Weisheitszähne und Wurzelspitzenresektion

4 Antworten

Eine WSR ist nicht so schlimm,nach der OP solltest du 1-2 Tage kühlen und nach 1 Woche werden die Fäden gezogen.Bei den Weisheitszähnen ist es komplizierter-a)sind sie verlagert und liegen noch im Kiefer müssen sie durch eine OP entfernt werden, dann musst du jeden Tag zum spülen und das ist etwas langwidriger,b)sind sie schon rausgewachsen ist es wie normales Zähneziehen und gar kein Problem

Also, das sind ja mal ganz unterschiedliche Dinge! Eine WSR ist für deine Psyche schlimm, denn da wird gebohrt im Knochen und die Spitze der Wurzel entfernt, aber der Zahn bleibt drin. Schlimme Geräusche!! wichtig ist auch ob die WSR im Front oder Seitenzahnbereich ist. In meinen Augen eigentlich keine schlimme Sache!!!! Bei der Entfernung eines 8ers (oder2!) ist wichtig: Keine Panik, knackt nur ein paarmal, weit aufmachen und nicht zappeln, gibt spritzen und hinterher viel kühlen. Ich persönlich rate in beiden Fällen zu der Einnahme von Traumeel von der firma Heel. Ist Rezeptfrei und rein Homöopathisch und bewirkt schnellere Heilung. Nach OP - beiden! - Ruhe halten, kein Alkohol und nicht rauchen!

Hält sich in der Waage: Bei einer WSR wird oberhalb der Schleimhaut ein Tapezschnitt gemacht und dann mit einer Kugelfräse der Knochen entfernt bis die Wurzelspitze freiliegt dann wird die Spitze mit dem Zystbalken entfernt und eine rädrograde Füllung gelegt das ganze gespült und dann mit Knopfnähten versorgt. Bei einer 8ter OP in unser Fachsprache Ost 2 kommt es drauf an wie der 8ter liegt ob er gerade liegt dann hast Du Glück dann gibt es eine Extraktion wenn er allerdings verlagert oder retentiert oder reteniert und verlagert ist dann kann es schon etwas länger Dauern. Schönen Abend noch wenn Fragen gerne her damit.

Was möchtest Du wissen?