Weisheitszahn?! probleme?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Besser zum Zahnarzt... Wenn du nämlich keinen Platz für den kommenden Zahn hast, verschiebt sich alles, er muss dann eh raus und du musst eine ganze Weile eine Spange tragen

und so nebenbei: Die Weisheitszähne rausnehmen zu lassen ist wirklich halb so wild... lass dir da keine Panik machen...

Dem ist nix hinzuzufügen. Wenns gar nicht geht frag halt was ne Schlafspritze kostet. Ich hab das noch von der Kasse bezahlt bekommen und alle auf einmal rausnehmen lassen. Und he, es gibt massig Eis ;)

0
@RedHood

Angstpatienten bekommen auch heute noch die Vollnarkose von der Kasse bezahlt, wenn der Versuch mit örtlicher Betäubung abgebrochen werden muss, weil der Patient zu traumatisiert ist. Ist nur leider keine schöne Erfahrung, weil man durch den Abbruch wieder mal eine negative Situation beim Zahnarzt mitbekommt, die natürlich für die Zukunft prägend ist.

0
@Deirdra

Ach und wenn du die Vollnarkose nicht von der KK bezahlt bekommen solltest (nebenbei bekommt man die Vollnarkose nämlich meistens nur wenn alle vier rausmüssen oder eben bei Ausnahmen - da kannst du dich mit deinem Arzt beraten bzw. dem Kieferchirurgen), gibt es noch den sogenannten Dämmerschlaf... Da ist man ansprechbar, erinnert sich aber an NICHTS (Hab schon Freunde gehabt, die das haben machen lassen und die wissen nichts mehr...)

0

Erste Frage: Zahn oben oder unten im Kiefer? Oben wachsen die meistens vernünftig raus, müssen halt erstmal das Zahnfleisch durchbrechen und das kann etwas weh tun (hat schon seinen Grund, wenn kleine Kinder dauernd weinen, wenn sie ihre Zähne kriegen). Unten ist es oftmals etwas schwieriger, weil da der Kiefer ja so einen Bogen nach oben macht, so dass, wenn der Kiefer recht klein ist, die Zähne in dem Bogen wachsen und daher schief heraus kommen. Da solltest Du dann aus Sicherheitsgründen einfach mal draufgucken lassen. Erstmal NUR draufgucken OHNE Behandlung, das geht auch. Dann kann man immer noch beraten...

  1. Die Schmerzen können dadurch entstehen, dass sich der Zahn gerade durch das Zahnfleisch drückt. Zum Zahnarzt musst du dann, wenn die Weisheitszähne nicht gerade aus dem Kiefer wachsen oder zu wenig Platz in deinem Kiefer vorhanden ist, sodass sich die anderen Zähne verschieben.
  2. Wenn du unter starker Zahnarztphobie leidest, solltest du Ausschau nach einem Zahnarzt halten, der entweder eine therapeutische Zusatzausbildung für Angstpatienten hat oder der was von Hypnose versteht. Ich bin selber Angstpatientin und kann nur sagen, dass gerade die Ärzte mit Zusatzausbildung einem das Leben in der Hinsicht wenigstens ein bisschen erleichtern können, sodass man wieder ohne Angst zum Zahnarzt gehen kann.

Wurzelbehandlung und andere Probleme?

hi Leute. Vor zwei Tagen habe ich bemerkt, wie mein linker, oberer Schneidezahn schlagartig extrem Wärmeempfindlich wurde. Soweit ich bisher recherchieren konnte, spricht alles dafür, dass ich an diesem Zahn eine Wurzelbehandlung brauche. Ich habe bis auf eine sehr kleine kariöse Stelle an einem meiner Weisheitszähne keine Zahnprobleme und der betreffende Schneidezahn sieht für mein Laienauge total top aus. Hilft mir aber ja alles nichts... kann es sein, dass sich der Zahnnerv einfach so entzündet oder kann es mit der kariösen Stelle am Weisheitszahn zusammenhängen (weit entfernt von einem Loch und ich wollte das eigentlich erst bei dem nächsten regulären Zahnarzttermin beheben lassen).

Meine eigentlichen Fragen sind: 1. Ist eine Wurzelbehandlung ein Eingriff, den der Zahnarzt einfach so spontan machen kann, oder brauche ich dazu (normalerweise) einen extra Termin? 2. Ist es immer so, dass der Zahn dunkel wird? Ich fände das katastrophal, da ich recht weiße Zähne habe und gerade bei einem Frontzahn ist das schlimm! (ich weiß, dass man internes Bleaching machen kann.... trotzdem würde mich interessieren, wie lange es in etwa dauert, bis der Zahn sichtbar dunkler wird) 3. Ist es üblich, dass sowas schlagartig passiert? Am Morgen desselbigen Tages konnte ich noch ganz normal Kaffee trinken, mittags dann bin ich vor Schmerz fast gestorben (beim Kaffeetrinken) 4. Bei mir sind alle vier Weisheitszähne seit langem rausgewachsen (ich bin 27 Jahre alt). Soweit ich das selbst beurteilen kann, haben die auch alle eine gewisse Kaufunktion, wenn auch auf der einen Seite eher dürftig, weil der eine untere Weisheitszahn relativ schief im Kiefer sitzt. Ich hätte nichts dagegen, wenn er mir den einen oder auch mehrere Weisheitszähne zieht, da bisher immer nur diese Kariesanfällig waren. Meine Frage also: Kann so eine Weisheitszahn-OP auch spontan von einem ZA durchgeführt werden? Oder brauche ich da auch einen extra-Termin.

Bezüglich der (wahrscheinlichen) Wurzelsache, habe ich mir für diesen Freitag schon einen Termin geben lassen.... hab auch kurz geschildet, was mein Anliegen ist, aber nur, damit ich recht früh einen Termin bekomme. Ansonsten kann die Empfangsdame damit natürlich wenig anfangen.

...zur Frage

Warum ist ganz hinten auf der linken Seite das Zahnfleisch geschwollen hinter dem letzem Zahn?

Es tut nicht weh wen ich draufdrücke aber es blutet ein bisschen das war gestern Abend noch nicht so erst als ich heute aufgestanden bin.

...zur Frage

Habe am 13.11.15 links unten den Weisheitszahn rausbekommen.War ne Sache von 5 Minuten.Wie lange dauert es bis die ziehenden Schmerzen und das Loch dort heilen?

...zur Frage

Zahn wächst an einem Platz wo noch nie ein Zahn war?

Hallo gerade eben ist mir aufgefallen das ganz ganz hinten bei meinem zahnfleisch ein Zahn wächst. Ich hatte als Kind da hinten immer einen sehr großen platzt frei. weiß jemand was das für ein Zahn ist und ob es normal ist?

...zur Frage

Zahnfleisch wächst über Zahn. Was tun?

Ich trage seit ca. einem Jahr eine Zahnspange. Dadurch, dass ich nicht perfekt putzen kann, wächst das Zahnfleisch über meine Zähne. Wie kann ich die rückgängig machen? (Geht das überhaupt?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?