Weiß jemand, ob die Haftpflichtversicherungen nachprüfen wer die beschädigte Sache finanziert hat?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei einer Haftpflichtversicherung geht es eher daum, ob Du überhaupt für den Schaden aufkommen musst. Es gibt nämlich eine Menge Schäden, die man verursacht hat, für die man aber gar nicht bezahlen muss, sondern nur wenn eine Haftpflicht besteht (daher der Name "Haftpflichtversicherung").

Nehmen wir mal an, Du musst tatsächlich für den Schaden aufkommen, ist es egal, wer das beschädigte Ding bezahlt hat. Du musst an den bezahlen, dem das Ding zum Schädigungszeitpunkt gehört hat.

Wenn es finanziert wurde, gehört es demjenigen, der den Kredit abbezahlt.

Man kann auch Dinge geschenkt bekommen.

Und dann steht ein anderer Name auf der Rechnung.

Auf dem Kassenbon steht lediglich, dass es sich um eine Finanzierung handelt, aber nicht wer der Kreditnehmer ist. Erkundigt sich die Versicherung bei dem Kreditinstitut nach dem Kreditnehmer?

0

Fragen Sie als Geschädigter?

Ja, man muss oft eine Rechnung vorlegen.

Und wenn nur der Kassenbon vorhanden ist? Auf diesem ist ja kein Name hinterlegt.

0
@XDrive1989

Das kaputte Teil kommt ja nicht aus dem Nirwana. Natürlich kann man nicht von jedem teil erwarten,dass jemand den Kassenbon aufbewahrt.

Bei einer Küche ist das etwas anderes. Da gibt es einen Kaufvertrag mit Auflistung aller geräte, die man sich auch aufheben sollte.

Wer hat den Kassenbon? Der Besitzer?

Wenn es Dein Gerät sein sollte, muss die Hausratversicherung bezahlen, nicht die Haftpflichtversicherung.

0

Was möchtest Du wissen?