Habt ihr Erfahrungen mit dem Ziehen von Weisheitszähnen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich hab am Dienstag meinen Weisheitszahn rechts oben entfernt bekommen und untendrunter den hinteren Backenzahn. Ich hab 3x täglich Ibuprofen 600er genommen und trotzdem tat es ziemlich weh, wurde aber besser.. gestern wurden die Schmerzen oben stärker und als ich heute morgen aufgewacht bin, musste ich direkt wieder zum Arzt weil es so schlimm war und: es hat sich entzündet :D toll. Der Arzt hat das dann gespült und hat mir zusätzlich zu den Schmerztabletten noch Antibiotika verschrieben, jetzt hab ich eigentlich kaum noch Schmerzen :). Ich ernähr mich von Suppen und Fruchtpüree. hab es mir nicht so nervig vorgestellt aber wenn die Zähne gezogen werden is es bestimmt erträglicher, bei mir lagen die Zähne noch im Knochen und das muss dann ja 'operiert' werden (&Knochen weggebohrt). Achso und ich spüle nach dem essen den Mund mit Kamillentee und kühle gut, gegen die Schwellung :) Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JaHalloDuSamen
30.10.2015, 21:58

Oh, das hört sich böse an. Bei mir sind die auch noch im Knochen.Mit dem essen habe ich keine Probleme, die OP wäre die Perfekte diät für mich. Aber lass ich es auf mich zukommen. Danke und gute Besserung :)

1

Hallo :)
also bei mir war das so:
Ich habe meine Weisheitszähne vor noch nicht allzu langer Zeit in Straubing rausbekommen, mir wurden allerdings alle 4 auf einmal herausgenommen. Ich habe eine örtliche Betäubung bekommen und durfte währenddessen zur Beruhigung Musik hören. Man spürt zwar schon was, aber es ist wirklich auszuhalten. Also viele dramatisieren es bei ihren Erzählungen, allerdings hat natürlich auch jeder ein anderes Schmerzempfinden. Also wie gesagt der Eingriff war wirklich nicht schlimm und es ging auch sehr sehr schnell. Das Schlimmere folgte bei mir eher danach, da meine Backen wirklich extremst anschwollen :D Ich konnte nach ungefähr einer Woche wieder ganz normal essen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JaHalloDuSamen
30.10.2015, 21:40

Musik fände ich eher nervig. Aber dann weiß ich ja bescheid, das mit dem dramatisieren stimmt bei jeder OP, aber in der Zahnmedizin ist man ja schon viel humaner als früher, zum Glück.

0

...meiner Tochter wurden 4 Weisheitszähne gezogen(unter Vollnarkose). Da merkst du überhaupt nichts. Wichtig dabei ist, dass dunach dem Aufwachen jemand dabei hast, der dich nach Hause fährt und dich begleitet. Mein Nachbar und ich sind nach dem Aufwachen mit meiner Tochterlangsam den Flur der Klinik auf und ab gegangen und das ca. 30 Minuten nach dem Aufwachen. Sie hat dann auch (wie weiter unten beschrieben, Iboprofon AL 400 und Paracetomol-Tabletten bekommen. Bitte genau aufschreiben lassen, in welchen Abständen du diese Medikamente einnehmen musst. Am nächsten Tag (also nach der OP) mussten wir zur Kontrolle und überprüfen zu lassen, ob alles okay ist (sich also keine Entzündungen gebildet haben). Nach einer Woche wurden dann die Fäden gezogen. Meiner Tochter war wegen der Medikamente nach einem Tag etwas übel, an einem weiteren Tag musste sie sich sogar mehrmals übergeben, so dass wir denentsprechenden Zahnarzt, welcher die Notwendigkeit dieser Behandlung zuvorbestätigen musste, angerufen haben. Wir haben dann den Rhythmus de rMedikamenteneinnahme geändert. Manche Krankenkassen weigern sich, die Kosten für die Vollnarkose zu übernehmen. Dies muss im persönlichen Gespräch von dem entsprechenden Zahnarzt bestätigt werden. Alternativ kostet eine Vollnarkose so um die 90 €. Aber versuch es mit dem Zahnarzt (der ist eine Art Gutachter) zuklären, dass du eine Vollnarkose benötigst. Richtig Essen kannst du wieder nach einer Woche, nachdem die Fäden gezogen worden sind.- Aber da kannst du auch den behandelnden Spezialisten fragen, okay? Falls du noch weitere Fragen hast, kannst du dich ja bei mir melden. Alles Gute für Dich und viel Erfolg, krasiwoi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei mir war eigentlich alles gut nur dass ich, als ein bestimmtes Gerät verwendet wurde das sich sehr schnell gedreht hat, gemerkt (geschmeckt) habe wie das Blut in meinem Mund herumgeflogen ist. War bisschen eklig. Und bei einem Zahn war die Betäubung nicht so gut direkt und ich hab es volle Kanne gespürt. Wurde dann aber nochmal betäubt und dann ging es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JaHalloDuSamen
30.10.2015, 21:36

Okay, also verlange ich besser zur Sicherheit 2 Spritzen. Und mit dem Ekel, da kann ich viel vertragen, mir wurden ja mit 11 Schon 3 Zähne gezogen.

0
Kommentar von aarruuaall
30.10.2015, 21:38

Du bekommst sowieso nicht nur 1 allgemein. Ich habe alleine im Gaumen 2 bekommen und außen an jeden Seite jeweils zwei also kannst du dir ausrechnen wie viele du bekommst. Unten ist meiner Meinung nach schlimmer gewesen und war schwieriger mit dem rausbekommen des Zahnes. Wird der Arzt dir schon alles sagen

0
Kommentar von JaHalloDuSamen
30.10.2015, 21:45

Okay, hoffen wir mal, das es hinhaut.

0

ich hab mir alle gleichzeitig rausmachen lassen.

Ich konnte die ersten paar Tage nur Suppe ausm Röhrchen trinken, weil den Mund grad mal einen zentimeter aufmachen konnte. aber ich glaube wnn du nur die Unteren rausbekommst, wird es nicht soo schlimm. Falls aber alle raus sollen, empfehle ich alles auf einmal zu machen, ich glaube ein zweites Mal hätt ich es nicht gemacht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JaHalloDuSamen
30.10.2015, 21:29

Oh, das hört sich ja sehr schmerzhaft an. Ich bekomme zum Glück nur alle unteren gezogen. Werde aber vorschlagen, dass ich alle auf einmal raus möchte.

0
Kommentar von JaHalloDuSamen
30.10.2015, 21:41

Egal, das ist die perfekte Diät für mich.

0

Ich stand unter Nakose und danach Hamsterbacken, relative Schmerzen und kühlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JaHalloDuSamen
30.10.2015, 21:54

Hast du Schmerztabletten bekommen und wann wieder essen können.

0
Kommentar von AFGBratwurst
30.10.2015, 21:55

Ja Schmerztabletten, was gegen die Schwellung und nach ner Woche konnte ich wieder vernünftig essen.

0
Kommentar von JaHalloDuSamen
30.10.2015, 21:59

Okay, danke für die Tipps. Ich lasse es auf mich zukommen.

0

Es wird schlimmer erzählt als es wirklich ist. Bei mehr Interesse kannst du ruhig genau fragen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JaHalloDuSamen
30.10.2015, 21:27

Okay, in Narkose merkt man ja eh nichts, aber wie sieht es danach aus?

0
Kommentar von Numero10
30.10.2015, 21:29

vollnarkso? Hatte örtliche Betäubung. Ging voll klar. Danach solange die Betäubung anhält keine schmerzen. Dann wenn sie langsam aufhört zieht es ein wenig. Am doofsten ist das Gefühl dass die Lippe taub ist und mein Gefühl über Speichelfluss hat :D aber sxhmerztablette ist möglich aber nicht unbedingt notwendig. Jeder nimmt das anders auf. Ich habe alles gut Vertragen

0
Kommentar von JaHalloDuSamen
30.10.2015, 21:44

Ich meinte örtliche Betäubung, mit 11 hat man mir ja schon mal 3 Zähne gezogen.(waren aber normale bleibende um Platz zu schaffen). Schmerztabletten wirken wunder, aber mit der Lippe und den Ekelgefühlen ist meistens schlimmer als der schmerz an sich. Na ja, mal sehen.

0
Kommentar von Numero10
30.10.2015, 21:46

wird schon. Also ich könnte am nächsten Tag schon Steak essen :D

0

Was möchtest Du wissen?