Weisheitszahn raus oder nicht raus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Müssen nicht raus. Wenn sie Probleme machen, schon. Ist bei dir aber noch nicht der Fall. Hol dir eine Zweitmeinung ein, bei einem anderen Arzt. Kannst auch erstmal alles so lassen. Das ist heute Mode, gleich alle vier zu ziehen. Das ist aber nicht notwendig. Meine kamen im Laufe vieler Jahre raus und wurden nicht auf einmal gezogen. Panikmache. Von vier habe ich noch einen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laß Dir anhand der Röntgenaufnahme - die sicherlich gemacht wurde - erklären, wie genau die Weisheitszähne im Kiefer liegen. Das kannst Du auch selbst erkennen. 
Leider ist es so, daß die meisten Weisheitszähne, vorallem im Unterkiefer, aufgrund ihrer Lage herausmüssen.
Wenn verlagerte Zähne nicht entfernt werden, bekommt der Patient irgendwann die größten Probleme und Schmerzen, sodaß es besser ist, die vorher zu entfernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir wurde vor 7 Jahren mal von einer Zahnärztin empfohlen meine Weisheitszähne ziehen zu lassen... jeder ZA nach dieser Zahnärztin hat mir davon abgeraten (da nicht notwendig)...  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mysticf
14.01.2016, 00:41

Sind sie bei dir noch verborgen oder ganz raus? Also halb verborgene kommen doch sowieso von alleine raus, wenn es etwas Platz hat...?

0

Wird bei dir mit Sicherheit schon schwieriger sein sonst würde es kein gespräch mit einem spezialisten geben warhscheinlich muss bei dir operiert werden.

Meine Erfarhung: War beim zahnarzt zur untersuchung er hat empfohlen die Weisheitszähne rauszuholen und 3 tage später haben wir das gemacht.

War kein großes ding.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?