Weisheitszahn wird gezogen habe total Angst hat jemand Erfahrung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie schlimm das wird, ist von Person zu Person unterschiedlich. Aber es hilft, wenn man nach der OP nicht so viel liegt, sondern lieber aufrecht sitzt, weil dadurch der Bluterguss und die entsprechende Schwellung klein gehalten werden können. Und gaaaanz viel kühlen, am besten schon auf dem Heimweg, nicht erst, wenn du Zuhause angekommen bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man vorher nicht sagen, wie es bei DIR wird. Habe schon alles gehört: Von "gar nichts gespürt" bis hin zu "unerträglichen Schmerzen". Vom Eingriff selbst wirst du nichts mitbekommen, da du eine Betäubung oder Narkose bekommst. Für die Zeit danach wird der Arzt dir Schmerztabletten mitgeben/verschreiben, die du bei Bedarf einnimmst, ansonsten gut Kühlen, das hilft auch ein wenig. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Erfahrung wird dir nicht gefallen (bin nach dem aufstehen vom Stuhl umgekippt und hab mir ne Platzwunde geholt ☺ echt super). Aber das hatte ja nicht direkt etwas mit dem Zahn zu tun. Aber bei vielen ist es überhaupt nicht schlimm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich war gestern beim zahnarzt, alles kein problem. auch weißheitszahn gezogen. keine schmerzen, er spritzt dich ja auch taub, also keine sorge.

einzig - aber das ist kein schmerz - wackelt dein kopf halt etwas, wenn er versucht den festen zahn zu ziehen....

aber das ist KEIN SCHMERZ !

bleib ruhig, der tut dir nix, das blutet in den meisten fällen noch nicht mal stark.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir keine Sorgen. Der Arzt weiß, was er tut und betäubt dich vor dem Eingrif.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?