Weiß jemand was diese Fremdwörter in der Volkswirtschaft bedeuten?

5 Antworten

Ein Bedürfnis ist eine subjektive Mangelempfindung welche unbegrenzt ist. Ein Bedürfnis wird zum Bedarf, wenn dass Bedürfnis mit Kaufkraft versehen wird.

Materielle Bedürfnisse lassen sich durch den Besitz bzw. die Nutzung bestimmter Güter befriedigen. Immaterielle Bedürfnisse sind eben das genaue Gegenteil. Immaterielle Bedürfnisse sind zum Beispiel Liebe oder Glück. Oftmals lassen sich immaterielle Bedürfnisse auch durch Materielle Bedürfnisse befriedigen.

Knappheit bedeutet das selbe wie "Mangel", falls Dir das eher ein Begriff ist.

Die Bedürfnispyramide ist in fünf Stufen unterteilt:

  • Stufe 1 = Physiologische bzw. biologische Existenzbedürfnisse
  • Stufe 2 = Sicherheits- und Schutzbedürfnisse
  • Stufe 3 = Soziale und Zugehörigkeitsbedürfnisse
  • Stufe 4 = Achtungsbedürfnisse
  • Stufe 5 = Bedürfnis nach Selbsterfüllung und Selbstverwirklichung

In Anlehnung an die Bedürfnistheorie des amerikanischen Psychologen Abraham Harold Maslow sind die meisten Menschen zunächst daran interessiert, ihre Grund- und Existzenzbedürfnisse und dann ihr Streben nach Sicherheit und Beständigkeit zu befriedigen. Erst nachdem diese beiden Bedürfnisebenen erfüllt worden sind, steigt das Interesse an Bedürfnissen der höheren Stufen. Je länger und nachhaltiger die Bedürfnisse der unteren Stufen befriedigt werden, umso stärker ist der Anspruch, Bedürfnisse der höheren Stufen wie Zugehörigkeits-, Achtungs-, und Selbsterfüllungsbedürfnisse zu verwirklichen.

Kerle Luki, du bist ja ein As. Wie schätzt du mich ein?

0

ich empfehle dir duden.de, da stehen gute synonyme (andere wörter) und erklärungen.

ein bedürfnis ist etwas, das man braucht, das kann zum beispiel wasser sein, essen oder so. das sind überlebensnotwendige dinge. immateriell würde ich sowas nennen, wenn man nach zuneigung strebt. man bedarf liebe. knappheit: etwas ist kaum mehr da (zb lebensmittelknappheit). unter der pyramide könnte ich mir vorstellen, dass man mit der die bedürfnisse nach wichtigkeit einstuft.

Das findest du alles im Internet. Du kannst einfach das Wort eingeben, und schon bieten sich viele Seiten an, die es dir erklären. Du kannst dann auch mit "copy and paste" arbeiten, und auf deine Seite kopieren.

Du solltest mit der Bedürfnispyramide starten. Sie beginnt mit den Grundbedürfnissen. Die kannst du ergooglen. Durch die Pyramide hast du deine anderen Fragen beantwortet.

'Bedürfnis ist das erlebte Mangelempfinden nach einer Sache oder einem Erlebnis' Immateriell z.b. Schlaf Materiell z.b Nahrung Und bei der Bedürfnispyramide gibts 5 stufen 1. Elementare Selbsterhaltungsbedürfnisse z.b. essen, schlaf, Ruhe , Bewegung... 2.Sicherheit &Schutz vor Krankheiten gefahren, ... 3. Akzeptanz und Anerkennung in d. Gesellschaft, Gefühlsäußerung... 4.Selbstachtung, Selbstvertrauen, Anerkennung, status.. 5. Persönlichkeitsentfaltung, Kreativität, Entwicklung.. Und Knappheit eben wenn es nicht ausreicht... Also knapp ist xD

Ok vielen dank!

0

Was möchtest Du wissen?