Weisheitszahn-OP von wem machen lassen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Gehe auf jeden Fall am besten zum Kieferchirurgen. Der hat mehr Erfahrungen dahingehend und da bei einer Weisheitszahn OP einiges schiefgehen kann wenn der Arzt dies nicht 100 % beherrscht würde ich einen Arzt mit Erfahrung (also Chirurgen) vorziehen.

Apropos ich habe meinen letzten Weisheitszahn letztes Jahr auch in einer kleinen Zahnklinik vom Fachmann entfernen lassen und es war garnicht schlimm. Habe einen Tag später hier wieder rumgetanzt im Städtle ;-) und hatte keine blaue Backe und auch keine Nachblutungen.

Der Chirurg arbeitet schonender und verletzt nicht so viel Gewebe weil er nicht "Zieht" sondern den Zahn "herauswuchtet" sozusagen.

Keine Panik ;-)

Macht jeder ZA mindestens genau so gut wie ein Kieferchirurg.

Wenn ein Zahnarzt gut ausgebildet ist, die zu operierenden Weißheitszähne "normal" liegen und die Zahnarzt-Praxis über einen entsprechenden OP verfügt, spricht auch nichts gegen eine ambulante OP beim Zahnarzt. Angstpatienten oder Patienten, bei denen die Zähne aussergewöhnlich liegen, so dass mit Problemen gerechnet werden muss, sollten zur ambulanten OP in eine Zahnklink gehen. Ansonsten ist mir niemand bekannt, der für eine Weißheitszahn-OP in die Klinik gegangen wäre und ebenso kenne ich keinen, der vor/wärend/nach der OP in der Zahnarztpraxis Probleme gehabt hätte.

Mein Zahnarzt hat das selbst gemacht, aber er sollte schon Erfahrungen mitbringen und Du musst genug Vertrauen in ihn haben. Erfahrungsgemäß schicken Dich die unsicheren Ärzte schon aus Angst vor Komplikationen zum Chirurg. Wenn Dein Doc sagt, der kann das, dann wird er es auch können.

Wenn der Zahnarzt eine entsprechende Ausbildung hat und ambulante Operationen durchführen kann/darf, dann geht das. Mein Zahnarzt kann das.

Das macht der Kieferchirurg, der hat das besser drauf weil er es ja sozusagen täglich macht und hat daher mehr Erfahrung!!!

Ist egal. Wem du mehr vertraust. Können tuns meist beide.

Mein Zahnarzt darf das. Er hat extra ne Ausbildung dazu. Und ich habe auch volles Vertrauen zu ihm. Er hat schon chirurgische Eingriffe bei mir vorgenommen. Das hätte auch ein Kiefernchirurg nicht besser gekonnt.

Der, der es kann. Es spricht nichts dagegen, das dir dein Zahnarzt die Zähne zieht. Hat meiner auch gemacht und war super gut.

Das ist eine richtige OP , also bei Kieferchirurgen auf jeden Fall und am Besten auch im Krankenhaus.

würde zum kieferchirurgen gehen.

wenn sie nicht "da" sind, besser der Kieferchirurg.

sind da, nur halt extrem schief

0

lass es vom Kieferchirurg machen.

Hausarzt,der kann fast alles

Kieferchirurg

Was möchtest Du wissen?