Weiß jemand ob bei Unfällen auf Seilbahnen / Skiliften auch die Gefährdungshaftung greift?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, der Begriff "Gefährdungshaftung" greift hier nicht. Gefährdungshaftung gilt bei uns nur im Bereich der Kfz- und Tierhalter-Haftpflicht Versicherung.

In Deinem Fall gilt nur das übliche Recht, Du wirst dem Betreiber ein Verschulden nachweisen müssen um Deine Schadenersatzansprüche befriedigen zu können.

Frage: Steht diese Anlage in Deutschland, denn was ich gesagt habe gilt nur für Deutschland. Im ausländischen Recht kenne ich mich nicht aus.

Die Seilbahn steht in Deutschland. Der Bahnbetreiber ist in der Auflistung des Bundesamtes für den Schienenverkehr ausdrücklich benannt. Ich frage mich daher, ob eine Seilbahn auch in diese Rubrik fällt. Ob ein Rucken des Fließbandes ein Verschulden darstellt, weiß ich nicht. Auffällig war nur, dass die Schleuse nur für Sek. öffnete und dann wieder verschlossen wurde. Ich bin als einziger Fahrgast durch die Schleuse auf das Band gerutscht. Dann ruckte das Band mehrfach, sodass ich mein Gleichgewicht verlor und die Bahn auf mich drauf sauste. Ein anderer Fahrgast durchbrach dann die Schleuse um mir zu helfen und den Sessellift von mir zu ziehen. Der Zuweiser kam erst dann hinzu und es dauerte noch eine ganze Zeit bis die Bahn ausgestellt wurde.

0

Die Seilbahn steht in Deutschland. Der Bahnbetreiber ist in der Auflistung des Bundesamtes für den Schienenverkehr ausdrücklich benannt. Ich frage mich daher, ob eine Seilbahn auch in diese Rubrik fällt. Ob ein Rucken des Fließbandes ein Verschulden darstellt, weiß ich nicht. Auffällig war nur, dass die Schleuse nur für Sek. öffnete und dann wieder verschlossen wurde. Ich bin als einziger Fahrgast durch die Schleuse auf das Band gerutscht. Dann ruckte das Band mehrfach, sodass ich mein Gleichgewicht verlor und die Bahn auf mich drauf sauste. Ein anderer Fahrgast durchbrach dann die Schleuse um mir zu helfen und den Sessellift von mir zu ziehen. Der Zuweiser kam erst dann hinzu und es dauerte noch eine ganze Zeit bis die Bahn ausgestellt wurde.

0

Du müsstest dem Betreiber auf jeden Fall ein Verschulden nachweisen. Das wird schwierig. Allein aus der Tatsache, dass das Förderband ruckelt, kann man noch kein Verschulden ableiten - eine gewisse Gefährdung ist beim Betrieb so einer Anlage unvermeidbar, da ruckelt und wackelt immer irgendwo irgendwas.

Wenn die Anlage nicht defekt und ordentlich gewartet ist, wirst du kaum eine Chance haben.

Die Frage ist: Bist du zu schaden gekommen?

Ski, Stock kaputt und erhebliche Prellungen sowie Knorpelschaden.

0
@masterNNI

Hmmm, und weil die Versicherung eh zu viel Geld hat, wird sie sofort "Klar, über wie viel soll ich den Scheck ausstellen?" zurückfragen ...

0

Was möchtest Du wissen?