Weiss jemand den Namen dieser Pflanze und wie Pflegt man sie?

...komplette Frage anzeigen Foto1 - (Pflanzen, Typ Bestimmung) Foto2 - (Pflanzen, Typ Bestimmung) Foto3 - (Pflanzen, Typ Bestimmung)

3 Antworten

Hallo, das ist eine Aeonium arboreum. Die rosettenförmig wachsende Sukkulente aus dem Mittelmeerraum hat dicke, fleischige Blätter. Die 25-30 cm hohen Blütenstände mit kleinen gelben Blüten erscheinen nur an älteren Exemplaren im Januar/Februar. Sie benöötigt voll Sonne. Ab Ende Mai kann die Pflanzed auf einer sonnigen, geschützten Terrasse stehen. Überwintern muss man sie hell und kühl, die Erde darf nicht völlig austrocknen. im Winter nur wenig unter 10 °C; im Sommer Freilandtemperatur Sie muß sparsam und im Winter kaum gegossen werden.

Hier ein Link: http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/lexikon.php?id=26
Ich nehme aber an, daß dies ein kleineres Exemplar ist als die im Link beschriebene.

metingamer 26.03.2012, 17:45

vielen dank für die hilfe

0
Selig 30.03.2012, 15:49
@metingamer

Hallo, ich bedanke mich für die Auszeichnung und freue mich, dir geholfen zu haben. LG Selig

0

http://www.hausgarten.net/pflanzen/kakteen/rosettendickblatt-pflege.html

Das Rosendickblatt ist ein wahrer Trockenkünstler. Die Pflanzen sind nicht anspruchsvoll und bei richtigem Standort leicht zu pflegen. Wenn man alles richtig macht, belohnen die Dickblätter einen mit schönen gelben Blüten.

Im Sommer mögen die Pflanzen volle Sonne. Mit Hitze, aber auch mit Wind haben sie keine Probleme. Im Winter benötigt das Rosettendickblatt einen hellen Platz und Temperaturen um die 10 Grad. Leider sind die Pflanzen im Freien nicht winterhart. Wenn die Erde richtig trocken ist, vertragen die Dickblätter auch mal kurzzeitig Temperaturen bis 0 Grad. Je feuchter das Pflanzsubstrat ist, um so höher müssen die Temperaturen sein.

Die Pflanzen vertragen Trockenheit nicht nur gut, sie benötigen sie regelrecht. Im Sommer gießt man nur etwa alle zwei bis drei Wochen, dafür dann aber reichlich. Wenn man das Rosendickblatt im Haus hält, wartet man mit dem Gießen, bis die Erde vollständig ausgetrocknet ist. Man gießt nicht über die Blätter bzw. Blattrosetten!

Von April bis November kann man den Pflanzen einmal monatlich einen Volldünger ...

für Kübelpflanzen verabreichen. Wenn man Kakteendünger benutzt, wird wöchentlich gedüngt.

Im Winter wird auch sehr sparsam gegossen. Immer warten, bis die Erde ganz trocken ist. Die Pflanzen verdursten nicht, eher gehen sie ein, weil sie zu feucht gehalten werden. Da das Rosettendickblatt im Winter das Wachstum einstellt, benötigt es nur minimal Wasser.

Ein Schnitt ist unnötig, kann aber vorgenommen werden, z.B. wenn man eine Verzweigung der Pflanze erreichen möchte. Die Triebe können in beliebiger Höhe gekappt werden.

Rosettendickblätter mögen ein grobkörniges Pflanzsubstrat. Man mischt Lavagrus, Blähton oder Kies mit Erde. Der Humusanteil sollte hoch sein, etwa 30 Prozent. Alle paar Jahre muss die Pflanze umgetopft werden.

Hallo metingamer, das ist eine Aeonium arboreum. Eine sehr interesante Sukkulente, wenn Du mehr über sie wissen möchtest dann hier:** www.sukkulenten.de **. Wünsche Dir einen grünen Daumen, den Du aber bei diesen Pflanzen eigendlich nicht brauchst.

Was möchtest Du wissen?