Weisheitszähne Operation Erfahrung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also aufrecht geschlafen habe ich nicht, mir wurden bereits zwei entfernt beim Kieferchirurgen. Keine Aspirin nehmen ist wichtig, sonst blutest Du wie verrückt. Als Schmerzmittel ist eher Ibuprofen geeignet. Von Milchprodukten würde ich in den ersten 4-5 Tagen abraten, da sie zu Infektionen führen können. Ansonsten mit weichen Sachen beginnen (Kartoffelbrei, Suppen....). Viel Ruhe und dann wird das schon. Viele schreiben ein Präparat mit Bromelain auf, ein Enzym aus der Ananas, was antibakteriell wirkt und die Wundheilung sehr fördert. Frag da ruhig nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ersten zwei waren kein Problem. Fast keine Schmerzen. 

Im Unterkiefer hatte ich mehr zu leiden. Der ging irgendwie schwerer raus. Die Stelle hat noch tagelang ziemlich wehgetan. Da habe ich dann Tabletten gebraucht. 

Ach ja. Das mit dem aufrecht schlafen, wäre mir neu. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

bei meiner Weisheitszahn-OP habe ich mir die Zähne direkt ziehen lassen. Vorher natürlich Betäubung und Lachgas (wollte ich zusätzlich). Lachgas kann ich sehr empfehlen, weil man sich einfach sehr gut fühlt währenddessen. Das Reaktionsvermögen ist sehr verlangsamt, weshalb man manchmal das richtige Ziehen eines Zahns gar nicht mitbekommt.

Danach hatte ich relativ gute Schmerztabletten, daher hielt es sich alles sehr in Grenzen.

Geschwollen war nichts so wirklich.

Gegessen hatte ich anfangs Babybrei. Nach ein paar Tagen dann auch wieder Brot ohne Sesam usw.

Aufrecht schlafen musste ich nicht.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von julineobrien
08.06.2016, 17:26

Hast du durch das Lachgas weniger von der op mitbekommen? Also hast du irgendwie gespürt wie die Zähne entfernt wurden (keine Schmerzen sonder das Gefühl) oder hast du was gehört?

0

Kenne es meist, dass zwei Zähne auf einmal gezogen werden, bei mir waren es alle vier. Schmerzen hatte ich nach ca. 6-7 Stunden, als die Betäubung nachließ, schon sehr. Allerdings habe ich dazu Schmerztabletten verschrieben bekommen und mit denen ging das völlig klar. Das mit dem aufrecht schlafen ist kein muss! Einige machen das, da sie nach der OP aufgrund der Betäubung 'sabbern' und der ganze Speichel samt etwas Blut einfach unkontrolliert aus dem Mund läuft, ohne dass man es merkt. Ja zum Essen kann man sagen, dass du normal essen und kauen kannst, wenn dir nur 1-2 Zähne auf einer Seite gezogen wurden. Wenn auf beiden Seiten Zähne gezogen wurden, hat man ziemliche Probleme und ernährt sich die nächsten 2-3 Tage wohl nur von Suppe, Pudding, etc. LG und viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Irina55
08.06.2016, 17:39

Schwellungen können auftreten, kenne aber sehr viele, bei denen keine aufgetreten sind!

0

mir musten nr zwei gezogen werden und ich hatte kaum schmerzen die stelle ist halt nur taub wegen der beteubung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schmerzen gingen eigentlich, geschwollen wars 2 Tage lang, gegessen habe ich diese 2 Tage weiche Sachen und dann wieder normal und geschlafen hab ich wie immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?