Weisheitszähne ohne Wurzeln besser?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn die Zähne nur gezogen werden ist es glaube ich hinterher nicht so schmerzhaft als wenn sie raus operiert werden müssen denn dann hast du ja zusätzlich noch eine Zahnfleisch Wunde die du beim einfachen ziehen ja nicht hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wurde mir damals gesagt und habe sie, seitdem ich 14 bin, los. Da waren sie noch nicht sichtbar, aber da es bei vielen Menschen so ist, dass der Kiefer zu klein ist, ist es sinnvoller sie bereits früh zu entfernen. 

Es gibt verschiedene Methoden bezüglich Betäubung. Ich habe damals alle 4 in Vollnarkose beim Kieferchirurgen gezogen bekommen und hatte bis auf die üblichen Wundschmerzen keine Probleme. 

Aber frage doch am besten deinen Zahnarzt. Ob das bei dir der Fall ist, kann durch ein Röntgenbild ermittelt werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

greetz,

whz ohne wurzeln sind nicht die regel.

sie haben aber öfters sehr kleine wurzeln.

in der mkg-chirurgie gilt:

je weniger raus muss, desto besser.

allet jute.

der alte stinkende sack

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mariontheresa
17.11.2016, 19:51

Kurz und präzise 👍👍👍

1

Ohne Wurzel ist besser. Nicht so gefährlich und schmerzfreier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 123tutu
17.11.2016, 19:35

Das ist nicht zwingend so! Ich habe meine gezogen bekommen mir wurde nur der Mund betäubt und hatte mit Wurzeln am nächsten Tag hatte ich keine Schmerzen und bin Wieder in die Schule 

0

Das kann dir am besten dein Zahnarzt beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?