Weiß jemand, ob man beim kostenlosen Sparkassen Girokonto ins Minus gehen kann?

6 Antworten

Wenn du einen Dispo hast steht die Höhe normalerweise auch auf den Kontoauszügen. Ein Dispo muss allerdings schriftlich vereinbart werden (ist aber erst seit einiger Zeit so). Es kann allerdings sein, dass du dein Konto auch ohne Dispo überziehen kannst, das ist dann eine geduldete Überziehung, die bei deinem Berater erst ab einem bestimmten Überziehungsbetrag (meist 200 EUR) auffällt. Funktioniert nur, wenn du keinen Sperrvermerk beim Konto hast, allerdings zahlst du dann den Überziehungszinssatz (4% mehr als der Dispozinssatz). Generell solltest du mit deinem Berater sprechen, wenn du einen Dispo haben willst, wenn du nämlich einfach so überziehst kriegst du irgendwann nen netten Brief und eben diesen Sperrvermerk, dass das Konto nicht mehr überzogen werden kann.

Jo, erstens hast Du bei der Kontoeröffnung einen Vertrag bekommen, wo alles drin steht. Zweitens befindest Du Dich noch in der Ausbildung - insofern hast Du (noch) das Recht auf ein gebührenfreies Konto. Drittens hast Du, solange Du diese Gebührenfreiheit hast, keine Kosten - und hierauf wird auch geachtet. Viertens wird Unterhalt zwar als Einkommen gerechnet, wird aber wie Taschengeld behandelt. Erst mal nur vier Gründe, weshalb Du keinen Dispo (Überziehungskredit) haben kannst. Davon jedoch abgesehen, kannst Du bei Deinem Sparkassenberater, wenn Du mal in die Klemme kommen solltest, eine einmalige Überziehung Deines Kontos beantragen - gleichzeitig wird auch eine Absprache (meist schriftlich) getroffen, wie der Betrag wieder ausgeglichen werden soll. Für jede Überziehung entstehen Kosten, die auch in jedem Aushang bei den Kassen einzusehen sind. (Sollzinsen)

naja, wenn Du Schrottimmobilien in den USA damit kaufen willst, dann hilft dir der Staat-also ....

Sparkassen-Dispo

Hallo ihr Lieben!

Vielleicht kennst sich jemand aus mit dem Sparkassen-Dispo. Ich habe von Anfang an ein Dispo gehabt ohne es jemals eingerichtet zu haben. Ich konnte also 100 Euro ins Minus gehen. Bis dato hatte ich nie Probleme damit, doch nun konnte ich wegen nicht ausreichender Deckung bestimmte Rechnungen nichit zahlen. Nun ist mein Konto wieder ausreichend gedeckt, aber ich habe festgestellt, dass ich nicht mehr in diesen 100-Euro Minus Bereich gehen kann.

Die Sparkasse hat mich selbst aber nicht davon in Kenntnis gesetzt. Und nun steh ich etwas doof da.

Was kann ich da jetzt am besten tun?

...zur Frage

Sparkasse Girokonto ins minus gehen?

Hi

ich habe ein Girokonto bei der Sparkasse, zahle jeden Monat dafür 8€. Wie weit kann ich ins minus gehen ohne dass da Zinsen drauf kommen und dass ich keinen Brief von der Sparkasse kriege ?

Mfg

...zur Frage

darf man bei der Sparkasse in Minus gehen wenn man ein Girokonto hat?

Mir wurde von einem Freund gesagt man könnte ins Minus gehen, aber ich habe ein kostenloses Girokonto solange ich eine Ausbildung mache danach ist es Gebührenpflichtig, darf ich denn jetzt mit meinem Girokonto ins Minus gehen? Wenn ja, wie weit?

...zur Frage

Was passiert mit einem Sparkassen Girokonto, wenn kein Geld mehr eingeht und das restguthaben durch Kontoführungskosten aufgebraucht ist?

Das Konto läuft auf einen ehemaligen Verein, welcher bereits aufgelöst wurde. Ein Dipokredit wurde für das Konto nicht vereinbart beziehungsweise nicht gewehrt. Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Kann ich in Österreich von meinem Sparkassen-Girokonto Geld abheben?

Frage steht ja oben, ich bin demnächst für mehrere Tage in Österreich und müsste wissen, ob ich als deutscher Sparkassenkunde dort auf mein Girokonto (!) zugreifen kann. Würde das dann nur bei der Sparkasse gehen (wenn überhaupt)? Danke schonmal

...zur Frage

minus stand auf dem konto? ab wann zinsen?

Meine Abf hat -20 euro auf ihrem Konto. Sie hat noch ein Schülerkonto (14) bekommt sie auch schon zinsen? Und wenn ja wie oft kriegt sie Zinsen? (monatlich,täglich,wöchentlich..)? danke schonmal. Sie hat ein Sparkassen Girokonto

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?