Weisheitszähne entfernen lassen. Nur wie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich kann aus eigener Erfahrung sagen das das echt halb so wild ist ^^ ich hatte anfangs auch bammel davor. Ich habs mit örtlicher Betäubung gemacht bekommen und wenn die Betäubung wirkt merkt man überhaupt nichts mehr. Ich persönlich fand das sogar richtig amüsant weil sich einfach jeder im Raum kaputtgelacht hat weil ich nicht aufhören wollte zu Reden und es vorne und hinten nicht mehr geklappt hat :D Ich würde dir empfehlen auf jeden fall alle auf einmal entfernen zu lassen dann hast du das ganze Theater nur einmal. Klar ist das danach bissel doof die nächsten Tage aber gut nach na OP ist damit ja zu rechnen. Von daher hab keine Angst und lass es auf dich zukommen ich würde es direkt nochmal machen lassen :-)

P.S. Babybrei ist der Shit :-3 <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loooooory
15.12.2015, 18:05

Haha machst dus für mich? :DD

0

Meine mussten auch operativ entfernt werden, da sie von alleine nicht rauskommen. Man konnte die Zähne also nicht ziehen.

Bisher habe ich nur die rechte Seiten sowohl oben als auch unten machen lassen. Die zwei Zähne auf der linken Seite müssen irgendwann also auch noch raus und ich habe ehrlich gesagt Angst davor. Warum das so ist, sage ich Dir gleich genauer.

Beim Eingriff habe ich nichts gemerkt. Ich wurde mit irgendeinem Gerät verbunden und habe außerdem circa 30,00€ für eine "Extrabehandlung" gezahlt, wodurch man etwas schläfrig wird und nichts mitbekommt. War eine Tablette gewesen. Natürlich würde man bei der anderen Behandlung auch nichts merken, aber das war eben nochmal extra etwas, das man überhaupt nichts mitbekommt. Eine Vollnarkose war es jedenfalls nicht.

Um jetzt genauer auf die Operation einzugehen. Das ganze ging recht schnell und danach sollte ich meine Wange dort schon mal ein bisschen kühlen. Was ich beim nächsten Mal machen werde ist, selbst Kühlakkus mitzunehmen. Mir wurde dort nämlich ein gefrorener Gummihandschuh gefüllt mit Wasser gegeben zum kühlen, was meiner Ansicht nach schwachsinnig war. Ich werde mich auch nochmal darüber informieren, ob man mit irgendeinem Medikament die Schwellung einigermaßen verhindern kann.

Die Schwellung war bei mir circa eine ganze Woche da und ich hatte heftige Schmerzen. Ich hatte am Anfang Schmerztabletten die gar nicht geholfen haben, aber da weiß ich den Namen nicht mehr. Danach hatte ich Ibuprofen was auch nicht geholfen hat und danach Novalgin, wo es dann erträglicher wurde.

An einem Tag hatte ich plötzlich ziemlich schlimme Bauchschmerzen am späten Abend. Ich bin einfach nicht zur Ruhe gekommen. Entweder lag es an den Tabletten oder weil ich länger nichts gegessen hatte. Ich hatte davor nur etwas Suppe gegessen. Jedenfalls bin ich dann später irgendwann umgekippt und lag ein paar Sekunden auf dem Boden, konnte aber direkt wieder aufstehen und hab mich dann hingelegt und bin kurz darauf auch endlich eingeschlafen und die Bauchschmerzen waren weg.

Jetzt bin ich halt besorgt, dass das wieder so schlimm abläuft. Da habe ich nämlich keine Lust darauf.

Natürlich trifft das nicht bei jedem zu, vielleicht läuft es bei mir beim nächsten Mal auch anders ab. Du sollst dir deshalb nun auch keine Sorgen machen. Wichtig ist, dass Du auf jeden Fall sofort anfängst zu kühlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loooooory
15.12.2015, 18:11

Das klingt ja schrecklich 😱

Also das mit dem Gummihandschuh geht meiner Meinung nach echt gar nicht 😐

Ich drück dir die Daumen, für das nächste Mal ✊🍀

0

Geh zu deinem Hausarzt und lass dir für die Nacht davor Stilnox verschreiben und für den Morgen vor dem Zähne ziehen Lexotanil und dann kurz vor dem Zahnarzt noch eins. Das macht dich so gleichgültig, dass du das gut ohne Narkose überstehst. Aber bitte niemals alle 4 Zähne ziehen lassen, das Risiko, dass der Hals zuschwillt ist zu gross.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loooooory
15.12.2015, 18:07

Oh nein 😨 

Um ehrlich zu sein hatte ich vor alle auf ein mal entfernen zu lassen 😵

0

Es gibt noch eine alternative. Heißt glaube ich dämmerschlaf und ist wie eine Mischung aus Narkose und lokale Betäubung du bist einfach weggedämmert und bekommst kaum noch was mit. Erfahrung habe ich damit nicht und du musst das selbst bezahlen (ist aber billiger als Vollnarkose)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loooooory
15.12.2015, 18:06

Gut, da werde ich auf jeden Fall noch mal nachfragen. Danke :)

0

Was möchtest Du wissen?