Weiß die Taxizentrale, wo ich mich mit dem Taxi im Moment befinde?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kommt darauf an, mit welcher Technik die Taxizentrale arbeitet. Neuere Auftragsvermittlungssysteme arbeiten mit GPS. Die Standorte der Taxis, die an dieser Vermittlung teilnehmen, werden in der Zentrale auf einem Bildschirm mit der aktuellen GPS-Genauigkeit angezeigt.
Es wird anhand von unterschiedlichen Farbgebungen sogar der Status des Taxis angezeigt, das heißt ob es frei, mit Fahrgästen besetzt oder in einer Pause ist. 
Nur wenn sich das Taxi ausloggt, ist es auf dem Bildschirm nicht mehr erkennbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In AT zumindest, ja können sie. Via Gps können sie sogut wie alles nachvollziehen was du machst. Also wo du warst und wo du bist. Ob es den Chef wirklich interessiert ist eine andere Frage.

Im Normalfall kannst du natürlich gewisse leer Kilometer fahren ohne das das ein Problem ist. Weil du dir zb. noch schnell einen Kaffee, essen oder sonst was holen willst. Oder weil du den Standplatz, Bezirk, etc. nicht magst und deswegen wo anders hin fährst. Ist normalerweise kein Problem, außer der Chef ist ein Arsc.... und nimmt dir diese Freiheiten weg.

Aber dann sollte man sowieso Firma wechseln, den diese gewisse Freiheit ist einer der wichtigsten Punkte im Taxigewerbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei neueren Autos weiß sogar der Hersteller, wo sich das Fahrzeug gerade befindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist in Deutschland so weit ich weiß, gar nicht erlaubt. In USA ist es dagegen schon standard.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ja heute dank GPS kein Problem mehr. Ich bin mir sicher, das 99 Prozent der Taxen damit ausgestattet sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?