sterben, die nicht aus dem Tierheim geholt werden....^^ . In Deutschland wird KEIN Tier umgebracht, das nicht vermittelt werden kann! Ansonsten hast du natürlich recht. Für mich kommt überhaupt keine andere Katze in Frage, außer einer Tierheimkatze!

0
@polarbaer64

Na gut, sie sterben nicht, aber ein schönes Leben haben sie im Tierheim auch nicht. :)

0
@Cicle

Sicher kein so schönes, wie bei jemandem zu Hause, der viel Zeit hat, aber bestimmt auch kein schlechtes. Es gibt Katzen, denen geht es schlechter, als denen im Tierheim. Und gerade die Katzen der Tierheime sind häufig an Privatpflegestellen untergebracht. Da geht es ihnen sicher nicht schlechter, als anderen Katzen privat auch.

0
@polarbaer64

ja sicher, aber ich bin mir sicher, das es eine Katze aus dem Tierheim bestimmt bei ihr besser hat :)

0

aus dem reagenzglas

Was möchtest Du wissen?