Weisheitszahn-OP - Schwellung kehrt nach 2 Wochen zurück?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Arzt wird schauen ob die Wunde entzündet ist oder woher die Schwellung kommt. Dann kann er dir entweder Antibiotikum zum einnehmen verschreiben oder Jodstreifen an die Wunde legen (ohne schnitt). Das Antibiotikastreifen eingelegt werden müssen halte ich für eher unwahrscheinlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte ich auch... hatte sich an den Nähten entzündet... ab zum Arzt, sowas sollte nicht sein und lieber jetzt durch jemanden vom Fach abklären lassen als später richtig schmerzen zu haben

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte auch eine die gleiche OP, bei mir ist es aber danach nicht mehr angeschwollen. Ich schätze, dass da einfach wieder was kleines kaputt gegangen ist oder dass da Bakterien reingekommen sind. Der Arzt wird sich das angucken, dir Fragen stellen und dir dann wahrscheinlich Tabletten geben. Solange du keine Schmerzen hast, wird da wahrscheinlich nichts mehr operiert. Kannst mir das ja dann berichten, würde mich interessieren.
LG Tschakka02

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach meiner Weisheitszahn Op hatte ich nach 1 Monat nochmal eine angeschwollene Wange, der Zahnarzt hat mir ein Mundwasser verschrieben und die Wunde nochmal gründlich gereinigt. Nach 2 Tagen war wieder alles super! :-) Gute Besserung dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?