Weiss jemand was man gegen Ischiasnerv schmerzen im Rücken machen kann?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du musst sogar zum Arzt gehen, besser wäre wohl zum Orthopäden gehen. Eine Entzündung sollte man immer in Behandlung gehen.

Ein Freund meinte es dei normal das es zeit zur zeit noch schmerzt sowas würde immer wieder kommen da könnte man nichts machen :( aber ich werde jetzt mal ein Termine beim Orthopäden machen es kann ja nur besser werden.Dankeschön

0

Hallöchen,

diese Schmerzen sind wirklich höllisch, das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen!

Sie sind aber nur ein Symptom. Die Ursache liegt woanders. Warst Du schon bei einem Orthopäden?

Immer zum Arzt gehn ist Unsinn weil wenn man es einmal hatte sws immer wieder kommt

Diese Behauptung ist falsch.

Die Ursache für den Schmerz liegt in aller Regel im unteren Lendenwirbelsäulen Bereich.

Das ist die Fachrichtung Orthopädie!

Zur Absicherung seiner Diagnose wird der Orthopäde eine MRT-(Röhre)Untersuchung veranlassen. Aus dem Ergebnis erfolgt dann die Therapie!

Aber Schmerzmittel helfen mir nicht

Dann sind das nicht die richtigen!

Vieleicht gibt es ja Hausmutters typs

Nicht wirklich!

Grüße und gute Genesung

Der Arzt gab mir damals sehr gutte Medis aber der Schmerz kommt immer wieder. Sogar wenn ich liege! Aber ich werde jetzt mal ein Termine beim Orthopäde machen vieleicht hilft das ja auch wenn ich nicht so wirklich dran glaube da die Sprizen im Krankenhaus auch nichts helfen :-/ aber schaden kann es nicht.Ein Freund sagte mir wenn man es einmal hat kommt es immer wieder er hätte es auch da kann man nichts machen,deswegen denke ich das. Vielen dank

0
@Twinky26
Ein Freund sagte mir wenn man es einmal hat kommt es immer wieder er hätte es auch da kann man nichts machen

Spritzen, auch im Krankenhaus, haben nur die Aufgabe, den gereizten Ischias Nerv zu beruhigen und eine Abschwellung / Entspannung zu bewirken. Die Ursache liegt in der Wirbelsäule bzw. den Bandscheiben!

Ein Freund sagte mir wenn man es einmal hat kommt es immer wieder er hätte es auch da kann man nichts machen

Wenn man nichts unternimmt, ist die Aussage richtig!

Aber kein Mensch muss auf Dauer leiden!

Bei mir sind alle Bandscheiben (5 Vorfälle) im unteren LWS Bereich im A*sch. Neurologe hat mich zur Neurochirurgischen Ambulanz geschickt. Der wollte mich innerhalb kürzester Zeit operieren.

Da ich aber ein aufgeklärter "Alter" bin ging ich zu meinem Hausarzt. Habe ihn gebeten mir den Radiologie Befund zu erklären und in eine für mich verständliche Sprache zu bringen.

Operation ist das letzte Mittel, war seine Aussage. Kommt erst in Frage, wenn alles andere nicht hilft.

Hat mir eine Schmerztherapie mit morphinbasierten Medikamenten verpasst. Nach 10 Tagen konnte ich mich schmerzfrei bewegen! Ausbaustufe wäre Akkupunktur verbunden mit Schmerztherapie.

Physiotherapie und REHA-Sport haben das unterstützt.

Es besteht ein ganz leichter Grundschmerz der sich aber bei falscher Haltung etwas verstärkt.

Das ist aber meine Erfahrung! Es kommt auf eine gesicherte Diagnose an!!

0

Was möchtest Du wissen?