Weiß jemand von euch wie man beim Arbeitsamt arbeiten kann?

3 Antworten

Kommt darauf an, als was du arbeiten willst. In der Leistungsabteilung und der Vermittlung reicht ein "Anlernen" eigentlich nicht, was nicht heißt, dass manchmal nicht doch "Quereinsteiger" genommen weden.
Als Aktenhalter oder Poststellenmitarbeiter ist es weniger ein Problem, wenn du kein Fachangestellter bist. Allerdings sind die realistischen Chancen, dort einen Job zu finden, m.W. für extrterne Nicht-Akademiker zur Zeit gleich Null.

Dann frag doch einfach mal beim Arbeitsamt nach, ob die neue Azubis einstellen.

Das glaube ich aber eher nicht, dass sie einen Quereinsteiger mit offenen Armen empfangen.

ein Praktikum reicht bestimmt nicht

Praktikum-Entlohnung?

Hallo, Ich arbeite derzeit in einem 450 € Job (51 Stunden im Monat) bis ich eine Ausbildung habe. Habe mich jetzt bezüglich Ausbildung beworben und jetzt eine Mündliche Zusage bekommen. Nun soll ich dort ein Praktikum machen, mich beim Arbeitsamt Ausbildungssuchend melden, damit die was fürs Praktikum bekommen. Ist das üblich?? Bekomme ich dann Angebote von denen und muss mich dort bewerben egal welche Stellen ich bekomme?? Und wenn nicht, wird mir das Kindergeld gestrichen??

Ich soll 20 Stunden in der Woche, also 80 Stunden im Monat für 450 Euro dort arbeiten, quasi bis meine Ausbildung beginnt.(4 Monate Praktikum) Jedoch mein Ausbildungsvertrag ist iwie noch nicht sicher, soll mir erstmal ein Einblick verschaffen ob ich den Job möchte.

Ist ein Praktikum auch an den Mindestlohn gebunden?

Was soll ich machen, bin verwirrt, soll ich das Praktikum machen, in der Hoffnung, dass ich die Stelle bekomme oder soll ich es lassen und mich weiter bewerben.

Liebe Grüße!

...zur Frage

Arbeitslos melden was muss ich mitbringen?

Ich wurde von meiner Ausbildung gekündigt und muss am Montag zum Arbeitsamt welche Unterlagen muss ich mitbringen und wie geht das ganze dann weiter also wie läuft das dann ab. Danke im Vorraus 😀

...zur Frage

Lohn vom Praktikum melden?

Habe eine schulische Ausbildung gemacht. Dazu gehörte auch ein langes Praktikum bei dem ich regelmäßig Lohn erhalten habe. Muss ich dies dem Arbeitsamt melden ? Ich habe damals nur bescheid gegeben dass ich diese schulische Ausbildung mache.

Laut Abrechnung zahle ich jedoch Lohnsteuer sowie Kirchensteuer. Weiter habe ich einen Brief von der Kirche erhalten, darin steht dass ich angeben soll wie viel ich verdiene. Muss ich dies auch machen ?

...zur Frage

Wie muss man sich anmelden, um nicht als arbeitslos eingestuft zu werden, wenn man sich aus Mieten finanziert?

Unsere Gesellschaft ist ja darauf ausgelegt das man Arbeitet und dafür seinen Lohn bekommt. Aber was wäre wenn man eine größere Menge Geld erbt und nicht mehr arbeiten muss oder sich rein aus Mieteinnahmen etc finanziert. Wie müsste man das anmelden so das man nicht vom Arbeitsamt als Arbeitslos eingestuft wird? 

...zur Frage

Kann man Vermittlungsvorschläge vom Arbeitsamt ablehnen. Ich bin ab 1.12 arbeitslos und möchte nicht im Schichtsystem arbeiten?

...zur Frage

welche ausbildung braucht man um beim arbeitsamt zu arbeiten?

hat jemand ne ahnung welchen abschluss man haben muss und welche ausbildung gemacht werden muss um beim arbeitsamt zu arbeiten???oder macht ma da eine ganz normale bürokauffrauausbildung und muss dann sehen wir man beim amt anfangen kann???# bitte nur realistische antworten,danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?