Weisheitszahn OP - Nach wie vielen Tagen wieder Milchprodukte?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich glaube, das hat mit den Antibiotika zu tun, die du sicher bekommen hast. Also auf Milch verzichten, solange du die nimmst.

Das ist wohl unbedenlich, so lange keine Antibiotika oder sonstigen Medikamente eingenommen werden, die davon in der Wirkung beeinträchtigt werden. Ansonsten ist es vielleicht sicherer, bei offenen Wunden im Mund nicht grade > Rohmilch zu trinken.

http://www.weisheitszahn-op.de/faq/darf-ich-in-den-tagen-nach-der-weisheitszahn-op-milchprodukte-zu-mir-nehmen

Unsere Empfehlung (falls der behandelnde Arzt nichts anderes verschreibt):** An den ersten zwei Tagen nach der Entfernung** auf das Trinken von Milch verzichten. Nahrungsmittel, in denen Milch nur als Nebenbestandteil enthalten ist (z.B. Joghurt), sind unbedenklich.

Das Milch mit irgendwelchen Krankheiten usw. zu tun hat und Brustkrebs begünstigt ist Veganerpropaganda, das verbreiten einige Nutzer hier bei jedem Thema was mit Milch zu tun hat. Ist aber Unsinn

am besten für immer, milch/produkte begünstigen brust-, unterleibs-, prostatakrebs und oseoporose (es gibt weitere "nettigkeiten"). überleg mal, ob die kälbernahrung (kuhmilch) gut für menschen sein kann...

natürlich kann "kälbernahrung" in gewissem maße gut für den menschen sein. es spricht meines erachtens absolut nichts gegen einen joghurt oder einen quark wenn es in maße gegessen wird?! oder was ist deiner meinung nach so schlecht daran für den menschen? lasse mich gerne eines besseren belehren wobei ich denke, dass ich nie komplett darauf verzichten könnte.

0
@justanna

um das zu verstehen brauch man mehr als nur verlogene werbung sich anzuschauen. es hat mit den bestantteilen der milch zu tun und der tatsache das jedes säugetier seine eigene milch hat, die es nur bis zum abstillen braucht, dann nicht mehr. der mensch ist das einzige lebewesen, welches nach dem abstillen eine asrtfremde milch (und produkte davon) einnimmt, letzende gibt es ca. 70 erkrankungen die bamit zu tun haben, einige habe ich oben genannt...

0
@amidon

okay das ist interessant darüber habe ich mir ehrlich gesagt noch nie meine gedanken gemacht. vll werde ich ja mal versuchen in nächster zeit meinen "milche"konsum etwas einzuschränken. meine weisheitszahn op kann da ja schon ein anfang sein ;D trinkst und isst du denn gar keine milchprodukte? habe ja mal eine zeit lang sojamilch getrunken weil ich die vermutung hatte dass ich von milchprodukten unrein haut bekomme aber die schmeckt mir irgendwie nicht so gut :/

0
@justanna

ich nehme seit vieln, vieln jahren keine milch/produkte ein, meine gesundheit kann nicht besser sein. sojasaft (es ist keine milch) ist nicht empfehlenswert, es hat andere gründe (hochkonzentrierte proteine und östrogen, diese sind ungesund). wenn du etwas zeit für deine gesundheit hast, investiere ca. 2 std. und schau dir die videos von prof. dr walter veith (ein südafrikaner dt. ursprungs) bei youtube, dann wirdst du besser verstehen was ich mit meiner empfehlung gemeint habe.

0

Was möchtest Du wissen?