Weiser Kopfhautbelag

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kann es sein, dass Du Schuppenflechte, ( Psoriasis) hast?

Das was Du da beschreibst, das Eine, das Alpicort ist, wie ich vermute, vom Namen her, ein Cortisonpräperat, sowas habe ich auch, nur habe ich ein anderes Haarschampoo, damit muss ich die <haare 2x schamponieren und das 2. mal 3 Min. einwirken lassen, es heisst squa med Schampoo ist auch nicht soo teuer und wird bei mir von der K.Kasse bezahlt, in der Schweiz jedenfalls, ob es in Deutschland auch so ist, weiss ich nicht, aber wenn es das Schampoo bei Euch gibt, frag mal den Apotheker, der weiss auch, ob es von der K.Kasse bezahlt wird! Dann kann Dir Dein Arzt ein Rezept machen, mir hat es immer geholfen! Es ist für versch. Kopfhauterkrankungen verwendbar!

Wenn es Schuppenflechte ist (wird auch Proriasis ) genannt, so heisst es auf Lateinisch, dann googel mal nach Hausmitteln, vllt. gibt es ja was!

Vllt kannst Du auch mal zu einem Hautarzt!

AllesGute & gute Besserung! L.G.Elizza

renate7218 13.03.2013, 16:31

Hallo Elizza, Danke für deine Antwort.Ich werde mich nochmal beim Hautarzt schlau machen wie man diese Krankheit nennt. Er hatte mir vor einem Jahr auf den Kopf geschaut und mir dann erzählt das ich das Zeug (Grünes Rezept)was er mir verschrieben hatte,müsste ich immer nehmen und dieses Haarwasser wurde von der Krankenkasse übernommen. Aber das dies Kortisonhaltig ist hatte er mir nicht gesagt.Ich wollte ganz gern was mit Kortison-oder Opiaden zusammen hängt von mir fernhalten.Ich habe schon zu viel davon und auch Schmerzmittel gehabt.Es wurde immer gepritzt und verschrieben. Ich vermute das dies auch mit der Arzenei zusammen hängt.Aber das erzählt man nicht. Ich habe deshalb seit Mai 2011 Opiade (die nicht mehr halfen) und Schmerzmittel und andere Tabletten abgebaut.Seit den geht es mir besser im Kopf und auch Körperlich. Aber dafür habe ich eben Schmerzen und arrangiere mich damit.Werde auch zur Apotheke gehen und nach fragen.Nochmals Danke vielleicht hilft mir dein Rat.Melde mich dann später nochmal. LG renate7218

0

Hallo, ich melde mich jetzt mal wieder auf diese Kopfhaut -Geschichte von mir. Habe nach langen suchen und andere Bekannte um Rat zu fragen, vieles zu hören bekommen. Aber beim Wechsel der Friseuse, erwähnte diese Sie habe gehört das Teebaumöl für vielerlei helfen Würde. Das Erste mal habe ich zu viel vom Teebaumöl allein auf meine Kopfhaut gemacht und habe auch danach gut gerochen. Aber ich mache jetzt seit langen alle 4-5 Wochen eine Art Kur mit Teebaumöl und Olivenöl gemischt und mache eine kleine Plastiktüte um die Haare wegen dem Öl und wickle noch ein Frottee- Handtuch um. Dieses verbleibt dann eine stunde auf dem Kopf und danach wasche ich mir meine Haare mit Schauma - Haarwäsche von Schwarzkopf " ohne Silikon ".Bin heute davon erlöst und frei. Aber wiederhole das trotzdem weiter. Es schadet ja nicht. Danke für alle antworten LG renate7218

Hallo nun melde ich mich nochmals, wegen meinem Problem was ich hatte. Seit ich das mit dem Teebaumöl und Olivenöl gemacht habe und auch noch alle 4-5 Wochen mal diese Haar Kur mache habe ich Ruhe auf dem Kopf und auch meine Haare sind wieder nach gewachsen. Davor hatte ich viele Löcher von Haarausfall gehabt. Aber nun sind meine Haare wieder in Ordnung. Auch Kontrolliere  ich meine Kopfhaut mit einem Nissen-Kamm und habe mit allen Erfolg gehabt. Mit diesem Kamm habe ich die Gewissheit das der weise Belag weg ist. Es gibt auch Haarwasser mit Teebaumöl für zwischen durch. Aber Haarwäsche nehme ich nur ohne Silikon. Gruß renate7218

Man sollte sich immer auch mal trauen den Arzt konkret zu fragen was man denn genau hat, das macht die Recherche deutlich einfacher. ;)

stubenkuecken 12.03.2013, 12:47

So eine nachfrage kannst Du auch telefonisch nachholen.

1

Du hast eine Krankheit und bist es dir nicht wert, 13€ für deine Gesundheit auszugeben?!

jecont 12.03.2013, 12:50

Naja..wenn es ein grünes Rezept ist (Also alles selber Zahlen) wird es wohl keine schlimme Krankheit sein, vermutlich.

0

Was möchtest Du wissen?