Weiß jemand seit wann muslimische Frauen Kopftücher tragen, oder sich verschleiern, bzw. Wann es eingeführt wurde ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In der Frühzeit wurde Frauen, vor allem junge Frauen von den Feldern geraubt um diese zu verkaufen, junge Frauen brachten mehr, um das zu erschweren wurde verhüllt, das diese Zeit vorbei ist, das ist bei den Islamgläubigen noch nicht angekommen bzw. gefällt den Männern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerWissendee
04.03.2017, 16:23

Das Kopftuch dient dazu, dass nicht andere Männer die Frauen hinterherschauen und Beleidigen. Heutzutage laufen alle Frauen halbnackt rum und wundern sich warum Männer sie als "Sch****" beleidigen wenn sie nicht mit in die Kisten steigen wollen. Das Kopftuch schützt vor so etwas und es gibts MÄNNER! Die einfach nicht wollen dass jeder auf diesen Planet weiß wie ihre Frau aussieht (nackt). Heutzutage gibt es keine Ehre mehr....



PS: Die Mutter von Jesus hat sich ja auch verschleiert.

0

Seit es den koran gibt in dem es geschrieben steht 🤣

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch im Judentum, der Religion, auf der alle abrahamitischen Religionen basieren, tragen fromme Frauen ein "Tichel", d.h. sie bedecken ihren Kopf (Scheitel). Fromme Männer tragen eine Kippa (Jarmulke), die ihren Scheitel bedeckt. Oft auch noch einen Hut zusätzlich.

Manchmal tragen fromme Frauen kein Tichel, sondern eine Perücke, sie wird schejtl genannt (weil sie eben den Scheitel bedeckt). Das ist aber heutzutage nicht mehr sehr üblich.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seitdem es den Islam gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von reinermich
22.01.2017, 17:47

Dann kannst du mir sicher auch sgen, wie lange es den Islam schon gibt.

0

Ab der Pubertät ca mit 11 Jahren 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?