Weiss jemand, wie das mit der theoretischen fahr prüfung heutzutage läuft??

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Er muss seinem Fahrlehrer bescheid sagen, dass er sich bereit für die Prüfung fühlt. Der Fahrlehrer wird ihn dann beim TÜV oder Dekra anmelden und nach etwa 1-2 Wochen wird er einen Termin bekommen.

Also in Bayern sind die Prüfungen immer Montag im TÜV und ich weis nicht wie es in anderen Bundesländern ist.

Wenn er an der Prüfstelle ist muss er eine Gebühr von 22,49€ sofort bezahlen oder er muss es im Voraus überweisen. Nachdem das Geld bezahlt wurde, muss er mit etwa 20 anderen Prüflingen in den Prüfungsraum gehen. Dort ist für jeden ein Computer und die Prüfung hat 30 Fragen und wird dann am Computer gemacht. 

Die Handys müssen ausgeschaltet sein. Falls jemand sein Handy während der Prüfung in die Hand nimmt, ist die Prüfung sofort vorbei und derjenige fällt durch.

Ich finde es war eigentlich ganz leicht. Bei mir war es so, dass ich dem Fahrlehrer bescheid sagte, dass er mich zur Prüfung anmelden soll und gleich die darauffolgende Woche konnte ich zur Prüfung. Beim TÜV habe ich dann die Gebühr bezahlt und konnte dann zur Prüfung.

Seit 5 Jahren kann man leider gar nicht mehr auf Prüfungsbögen lernen, die Bögen gibt es auch nicht mehr. Man muss auf einem Online-Zugang lernen und heutzutage sind es mittlerweile über 1050 Fragen.

Hallo Liselotte,

das funktioniert so nicht !!!

Der Fahrlehrer entscheidet, wann der Prüfling bereit für die Prüfung ist und meldet diesen bei der Prüforganisation dafür an.

Ist man selbst der Meinung "soweit zu sein", dann muss man dies vorab mit dem Fahrlehrer besprechen.

Das kostet dann auch was und das nennt sich "Vorstellung zur Prüfung". Außerdem kostet die Prüfung selbst ebenfalls was.

Die Prüfgebühr muss vorher bezahlt sein, sonst wird man nicht zur Prüfung zugelassen.

Und natürlich bei der Prüforganisation - also beim TÜV oder bei der DEKRA.

Wie lange ist deine Prüfung her? Bei mir schon ewig und selbst da war es schon so.

Viele Grüße

Michael

LiselotteHerz 29.06.2017, 14:14

Der Fahrlehrer hatte wohl schon vor drei Wochen ihm gesagt, dass er in die Prüfung soll.

Meine Prüfung war vor ca. 36 Jahren, habe grade den Führerschein nicht hier

0

Es gibt Landkreise, da kann man einfach zu festen Terminen hingehen, benötigt aber die Bescheinigung der Fahrschule .. 

Regelfall: zur Fahrschule gehen, evtl einen Vortest ablegen, die Fahrschule sucht mit dem Schüler einen Termin raus, bucht den, stellt die Bescheinigung aus und los gehts, dauert meist aber ein paar Tage. 

Es bekommt immer die Fahrschule und der Tüv Geld für eine Prüfung.. findest du im Vertrag. 

Nein, man muss schon früher dem Fahrlehrer bescheid geben, damit man dort angemeldet wird für den gewünschten termin. 

Ja das kostet nochmal extra, aber nicht wirklich viel.

abhängig von der Fahrschule ist, ob sie den Geldbetrag schon von euch genommen haben, denn sonst kostet das etwas, allerdings nicht sooo viel. Wenn dein Sohn zur Fahrschue geht und meint er sei bereit, dann wird er beim TÜV angemeldet. Das kann ne Weile dauern, oder auch sehr schnell gehen. Alles weitere erfahrt ihr dann von der Fahrschule.

Einfach zur Fahrschule hin und sagen das man einen Termin für die Theroie Prüfung haben will.Ihr müsst der Fahrschule etwas Bezahlen der Betrag ist bei jeder Fahrschule anders und die TÜV Gebühren die sind von TÜV zu TÜV unterschiedlich.

Da musst du mindestens eine woche vorher anrufen und sagen das du die Prüfung machen willst, weil es da meistens einen Tag in der Woche gibt an dem die theoretische Prüfung stattfindet.

Lg.

Man sagt dem Fahrlehrer bescheid, dieser meldet den Fahrschüler dann an und macht einen Termin aus.

Und ja dort entstehen extra kosten.

Die wird zu einem Termin zu dem man sich anmeldet beim TÜV abgenommen und natürlich kostet das eine Prüfungsgebühr.

LiselotteHerz 28.06.2017, 14:04

Beim TÜV? Die theoretische prüfung? Ich habe das damals einfach in der Fahrschule gemacht (ist allerdings schon sehr sehr lange her) 

0
regenbrause19 28.06.2017, 16:32
@LiselotteHerz

Das war echt sehr lange her. Seit ein paar Jahren wird die Prüfung nur noch am Computer in der Prüfstelle gemacht.

1

Man muss eine Bescheinigung der Fahrschule über die absolvierten Stunden vorlegen. Dann kann man sich damit bei einem der beauftragten Veranstalter anmelden. Vielerorts sind das TÜV und Dekra.

Da die laufend Termine machen, gibts in Grosstädten jede Woche einen oder mehrere.

Was möchtest Du wissen?