Weisheitszähne: Backe nach ca. 6 Wochen noch dick

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es kann sein, dass dort noch ein versteckten Hämatom sitzt. Da der Lymphabfluss am Unterkiefer nicht der beste ist, kann es wirklich lange dauern. Manchmal muss aber auch punktiert werden. Es handelt sich um eine Knochenwunde, die ohnehin einige Wochen zum Ausheilen braucht. Du solltest den Arzt, der dich operiert hat, noch mal aufsuchen und nachschauen lassen.

Nach einem Monat wird das von alleine wohl nichts mehr. Suche deinen Zahnarzt auf und lasse prüfen ob sich entwas entzündet hat, sich ein Abszess entwickelt hat oder sonstige Schädigungen, etwa der Nerven, vorliegen.

Du solltest erstmal, bis das geklärt ist keinen Sport machen.
Gehe am besten noch einmal zu zu Deinem behandelndem Zahnarzt / Kieferchirurg und lasse das kontrollieren.

6 Wochen ist schon recht lang, was ab und zu passieren kann ist das in der Wunde ein kleiner Knochen oder Wurzelrest verbleibt der bei der Zahn-Op nicht gesehen wurde, dieser macht dann Beschwerden und muss entfernt werden, mit einem kleinen Röntgenbild ist das schnell geklärt.

Dieser Eingriff ist dann aber bei weitem nicht so wie die Zahn-Op's.
Gute Besserung.

Hallo ,

ich würde auch sagen , Du solltest noch mal in die Praxis gehen und nachschauen lassen ! Hatte die gleiche OP auch sehr kompliziert , aber so lange hat die Schwellung nicht angehalten ! Ich habe auch schon nach 2 Tagen geraucht ! Also lass besser mal nachsehen ! Binde denen aber nicht auf die Nase , dass Du rauchst ! das haben sie nicht so gerne :-((

GLG und gute Besserung , wünscht Dir ,clipmaus :-))

Ich würde sagen geh mal zum Arzt und lass dich checken, vielleicht hat sich was entzündet..

Was möchtest Du wissen?