Weisheitszahn OP - panische Angst?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hey :)

Diesen Eingriff hatte ich letzten Dienstag ebenfalls mit Vollnarkose. Du hast noch Glück ich musste 266€ bezahlen. Jedenfalls musst du dir echt keine Sorgen machen. Ich hatte auch panische Angst. Am Anfang ist es etwas komisch weil die Zunge und der Mund taub sind aber das Gefühl ist recht schnell verschwunden (innerhalb von 7h) Die Backen schwellen schon sehr an aber es verschwindet innerhalb von 4/5 Tagen. Fäden ziehen tut nicht wirklich weh. Man kann auch schon sehr gut Suppe essen (: nimm aber einen kleinen Löffel weil man bekommt den Mund nicht so gut auf. (am besten lauwarm und schlürfen) Götterspeise eignet sich super! Nimm am besten 400mg schmerzmittel tabletten wenn es weh tut. Antibiotika bekommt man sowieso und am besten immer mal mit Wasserstoffmonoxid ( 1 esslöffel auf 1 glas wasser lösen ) spülen zum wundendesinfizieren. Dann braucht es nicht so lange zum heilen. Nach so  ca 1 woche kann man fast wieder normal essen. Es ist echt nicht so schlimm wie man denkt und ich bin froh es gemacht zu haben :) Oh und vergiss nicht mit einem kühlakku zu kühlen. Was ich ganz vergessen hab: In den ersten zwei Tagen wird es heftig nachbluten also nicht erschrecken 😊

Viel Glück! ~Ambre♡

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist harmloser als du denkst. Ich hatte eine örtliche Betäubung vor nen Monat und kann dir sagen, dass du keine Angst haben brauchst. Die Spritze tut nicht weh, du spürst es nur im Zahnfleisch aber das tut wirklich nicht weh und wenn der Weisheitszahn gezogen wird spürst du nur kurz einen Druck und der Weisheitszahn ist dann schon draußen. 

Ich hatte auch schon ein komisches Gefühl vor der Weisheitszahn OP so wie du, da jeder den ich kannte eine Vollnarkose hatte außer ich der es mit der örtliche Betäubung machen musste. Du machst es nur schlimmer wenn du dir das so schlimm vorstellst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lanaaway
12.11.2015, 21:41

Ich stell es mir eben nicht schlimm vor, ich hab nur so panische Angst vor Spritzen, vor allem im Mund. Das ist das ganze Problem. :(

0

Tja, es gibt 2 Möglichkeiten....Möglichkeit Nr. 1...Du verschiebst den Termin zur Entfernung Deines Weisheitszahnes bis Du beim Psychotherapeuten/Psychiater einen Termin hast um Dir das notwendige Attest zu besorgen, was kein Problem sein sollte, denn eine Weisheitszahnentfernung ist in der Regel nicht SUPERDRINGEND, außer der Zahn wäre akut vereitert etc.

Möglichkeit Nr. 2: Du nimmst Dich zusammen, gehst zum Zahnarzt, nimm Dir Musik mit die Du über Kopfhörer hören kannst, machst die Augen zu und gehst den regulären Weg. Der Arzt wird den Zahn betäuben...Du wirst lediglich ruckeln, Druck und Zug merken...Schmerzen wirst Du keine haben.

Ich finde persönlich, dass eine Vollnarkose völlig überzogen ist, für 1 Weisheitszahn...wären alle 4 dran und ich hätte eine extrem panische Person vor mir, dann würde ich dieser auch raten, den Eingriff in Vollnarkose machen zu lassen...aber nicht wegen einem Zahn.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte Vollnarkose und habe die Entscheidung nicht bereut (sorry). Das einzig Schlimme beim Eingriff mit örtlicher Betäubung ist die Betäubung selbst. Hatte ich auch bei einem anderen Eingriff, nach der schmerzhaften Spritze war es aber nur noch unangenehm und nicht mehr schmerzhaft. Augen zu und durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mir war die Vollnarkose auch viel zu teuer, darum habe ich den Dännerschlaf genommen, der nur 40€ gekostet hat. Man ist sozusagen "high" und bekommt absolut nichts mit. Also ch zumindest habe dir ganze op geschlafen. Müsste dafür vorher eine Flüssigkeit Schluckrn, sodass ich nicht einmal du Spritzen gespürt habe. Das würde ich dir empfehlen. Kannst dich ja auch noch bei anderen Ärzten beraten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lanaaway
12.11.2015, 21:36

Ich bleib definitiv bei dem Arzt, der ist echt gut und ich möchte mit meinen Ängsten nicht zu nem Metzger der die Angst noch verschlimmert. Leider bietet der Arzt keinen Dämmerschlaf mehr an da sie anscheinend schon diverse schlechte Erfahrungen damit gemacht haben.

0
Kommentar von nnooname
12.11.2015, 21:40

Okay das ist Schade. Dann musst du wohl bei der örtlichen Betäubung Bleiben.

0

Hallo ich hatte auch so ein Problem!

Blos bei mir kommt noch viel mehr auf mich zu!
Die Kosten bei mir betragen ca. 2000€-3000€

Aber egal!
Also ich hatte vor einem halben jahr UND in den Sommerferien auch Weisheitszahn-op's (meine Zähne sind sehr kompliziert) und ich wurde auch betäubt.
Die Betäubung hat den ganzen Tag gebraucht bis sie weggeht!

Aber es ist wirklich nicht so schlimm!
Denk einfach positiv und rede dir ein das die Op gut ist, dass du bald noch schönere Zähne hast!☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wischkraft1
12.11.2015, 21:42

hast schon von der Klinik in Budapest gehört?
kreativdental.hu
Schau mal da die Preise.
Mit der Bahn kommst du fürn Butterbrot (ohne Butter) hin und zurück und kannst erst noch von sehr günstigen Einkaufsmöglichkeiten, der Bäderstadt, dem Chinesenmarkt etc etc proftieren. - He! und da sind überhaupt gar keine Flüchtlinge, weit und breit nicht!

https://www.kreativdental24.de/

und schau die Preise!

ja, es gibt NOCH günstigere aber kaum bessere Zahnärzte.
Für praktisch jede Arbeit ist ein Spezialist zuständig.

0

mach dir nix draus, das ist überhaupt nicht schlimm. das ist nur ein pieks und gut ist.

frag doch deinen arzt, ob du bei der betäubung bitte musik hören kannst, das lenkt ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht voll klar hatte auch nur teilnarkose ohne Probleme danach hatte ich auch nur minimale schmerzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?