Weisheitszahn OP mit örtlicher Betäubung extreme Angst. Was tun?

4 Antworten

Davor brauchst du keine Angst haben, also von der Operation selbst kriegt man nur bedingt viel mit, die Spritze im Mund ist unangenehm aber danach hörst und spürst du zwar dass da ordentlich herum gerissen und gewerkt wird aber spürst kaum Schmerz, ist nicht viel ärger als wenn du dir mit einem Taschenmesser einen Zeck aus der Hand entfernst.

Die vielleicht 5 Tage danach kannst du komplett vergessen, zwar ist das jetzt auch kein unerträglicher Schmerz sondern halt unangenehm, man spuckt halt ständig Blut und schluckt selbiges auch was sehr widerlich ist, aber auf ekinen Fall was zum Angst haben.

Sport oder geistige Betätigung kannst du vergessen, ich meine du kannst schon fernsehen oder mal eine kleine Runde spazieren gehen aber nimm dir nicht zu viel vor, Autofahren würde ich auch nicht.

Die Zeiten wo man zum nächstbesten Schmied ging der einen den Zahn mit einer seiner Zangen heraus riss, sind vorbei.

Vor dem musst du wirklich keine Angst haben, ich habe mir mal ein Taschenmesser beim Essen durch die Wange gestochen ausversehen, das war um einiges schmerzhafter.

Nach einer Woche oder so wird es auch schon besser.

Ich wünsceh dir alles gute, das hälst du schon aus.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

danke für die info das hat mich etwas beruhigt mit was kann man denn den schmerz ungefähr vergleichen?

1
@anonymmmm278

Kein Problem

Ja vergleichbar ist schwer zu sagen.

Also auf einer Skala von 1 bis 10 wo 10 das schlimmst vorstellbarste ist würde ich sagen vielleicht so 3 oder 4 also nicht besonders schmerzhaft.

am ehesten könnte man es noch verlgeichen mit einer schnittverletzung im Mund, ist ja im Grund nichts anderes. Etwas was sich halt gelegentlich mehr und gelegentlich weniger bemerkbar macht.

Vielleicht auch ein bisschen von der schmerzstufe her wie ein Insektenstich, nur dass es nicht juckt und brennt, also ich meine jetzt so wie so ein Stich nach ein paar Tagen halt ist, die Operation spürt man ja kaum, die spritze nimmt da sicher 90% des SChmerzes.

Auch das ist leider wieder komplett an den Haaren herbeigezogen.

0

Geht so. Gibt schlimmeres. Merkst nur kurz den Pieks danach bekommst alles mit aber man spürt nichts. Danach ist alles noch taub und fühlt sich nicht besonders an,bis die Wirkung der Spritze nachlässt. Dann fast eine Woche nur Suppe essen und auf die Hygiene im Mund achten. Bekommst eine Lösung zum spülen mit. Nach jedem Essen Mund spülen. Das ist bisschen nervig. Schmerzt aber nicht.

Ist nicht so schlimm.

Die Betäubung ist ziemlich gut, wodurch man nicht viel davon spürt. Ausser so ein kleines Druckgefühl welches aber nicht sehr unangenehm ist,ä und es hört sich auch nicht sehr schön an.

Ich konnte nur 2 Wochen lang nichts festes essen, weil halt das Zahnfleisch verheilen musste.

Du brauchst da keine Angst zu haben. Die machen das schon gut.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Tut nicht doll weh, locker auszuhalten.

Wenn du mit deinem Fuss gegen einen Tisch läufst, ist der Schmerz doppelt so stark

Was möchtest Du wissen?