Weiss jemand von euch, ob man mit Asthma und Neurodermitis (beides schwache Anzeichen) Beamter auf Widerruf werden kann- Stichwort gesundheitliche Eignung?

4 Antworten

Als Beamter musst Du eigentlich kerngesund sein. Klarheit bringt dann nur die Eignungsuntersuchung.

Trotzdem würde ich aus meinem Gefühl heraus sagen - nein. Nicht traurig sein deswegen, aber die Gesetze im Beamtentum sind hart. Das weiss ich aus eigener Erfahrung - ich war selber Beamter (allerdings nur auf Probe). 

Ich halte beide Erkrankungen, richtig therapiert, nicht unbedingt für Einstellungshindernisse. An deiner Stelle würde ich mich trotzdem bewerben, aber halt nicht wundern, wenn der ärztliche Check dann zu einer Nichteinstellung führt.

Also neurodermitis ist egal, das beeinträchtigt dich nicht (mich zumindest nicht, habs auch) und Asthma könnte ein Problem werden. Es kann sein das es zwar jetzt schwach ist aber später kann es stärker werden.

Was möchtest Du wissen?