weiss der mensch das er an gott glaubt?

5 Antworten

Die Religion sollte den Mangel des Bwußtseins von Gott beseitigen helfen, aber das Bewußtsein von der Welt, d.h. die alltägliche Erfahrung widerspricht der Religion. Man möchte so gern an Gott glauben, ja aber wenn die Zweifel und die alltägliche Praxis nocht wären ...

Steht doch klar dort:

"...der religiöse Mensch ist sich nicht bewusst..."

Er glaubt einfach! Woran, ist ihm piepe!

Wer an Gott glaubt, der muss doch wissen dass er an ihn glaubt! Komische Frage. Übrigens gehörst Du auch zu dieser häufigen Spezies hier, die mit "das" und "dass" auf Kriegsfuß steht!

Der Mensch hat kein Bewusstsein/Unterbewusstsein. Er ist sein Bewusstsein/Unterbewusstsein. So hast du auch kein Gehirn, du bist dein Gehirn. Du bist sogar deine Nase. Vielleicht erübrigt sich jetzt deine Frage

Was möchtest Du wissen?