Weisheitszähne raus operieren tut das weh?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Guten Morgen:)

Also während der OP hast du keine Schmerzen, nach der OP schon, aber da bekommst du dann Schmerzmittel, mit denen du die Schmerzen im Griff haben solltest.

Um auf deine Frage zurück zu kommen, ob man währenddessen schläft: Es gibt 3 verschiedene Betäubungsmöglichkeiten.

1) Vollnarkose: Du schläfst, musst beatmet und überwacht werden, bekommst aber nichts mit. Kostet dich ca 200 Euro, weil es nicht von der Krankenkasse (KK) übernommen wird.

2) örtliche Betäubung mit Dämmerschlafspritze: Du bekommst ein Mittel gespritzt, welche bewirkt, dass du benebelt bist und dir alles egal ist. Oftmals schlafen die Patienten währenddessen auch ein (du kannst weiter selbstständig atmen etc). Erinnern tust du dich danach an die OP nicht mehr. Schmerzen sind auch nicht vorhanden. Kostet dich zwischen 80 und 200 Euro (je nach Praxis, dauer OP, etc), da auch das nicht von der KK übernommen wird.

3) örtliche Betäubung: Du bekommst pro Zahn 1 - 2 Spritzen. Das ist auch schon das schmerzhafteste an der OP. Du kannst aber nach einer Salbe fragen, die dein Arzt dann vorher auf die Einstichstelle schmiert, damit diese etwas betäubt ist.
Die örtliche Betäubung kostet dich nichts, da sie von der KK übernommen wird. Allerdings bist du wach und bekommst alles mit. Und das ist nicht wirklich schön, da es zu unangenehmen Geräuschen und sehr starkem Druck in deinem Mund kommen kann. Ist aber auszuhalten, wenn man ein bisschen stärkere Nerven hat (ich habe es auch überlebt).  Sollten doch noch Schmerzen auftauchen, dann einfach bescheid geben, dann wird nochmal Betäubungsmittel nachgespritzt.

Vielleicht noch als allgemeinen Tipp: Bei Methode 1 und 2 brauchst du eine Begleitperson, die dich am Tag der OP aus der Praxis holt und heim begleitet, da du danach noch etwas benebelt bist. Mir wurde damals gesagt, dass ich bei der örtlichen Betäubung auch allein gehen könnte, ich würde dir aber trotzdem dringend zu einer Begleitperson raten.

2. Tipp: Wenn du alle 4 auf einmal rausbekommst, dann würde ich dir zur Dämmerschlafspritze raten. Wenn es 2 x 2 gemacht wird, halte ich örtliche Betäubung für ausreichend. 2 Zähne können zwischen 10 (wenn beide gut rausgehen) und 45 minuten dauern. Über diesen Zeitraum ist es gut auszuhalten, zumal die Ärzte sehr einfühlsam vorgehen.

Nach der OP wirst du eine dicke Wange bekommen (deshalb kühlen: Bis zum 3. Tag, danach geht die Schwellung zurück) und es kann sein, dass du Schmerzen hast. Beides hängt davon ab, wie schwer die Zähne raus gingen.
Du bekommst aber auf jeden Fall ein Schmerzmittel verschrieben, was du dann nach Bedarf einnimmst, dann sollte es gehen mit den Schmerzen, wenn nicht kannst du erneut zum Zahnarzt (musst du eh, wegen Nachkontrolle).

So nun hoffe ich, dass ich dir etwas helfen und dir die Angst dadurch etwas nehmen konnte. Es ist wirklich nicht sehr schlimm.

Solltest du noch irgendwelche Fragen haben (egal ob zum Prozedere vor, nach oder während der OP) darfst du mich gerne Fragen.

Ich wünsche dir alles Gute für die bevorstehende OP:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie es gemacht wird, kommt darauf an, wie die Zähne liegen. Wenn sie schon halbwegs draußen sind, werden sie ganz normal vom Zahnarzt gezogen. Stecken sie noch mehr im Kiefer, wird das in einer OP mit Vollnarkose gemacht. Frage deinen Zahnarzt.

Schmerzen wirst du auf jeden Fall danach haben. Wie stark die sind, kommt auch wieder auf die Art der Lage an. Dagegen gibt es aber Tabletten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich bin 16 und habe mir innerhalb des letzten Jahres so alle 4 rausoperieren lassen müssen. Ich kann dir sagen, die Operation ist sehr unangenehm, allerdings hat es mir während der Operation nicht weh getan. Aber danach kommen paar unangenehme Tage auf dich zu. Ich habe mir dass immer in den Ferien machen lassen, denn so zur Schule gehen wollte ich auf keinen Fall, du siehst einfach nur schrecklich aus und es tut echt weh :D Also lass dich dann besser krank schreiben, ist auch berechtigt :D

Viel Glück dir bei der Operation :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du vollnakose willst, kostet das 200€ extra, die bezahlen nicht die Krankenkasse, sonst kann es passieren dass du zwischendurch immer mal wieder wach wirst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einer aus meiner Klasse hat eine Narkose bekommen, als das gemacht wurde. Danach konnte er erstmal nichts Festes essen, blieb auch die ersten Tage zu Hause und ging nicht zur Schule

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich weis leider nicht ob man da was bekommt aber wie freunde bekannte und so immer sagen das es schon weh tut aber es schlimmeren schmerz gibt. viel Glück hoffe du hast keine Schmerzen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jaa es tut weh :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja danach tuts weh. Während der Op nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?