Weiß einer was das für ein Baum ist?

...komplette Frage anzeigen Bild 1 - (Natur, Baum, grün) Bild 2 - (Natur, Baum, grün) Bild 3 - (Natur, Baum, grün)

5 Antworten

Leider sind die Fotos ziemlich schlecht. Man kann nicht erkennen ob die Knospen wirklich wechselständig sind. Meine Vermutung ist Hainbuche (Carpinus betulus). Such am Besten nach Blättern vom letzten Jahr und nach Früchten/Samenkapseln oder mach ein genaues Bild eines Zweiges mit Knospen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dirndlschneider 21.02.2016, 02:02

Hainbuchen behalten aber ihre Blätter sehr lange , manchmal den ganzen Winter . LG

0

Danke, daß ich mir den Kopf verrenken darf. Warum stellst du die Bilder verkehrt rum ein? Mit den Gegenlichtfotos kann man gar nix anfangen.

Das einzige Foto mit dem Stamm, auf dem überhaupt was zu erkennen ist,  scheint eine Buche zu zeigen. Die haben so eine glatte Rinde.

Wenn du sowas bestimmen lassen willst, mach die Bilder mit dem Licht und nicht dagegen, mach Fotos von Details wie Rinde, Blattknospen etc - und stell sie richtigrum ein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bitterkraut 20.02.2016, 14:35

Hier kannst du die Borke von verchiedenen Baumamilien und -arten vergleichen. Wenn du mit der Maus auf die Fotos zeigst, wird die Art angezeigt:

http://www.baumkunde.de/baumbestimmung/laubhoelzer/bestimmung-rinde.php

0
kirsche777 20.02.2016, 14:38
@Bitterkraut

danke für den Tipp, ich habe mich aber auf mein Schulwissen verlassen

1
Nightwallker 20.02.2016, 14:39
@Bitterkraut

Der Baum sieht nicht so aus als hätte er ne Borke. Scheint eine Glattrinde zu sein!

0
Bitterkraut 20.02.2016, 14:46
@kirsche777

Ich denke schon, daß es eine Buche ist, die genaue Art kann man aber ohne Blätter, nur anhand des Stammes, auch nicht bestimmen. Selbst mit Blättern wär es nicht einfach, man braucht auch Blüten und/oder Früchte.

0
Nightwallker 20.02.2016, 14:48
@Bitterkraut

Leider nicht. Ist ein häufiger Irrglaube. Es gibt Abschlussgewebe, das keine Borke ist, sondern sekundäres Abschlussgewebe. Lies Dir den Link von Wiki mal genau durch bevor Du ihn verschickst.

Bei "Entstehung der Borke"

--> "Das sekundäre Abschlussgewebe"

1
Nightwallker 20.02.2016, 14:53
@Bitterkraut

Geht auch über die Knospen, ist aber ziemlich schwierig und fehleranfällig. Die Hainbuche gehört allerdings nicht zu den Buchengewächsen und sollte daher zu unterscheiden sein.

0

Stamm sieht nach Ulme aus, von Efeu bewachsen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bitterkraut 20.02.2016, 14:30

Wo siehst du denn da Efeu? Und wie kommst du auf Ulme? Siehst du andere Bilder als ich? Ulmen haben keinen glatten Stamm - und selten sind sie auch.

1
kirsche777 20.02.2016, 14:34
@Bitterkraut

Efeu- rechtes Foto oben, Ulme _ glatter Stamm und ehe du so süffisant kommentierst-weißt du es???? Bestimmtes geht aus deiner Antwort auch nicht hervor

0
Bitterkraut 20.02.2016, 14:36
@kirsche777

auf dem rechten Foto oben seh ich einen glatten Stamm, auf de Kopf stehend,  aber nix von Efeu bewachsenes. und was genaues kann man mit so schlechten Fotos auch nicht sagen.

0
Bitterkraut 20.02.2016, 14:48
@Bitterkraut

Seit 1920 werden die Ulmen durch das Ulmensterben dezimiert. Betroffen sind vor allem die Bergulme und Feldulme aufgrund ihrer rauen Borke (Wikipedia)

1
kirsche777 20.02.2016, 14:51
@Bitterkraut

tja, das Efeu ist auf dem Boden, weil das Foto auf dem Kopf steht, hatte ich vorher nicht bemerkt---das sind die grünen Blätter

1

Leider schwer zu erkennen.

Ich würde Buche sagen, weil der Stamm so glatt ist. Sicher bin ich mir aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hätt Buche gesagt wegen dem glatten Stamm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?