Weiß der Frauenarzt wovon ich mein Jungfernhäutchen verloren habe?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Guten Abend,

Hält der Arzt die Minderjährige eindeutig für einwilligungsfähig, kommt es allein auf ihre Einwilligung an.Hält er sie noch nicht für einwilligungsfähig, haben die Eltern über die Einwilligung zu befinden. 

Auch gegenüber den Eltern kann es eine ärztliche Verschwiegenheitspflicht geben. Ist eine minderjährige Patientin noch nicht einwilligungsfähig, muss der Arzt die Behandlung sogar mit den Eltern besprechen. Hält er seine Patientin dagegen für einwilligungsfähig, kann die Minderjährige auf der Schweigepflicht bestehen. Dann darf der Arzt den Eltern auch keine Auskunft geben

Zwischen 14 und 16 Jahren hält die DGGG(Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe) eine sorgfältige Prüfung der Einwilligungsfähigkeit der Patientin für notwendig. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass ein Mädchen in diesem Alter schon so reif ist, dass die Eltern nicht mehr hinzugezogen werden müssen.

Du kannst also auf die Schweigepflicht bestehen.

Ich hoffe ich konnte helfen und meine Antwort war hilfreich für dich. Ich wünsche noch einen schönes Wochenende.

Liebe Grüße

Wissensdurst84

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du da mach dir mal keine Sorgen den arzt wird das schätze ich wenig interessieren was mit deiner jungfräulichkeit ist der wird lediglich wissen wollen wodurch sie weg is und du bist über 14 also darfst du auch gesetzlich gesehen sex etc. Haben keine angst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag doch einfach, du wüsstest nicht woher es gerissen ist... Es kann ja auch durch Sport reissen, also stell dich einfach Ahnungslos und unschuldig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann er nur wissen, falls er selber beteiligt war. Sonst keine Chance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo shila,

Ich denke nicht,dass der arzt beurteilen kann,wie dein Jungfernhäutchen eingerissen ist. Hattest du denn schonmal sex bzw masturbierst du? Falls du nicht willst dass deine Mutter erfährt dass du quasi nicht mehr "jungfrau" bist geh einfach zuerst allein hinein und sag dem Arzt dass du nicht willst dass deine mutter es erfährt, er hat sicher verständnis dafür.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 123shila
10.01.2016, 17:05

Ja ich hatte schon sex aber das darf meine mum aufgarkeinenfall wissen da sie aber das Gefühl hat das ich schon sex hatte was ja auch stimmt ich hab das aber abgestritten und sie will morgen ein Termin machen beim Frauenarzt und ich bin 13😕 Daher wird der Arzt meiner mum alles sagen aber als Ausrede könnte ich ja sagen das ich mich gefingert habe damit ich nich soooo viel Ärger bekomme aber ich hab Angst das der Arzt dann weiß das ich schon sex hatte und es nich vom fingern kommt ...

0

Ärzte sind ja nicht dumm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein kann er nicht, es kann auch beim Sport gerissen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher weiß deine mutter das es nicht mehr da is hat die nach geguckt oder was?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 123shila
10.01.2016, 17:07

Haha nein sie denkt das ich schon sex hatte was auch stimmt aber sie darf es halt aufgarkeinenfall erfahren weil ich Dann mega Ärger bekomme deswegen zwingt die mich zum Frauenarzt mit ihr zu gehen um halt zu gucken ob das jungfernhäutchen noch da ist..

0

NATÜRLICH hat der Arzt sich an seine Schweigepflicht zu halten. Auch wenn du noch nicht volljährig bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wissensdurst84
10.01.2016, 16:49

Falsch. Auch gegenüber den Eltern kann es eine ärztliche Verschwiegenheitspflicht geben. Ist eine minderjährige Patientin noch nicht einwilligungsfähig, muss der Arzt die Behandlung sogar mit den Eltern besprechen. Hält er seine Patientin dagegen für einwilligungsfähig, kann die Minderjährige auf der Schweigepflicht bestehen. Dann darf der Arzt den Eltern auch keine Auskunft geben

Zwischen 14 und 16 Jahren hält die DGGG(Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe) eine sorgfältige Prüfung der Einwilligungsfähigkeit der Patientin für notwendig. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass ein Mädchen in diesem Alter schon so reif ist, dass die Eltern nicht mehr hinzugezogen werden müssen.

0

Was möchtest Du wissen?