Weiß das jemand? (Einwilligung eines Elternteils oder von beiden notwendig? )

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Nach deutschem Recht braucht es dazu auch deine Einwilligung. Wenn er aber molimischen Glaubens ist, dann kann er das auch ohne dich erreichen, wenn er es wirklich will. Vor allem im Ausland, wo deutsches Recht nicht greift.

Ich bin 15 Jahre alt und wurde anfang der Sommerferien operiert. So weit die Ärzte uns das erklärt haben, würde eine Einverständiserklärung von einem einzigen Elternteil für die OP reichen, trotzdem wollten sie auf sicher gehen und das Ja von meinem Vater und meiner Mutter bekommen, obwohl es nicht zwingend notwendig war. Also - soweit ich weiß, könnte er das durchziehen, solange der Sohn und die Partnerin nicht strikt dagegen sind...

Blumenfee12 21.10.2012, 23:44

...aber liegt es vielleicht daran das du schon 15 warst? Weil mit 14 kannst du ja auch schon selbst entscheiden, bzw hast bestimmte Rechte.

0
BetweenTheAsh 21.10.2012, 23:53
@Blumenfee12

Da bin ich mir nicht sicher... ich musste ein Formular unterschreiben, auf dem jedoch ausdrücklich stand, dass meine Eltern für mich zuständig sind und es in ihren Händen liegt, ob die OP durchgezogen wird oder nicht. Dazu kommt auch, dass ich operiert werden MUSSTE. Eine Beschneidung ist nicht zwingend notwendig bzw Lebensrettend, vielleicht gelten da andere Regeln für ...

0
Blumenfee12 21.10.2012, 23:58
@BetweenTheAsh

...ja kann natürlich sein dadurch das du es auch selbst zugestimmt hast das nur eine Unterschrift eines Elternteils notwenig war, ist bei vielen anderen Sachen ja auch oft, ich hoffe allerdings das es bei Unter 14jährigen anders ist. oO

0
BetweenTheAsh 22.10.2012, 00:09
@Blumenfee12

Ich hab nochmal auf einer Website nachgelesen:

Ein Patient kann nur dann „wissend zustimmen", wenn er die volle, „natürliche Einsichts- und Willensfähigkeit" (nicht identisch mit Geschäftsfähigkeit) besitzt. Ausnahme: Bei nicht einwilligungsfähigen Erwachsenen (hier erfolgt die Einwilligung durch den gesetzlichen Vertreter, Betreuer oder Richter) und Kindern unter 14 Jahren (hier erfolgt die Einwilligung durch BEIDE Erziehungsberechtigte) ist die Einwilligung anders geregelt. Die Aufklärung und Bitte um Einverständniserklärung richtet sich mit zunehmender Einsichts- und Urteilsfähigkeit auch an den heranwachsenden Patienten über 14 Jahre. Sollten unterschiedliche Ansichten bei Patient und dem gesetzlichen Vertreter vorliegen, so entscheidet der Arzt zum Wohle des Patienten. Wenn nötig, kann dies auch per richterlicher Verfügung durchgesetzt werden. Bestehen Sprachbarrieren, so muss auf jeden Fall ein vereidigter Dolmetscher hinzugezogen werden!

http://www.chirurgie-portal.de/ratgeber-operation/vor-operation/aufklaerungsgespraech.html

also kann er das alleine wohl nicht durchziehen! :)

0
hede74 22.10.2012, 10:46

Das klingt so, als wäre es bei dir um eine medizinisch notwenden O.P gegangen. Das ist etwas anderes, da reicht ein Elternteil, da man u.U. das Kind einer Gefahr aussetzen würde, wenn man zu lange wartet. Im Extremfall können Ärzte ja sogar ohne Zustimmung der Eltern operieren, wenn das Leben des Kindes in akuter Gefahr ist.

Eine Beschneidung ist aber in keinster Weise medizinisch notwendig, da müssen beide Erziehungsberechtigten zustimmen.

0

Solange ein gemeinsames Sorgerecht besteht müssen beide Eltern die Einwilligung für eine OP geben...Ausnahme sind nur Notfalloperationen....

"Beschneidung", auch wenn es nicht dein eigenes Problem ist, scheint derzeit dein Thema zu sein, wie schon die Frage "Beschneidung bei Jungs - Ja? oder Nein?" zeigt.

Wenn deine Freundin schon jetzt dem zukünftigen Vater ihres Kindes kein Vertauen mehr schenken kann zu gemeinsamen Entscheidungen für ihr Kind, dann zeigt dies bereits jetzt, dass sie sich mit dem falschen "Kerl" eingelassen hat und noch ganz andere Problem bekommen wird.

Im vorliegenden Fall kann ich leider nicht direkt eine eindeutige Rechtsauskunft geben. Empfehle ihr ab, sich bei ihrem eigenen Arzt, ihrer Krankenkasse und vielleicht auch noch bei einem Anwalt ein Auskunft zu holen - also möglichst bei mehreren Stellen. - Bei einem Anwalt kann sie sich eventuell auch noch den Rat holen, welche Vorkehrungen sie treffen kann, um jegliche unberechtigte einseitige Vorgehensweise des Vaters zu verhindern bzw. welche Strafe der Vater zu erwarten hätte, wenn er gegen gesetzliche Ordnungsn verstösst. - Bei manchen soll das ja noch helfen.

Es gilt die Einverständniserklärung der Eltern im Geltungsbereich der BRD:

....und da ist auch gleich das Problem. Wenn sich Dein Mann mit dem Kind ins Auto setzt und nach Belgien fährt, dann kann die Beschneidung ohne rechtliche Konsequenzen in einer Hinterhof Moschee erfolgen.

Du kannst dann zwar hier in Deutschland noch Theater machen, aber weg is weg.

Das Problem mit solchen "Meinungsverschiedenheiten" ist leider immer wieder mit einer Trennung verbunden. Vielleicht solltest Du Dir mal einen Anwalt besorgen.

Soweit mir das bekannt ist, müssen beide Elternteile zustimmen, insofern also kein Problem in D. Das Problem beginnt aber, wenn der Freund Deiner Freundin "einen guten Bekannten" ohne seine Frau aufsucht oder die Sache in seiner Heimat erledigt. Ich rate Deiner Freundin sich offensiv zu verhalten. Sie soll sich eine Heckenschere zulegen und ihrem Mann klar sagen "findet eine Beschneidung statt, dann erlebt er eine Totaloperation während er schläft". Das sollte erstmal Wirkung zeigen. Danach kann man ja noch Gesprächsversuche unternehmen. Aber wieso eröffnest Du einen zweiten Strang, Du hattest diese Frage im Grunde schon gestellt und auch Antorten bekommen.

pasmalle 22.10.2012, 09:40

Obwohl ich gegen solche brutalen "tiefen Einschnitte" bin, stimme ich im vorliegenden Fall deiner Empfehlung zu. - Zeigt der Wille des Mannes in diesem Falle aber nicht parallel wieder einmal, dass sie in "unserer Welt" falsch sind, mit ihrer Einstellung nicht hierher gehören?

0

der Junge soll ab 18 Jahre selbst entscheiden ob er das möchte! Alles andere ist Kinderverstümmelung!

Blumenfee12 21.10.2012, 23:26

..sehe ich auch so. Nur mit muslimischen Partner ein schwieriges Thema ;)

0
newcomer 21.10.2012, 23:28

nirgends in eurer Bibel steht geschrieben dass dies heute noch durchgeführt werden müsste! Nur weil ihr dieser abartigen Tradition folgt müssen Kinder leiden und später haben dann Männer Probleme damit!

0
Blumenfee12 21.10.2012, 23:29
@newcomer

Ich bin nicht dafür ;) und es geht auch nicht um mein Mann und Kind. Meine beste Freundin hat da gerade ein Problem mit der Situation, sie ist natürlich auch dagegen.

0
newcomer 21.10.2012, 23:31
@Blumenfee12

finde ich toll dass ihr auch dagegen seid! Haltet alle zusammen und sie soll auch diesem Eingriff nicht zustimmen!

0
Blumenfee12 21.10.2012, 23:37
@newcomer

Klar tun wir auch. Wir wollen das er es im Teeniealter selbst entscheidet, haben nur Angst das der Vater die Operation auch ohne die Einwillung der Mutter durchführen lassen kann, was er behauptet...

0

Nein, man kann es nicht alleine machen.

Selbst nach der Geburt im Krankenhaus, sofern ein Vater eingetragen ist, muss dieser für außerordentliche Untersuchungen unterschreiben, gemeinsam mit der Mutter.

kein arzt mit etwas intelligenz würde derzeit eine solche op durchführen in deutschland. wenn dein partner dies gegen deinen willen durch einen muslimischen pfuscher durchführen lässt, dann solltest du ihn verklagen. wenn du den leisesten verdacht haben solltest, das er dies vor hat, wende dich an polizei, jugendamt und anwalt und sorge dafür das er dein kind nur noch unter aufsicht sehen darf, wenn überall. menschen die ihre kinder derart verstümmeln lassen, sind keine eltern sondern rückständige fanatiker.

Matzko 22.10.2012, 15:23

Die jenigen Leute, die meinen besonders modern zu sein, weil sie die Groß- und Kleinschreibung für nicht mehr beachtenswert halten, zeigen damit auch nicht unbedingt ihre Kompetenz.

0
lanadan 23.10.2012, 14:52
@Matzko

und was hat das mit der thematik zu tun?

0

Nein, es müssen beide einverstanden sein. Es gibt hier zu Lande aber sich muslimische "Ärzte" die sich einen Dreck um Gesetze scheren und das einfach machen. Wobei dann die Mutter nicht nur den Vater, sondern auch den Arzt vor Gericht zerren kann.

Hallo Blumenfee12

Bist du in solch einer Situation? Möchte dein Mann euer Kind beschneiden lassen? Falls ja, dann wilkommen im Boot.

Mein noch Ehemann wollte auch unseren Sohn Beschneiden lassen aber ich war dagegen. Es gab einen großen Streit und seine ganze Familie schoss gegen mich.

Dein Mann darf es nicht ohne deine Zustimmung aber trotzdem kann er es einfach machen lassen. Du kannst danach zwar Klagen aber ab ist es trotzdem. Sei auf der Hut und pass gut auf dein Kind auf.

Ob die Mutter Angst haben muss, hängt denke ich vom Vater ab. Rechtlich gesehen muss die Mutter aber unbedingt zustimmen.

Blumenfee12 21.10.2012, 23:57

Also es geht hier nicht um mich. Es geht um meine beste Freundin und ihr Freund, sowie deren Sohn.

Sie sind seit 6 Jahren glücklich zusammen und sie schwanger, bekommt einen Sohn, nun hat er erwähnt das er möchte das sein Sohn so wie er beschnitten wird, mit dem Alter 1-2 Jahren in einer guten Klinik.

Für sie ist das weltfremd, sie kennt es nicht und es macht ihr Angst, sie möchte ihren Kind nicht mutwillig wehtun / verstümmeln ohne deren Einwilligung.

Nun meinte er das er einfach so zum Arzt gehen kann, gibt wohl einen türkischen Arzt der das machen würde, auch ohne die Einwilligung der Mutter....

...ich kann mir das gar nicht vorstellen, die Eltern müssen das doch beide zustimmen oder? Er meint er hat auch das Sorgerecht und benötigt die Unterschrift der Mutter nicht.

0
Cyberfx 22.10.2012, 00:07
@Blumenfee12

Also versteh ich das richtig ? Das Kind ist noch gar nicht auf der Welt ? Normalerweise haben beide Eltern das Sorgerecht für ein Kind (also das halbe Sorgerecht eben) Für so einen Eingriff braucht man ein ganzes. Ich find das vom Vater sehr extrem, dass er sagt, er tut es, egal, was sie denkt, geschweige denn das Kind. Vielleicht kannst du mir ja nochmal erklären, wie das mit dem Sorgerecht bei deiner Freundin ist.

0
Blumenfee12 22.10.2012, 00:12
@Cyberfx

Ja, in dem Bezug ist er sehr alt traditionell eingestellt und lässt auch nicht mit sich reden. (Er kommt aus Makeni/ Afrika). Er meint das er seinen Sohn nicht weh tun möchte, aber es notwendig ist für seine Gesundheit und wegen dem Glauben. Ihn bedeutet das einfach viel weil er auch beschnitten ist. Er hat bereits ein Sohn aus erster Ehe, den hat er auch beschneiden lassen, angeblich laut seiner Aussage ohne Erlaubnis der Mutter.

Meine Freundin und er sind nicht verheiratet und haben dann beide das Sorgerecht für das Kind.

0

Egal welche Operation oder Piercing es reicht ein Elternteil.

Das Thema "Beschneidung von Jungen" wird gerade gesetzlich neu geregelt! Googelt mal!

es werden beide einverständniserklärungen gebraucht!

Blumenfee12 21.10.2012, 23:26

..sehr beruhigend. Der Mann behauptet nämlich das er es auch alleine durchziehen kann...

0
Blumenfee12 21.10.2012, 23:29
@IchBinsNur79

Ok. Das klingt gut. Hoffe das es die Ärzte bei uns hier auch wirklich so machen.

0

Ich verstehe einfach nicht, warum die Leute so übertreiben in dieser Angelegenheit. Nach eurer Meinung, müsste ja jedes Ohr der gestochen wird, Körperverletzung sein.

lanadan 22.10.2012, 09:29

ist es auch, wenn es ohne erlaubnis beider sorgeberechtigter elternteile geschieht. dann brennt die luft.

0
pasmalle 22.10.2012, 09:33

Du stellst einen Vegleich an, welcher nicht zulässig ist. - Absicht, oder Unwissen?

Ein Ohr zu durchstechen hinterlässt bestenfalls einen optischen Schaden an der Extremität Ohr. Die Vorhaut bei einem männlichen Kind zu entfernen bedeutet dagegen lebenslang entgangener Lustgewinn im Sexualleben des Betroffenen und möglischerweise einen psychischen Schaden aus dem Kindheitserlebnis der Beschneidung selbst.

Bevor du dich hierzu zu einer Gegenargumentation "aufschwingst" - ein "Beschnittener" kann da nicht mitreden, denn er es fehlt ihm die Vergleichsmöglichkeit.

0
Nunuhueper 22.10.2012, 12:28

saifedin, wer übertreibt denn hier? Was ist das für eine Religion, die nur das Schnippeln am Penis im Kopf hat? Lasst doch die Kinder da heraus!

0

Was möchtest Du wissen?