Weiß jemand wie die Bandmitglieder Cannibal Corpse privat zur Religion eingestellt sind?

2 Antworten

Irgendwo las ich mal(Zillo-Magazin?) Das einer der Bandmitglieder seine
eigenen Kinder nicht seine Songtexte lesen lassen würde.

Zillo ist doch eher über Gothic Musik, oder?

Aber warum überrascht dich die Aussage mit den eigenen Kindern? Hast du schon mal die Texte gelesen? Ich weiß ja nicht, wie alt die Kinder damals waren, aber allgemein sind die Texte von CC nix für Kinder, von daher überrascht mich diese Aussage nicht so sehr. Es sei den, die "Kinder" wären volljährig.

Über die Religion der Mitglieder kann ich allerdings auch nichts sagen. Ich höre und liebe die Band zwar schon seit 1990, aber ich kann mich nicht erinnern, ob sie sich mal zum Thema Religion geäußert haben. Spontan fällt mir aber kein Lied ein, das sich mit Religion befaßt. Die Band hat mal gesagt, sie lassen sich von Horrorfilmen inspirieren.

Death Metaler gelten ja oft als Satanisten oder Atheisten.

Also zum einen ist es ein großer Unterschied zwischen Satanist und Atheist. Atheisten glauben nicht an Gott oder Götter. Satanisten glauben durchaus an Gott und Satan. Wobei man sagen muß: die meisten, die sich als Satanisten sehen, sind einfach Anti-kirchlich eingestellt. Und viele denken bei Satanismus sofort an Bild-Zeitung typsche Sachen wie Katzenopfer, Gläserrücken und Ouija Brett.

Und wenn ich an das Thema Satanismus denke, dann denke ich eher an Black Metal bzw. die Bands die Black Metal inspiriert haben. Wobei es auch da viele Unterschiede gibt. Manche Bands behandeln eher Fantasy Themen (besonders Tolkien), andere Okkultismus, Krieg, Misanthrophie, etc.

Bei Death Metal denke ich da eher an Themen wie Splatter, Tod, Krieg, Krankheiten, Horror ...

Die Texte haben nichts mit der Religion zu tun, aber es wird immer sehr viel Gewalt verherrlicht. Wie Cannibal Corpse zu Religion steht, weiß ich aber nicht. 

Mache ich mich damit strafbar, wenn ich ein indiziertes Cannibal-Corpse-Album importiere?

Hi Leute, die Sache ist folgende: Dieses Jahr im März bringt die Death-Metal-Band Cannibal Corpse zum 25jährigen Jubiläum ein Boxset heraus, das alle 12 Studioalben von der Band und ein Live-Bonusalbum auf Picture-Vinyl enthält. Für mich als Death-Metal-Fan also ein echter Leckerbissen. Das Problem ist aber: die Box wird in Deutschland nicht vertrieben werden, weil vier Alben hierzulande indiziert sind, zwei davon wurden auf dem Index sogar auf Liste B gesetzt und sind dementsprechend bundesweit beschlagnahmt. Für mich sehr ärgerlich, da ich die Musik der Band sehr schätze, was den Aufbau der Songs und die technischen Fähigkeiten der Musiker angeht. Ok, ihre Coverartworks und Texte sind jetzt nicht so mein Fall, aber trotzdem macht mir die Musik und der Gesang einfach Spaß und ich sehe auch bei den Bandmitgliedern keinerlei Attitüde von Lebensfeindlichkeit und Tendenzen, andere Menschen zu Gewalt aufzurufen. Ich werde auch in 100 Jahen nicht verstehen, wie so eine harmlose Gruppe dauernd Probleme mit der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPJM) hat, während die CDs von vielen Pagan- und Black-Metal-Bands mit rechter Attitüde bei ihrem Vertrieb und teilweise sogar bei Amazon (!) erhältlich sind, ohne dass die BPJM was dagegen tut. Aber vielleicht gibt es ja trotzdem eine Möglichkeit, an die Box ranzukommen. Und das ist auch meine Frage: kann ich sie auf der Metalblade-US-Seite oder über Ebay als Import bestellen, ohne Ärger zu bekommen? Wird die Ware bei Importen vom Zoll überprüft? Und wenn ja, mache ich mich dann damit strafbar, die Platten bestelllt zu haben? Und gibt es eine Möglichkeit, die Platten ohne Schwierigkeiten zu bestellen? Bin dankbar für jede Antwort.

...zur Frage

Was finden einige Menschen an "Cannibal Corpse" so toll?

CC wird ja oft als populärster Vertreter der Gore- und Splatterecke des Death Metal genannt. Musikalisch finde ich diese Band hart an der Grenze. Für mich ist es noch Musik, aber arm an Melodie und Vielfalt (schnelles Gitarrengeplärre, simples Schlagzeug, alles klingt gleich); das Growlen ist an der Grenze zum Schwein. Es klingt einfach abartig, weder schön noch düster.

Über die Texte müssen wir nicht reden. Die Popcover davon sind einfach abartig, stumpf und semibrutal.

Sie haben nichtsdestotrorz auch einige abwechslungsreichere Topsongs rausgebracht, aber die Alben klingen für mich alle gleich. Die Cover sollen ja schocken, aber sind für mich auch nur so ein Semieinheitsrot

Nicht falsch verstehen, ich höre auch ab und zu härteres Death Metal, etwa Behemoth oder Misery Index. All das oben ist natürlich mein subjektiver Eindruck, und ja, ich versuche immer wieder in die Musik zu finden.

Dennoch verstehe ich nicht was daran so toll sein soll. Das Verbotene?

Kann mir das mal jemand, der die Band gut kennt, erklären, was das soll? Soll das überhaupt Musik sein? Was soll die Brutalo-Aufmache? Was ist daran der Reiz, unverständliche Splattertexte zu hören??

...zur Frage

Ist Cannibal Corpse ein guter Einstieg in die Death Metal Szene?

https://www.youtube.com/watch?v=nD_4X6Mc2zM

Der Song gefällt mir tatsächlich. Hauptsächlich das Riff erstmal. Fährt Canibal Corpse öfters diesen Stil oder ist das eine Ausnahme?

Hört ihr selber Canibal Corpse und wie steht ihr zu Death Metal als Thrash/Heavy/Groove/Prog Metal Hörer?

...zur Frage

Härter als Cannibal Corpse?

Okay ich habe keine Ahnung wie viele Metalheads hier unterwegs sind aber ich versuche es trotzdem mal:

Ich suche eine Band für meine 10 Jährige Schwester! Sie hört nur besonders aggressiven Metal und Cannibal Corpse war ihr von der Spielweise "zu weich". Gibt es Bands die Cannibal Corpse musikalisch (Textlich ist! Das relativ egal aber ich denke es gibt da eh nichts härteres...) im Härtegrad übertreffen ABER kein Metalcore sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?