Weis nicht mehr weiter(Beziehungsprobleme!)

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hey! In fast der selben Lage bin ich auch. Mein Freund hat spät (mit 29) seine Erstausbildung angefangen und weil man da nicht viel verdient, bezahlt ich das Meiste. Wir haben uns dazu natürlich freiwillig entschieden. Ohne meine Unterstützung wär das auch gar nicht gegangen. Mit einem "Normalverdiener"-Gehalt und Lehrlingsgehalt von 500€ robbt man zusammen net viel. Du musst dir klarwerden, ob du das weiterhin möchtest. Das Zurückstecken und Verzichten. Wenn man sich liebt steht man solche Zeiten durch. Aber anscheinend is bei dir nicht mehr viel Gefühl da. Überlege dir genau, ob dein Gefühl zu ihm Liebe, Gewohnheit oder nur noch Mitleid ist. Dann is für euch eigentlich nichts mehr zu retten und du solltest baldmöglichst den Schlussstrich ziehn. Für ihn freundschaftlich da sein und ihn unterstützen (Jobsuche, Haushalt schmeissen etc) kannst du auch nach der Trennung, wenn er es denn möchte. Hätte er die Möglichkeit, zurück zu den Eltern zu ziehen vorübergehend? Dann wärst du zumindest ein bischen dein schlechtes Gewissen los, das du ihn "auf die Strasse" setzt. Ich lese in deinen Zeilen nur noch eine Zweckgemeinschaft, von der du nix hast. LG

Er ist nun mal wirklich ein toller Mensch, der niemanden was böse will. Ich weis es nur nicht ob noch Gefühle da sind, aber verlieren möchte ich ihn nicht. Ich denke mir dann auch oft was ist wenn ich Schluss mache nie wieder so einen Freund haben werde, sein Problem ist einfach der Job und das er seinen Hintern nicht hoch kriegt, ich bin seine Freundin und nicht seine Mutter! Ich habe ihm ja auch sehr geholfen nur irgendwann bin ich auch am Ende. Geld ist nicht das wichtigste, aber kann so einiges kaputt machen, ich möchte nicht schon am Anfang des Monats daran denken wie wir durch die runden kommen. Er ist leider auch ein sehr großer Träumer, erzählt von dem Job und den anderen kriegt aber nichts auf die Reihe. Zum anderen möchte ich ihn nicht fallen lassen, weil er hier auch wenige Leute kennt(möchte nur mit mir was machen 24/7) und kein Job, dann Familienprobleme und wenn ich jetzt Schluss mache ist er komplett am Ende. Was eigentlich eine total dumme Denkweise von mir ist weil ich ja auch immer mehr kaputt gehe, durch die ganzen Probleme und auch leider durch ihn... das würde mich sehr verletzen wenn er nichts mehr hat.

Hey malibu, Also erstens mir geht es genauso wie dir. Ich bin vor einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen gezogen und der erste Monat lief wie vereinbart. Jeder Hälfte der miete jeder die Hälfte Strom und auch einkaufen wurde zusammen bezahlt. Tja und das war es dann auch schon Monat 2 ging der Einkauf sowie miete und alles andere auf mich. Das seit November letzten Jahres. Ich verdiene nicht schlecht habe daher nicht solche "Schwierigkeiten" um über die runden zu kommen, nur muss ich dafür auch fast 48 Stunden die Woche buckeln. Ich verstehe deinen Frust und deinen Ärger weil es nur noch nervt. Er geht zwar auch Vollzeit arbeiten aber bei ihn reicht das Geld für vielleicht 5 Tage. Auto, Kredit etc......und du? Du gehst die ganze Zeit arbeiten und hast am Ende des Monats nichts von deinem Geld. obwohl du auch spezielle Wünsche hättest..... Bin auch am überlegen das ganze allmählich zu kitten weil ich auf dieses Theater keine Lust mehr habe. Mein Rat an dich, wenn du für ihn nur noch mitleid empfindest dann geh du machst dich auf Dauer nur kaputt. er muss den hintern hoch kriegen. Ich liebe ihn schon noch irgendwo nur bin ich mir nich sicher ob es sich noch lohnt....Rede mit ihm vernünftig und stelle ihn vor Ein Ultimatum! Entweder oder aber du machst dich in Zukunft nur kaputt! Viel Glück!

In dem Fall: Sei egoistisch und tritt ihn in seinen faulen A...! Er sitzt dir auf der Tasche. Vermutlich ist er nur mit dir zusammengezogen, weil er geglaubt hat, du regelst alles.

Ich habe selber mal mit so einem Fall zusammen gewohnt. Wir waren nur Freunde. Ich bin arbeitslos, und sie hat(te) 2 Jobs. Irgendwann kamen wir auf die Schnappsidee, eine WG zu gründen. Schon kurz nach dem Einzug, zeigte sie ihr wahres Gesicht. Ich sollte alle Kosten übernehmen, einkaufen, Strom, Wasser etc. Da ich es nicht eingesehen habe, bekam sie nicht einen Cent. Was ist passiert? Sie hat meine Lebensmittel gegessen, und ich stand dann da. Das Schlimmste: Ich durfte, wenn es nach ihr gegangen wäre, keine Freunde einladen. Das wären alles "Idioten". Als ich dann mit meiner damaligen Freundin vor der Tür stand, hättest du sie mal erleben sollen! Das Fenster ging auf, und sie brüllte irgendwas unverständlich in die Gegend. Ich habe nur geschluckt, und nichts dazu gesagt. Ein paar Wochen später, war ich das Wochenende nicht zu Hause. Sonntags abend kam ich dann zurück. Einer ihrer Freunde, hatte bei uns, ohne mich zu fragen, übernachtet, schön den Abwasch stehen gelassen, und sich an meinen Lebensmitteln bedient. Wer sollte sauber machen? Ich! Ich bin ja der kleine faule Arbeitslose, der ja nichts zu tun hat.

Ich glaube, es hackt! Ich nahm meine Sachen, und ging zurück zu meinem Vater. Hätte ich das nicht gemacht, wäre ich kaputt gegangen! Trenne dich! Sonst gehst du vor die Hunde!

Ich hatte fast exakt dasselbe Problem mit meinem Expartner. Er hat eine Ausbildung gemacht, ich verdiene normal weil ich berufstätig bin aber habe ihm auch alles finanziert, er hat überhaupt nichts gebacken bekommen. Letzten Endes ging die Beziehung dann nach 3 Jahren unter anderem auch durch diese Belastung kaputt. Ich rate dir, ihm das Problem das du damit hast eindringlich zu verstehen zu geben. Er muss die Wichtigkeit verstehen! Und er muss wissen, wie sehr du darunter leidest! Dann wirst du ja sehen, was er daraus macht. Viel Erfolg!

PS: Lass dich nicht ausnutzen!

Du solltest etwas weniger Mitleid mit ihm haben und mehr mit dir. Du lässt es zu, dass Herr Null-Bock auf Dauer nicht nur deine Seele sondern auch deine berufliche Zukunft ruiniert. Wie lange willst du nocht warten`? Dein Noten sind abgefallen, was muss noch passieren? Du hast bereits mit ihm geredet, er hatte seine Chance. Pack ´seine Koffer und stell´sie vor die Tür! Oder Glaubst du, es wird sich irgendetwas ändern, wenn du erst im Berufsleben stehst und mehr verdienst? Klar, du zahlst dann noch mehr! Du schreibst, "er ist immer deswegen traurig".Durch Traurigkeit, hat noch niemand einen Job bekommen. Lege deine Mutterrolle ab, damit er endlich Verantwortung übernehmen kann. Deine Schuldgefühle sind ebenfalls unpassend. Weshalb solltest du dich schuldig fühlen? Er allein ist schuldig an seiner Situation in die er dich hineingerissen hat. Wer hat sein Studium abgebrochen? Wer bemüht sich nicht genügend um eine Ausbildung. Aus eigener Erfahrung (ich hatte ein ähnliches Problem), rate ich dir, dich umgehend zu trennen, bevor du dich noch verschuldest. Er ist es nicht wert! Er hat schon damals im Studium gemerkt, das du dich gut ausnutzen lässt. Warum soll er studieren und 5/6 Tag die Woche buckeln, wenn "Mama" alles macht?

LG

ich würde Klartext mit ihm reden! Sag was du denkst und wie du dich fühlst und stell ihn zur Wahl: Entweder sucht er sich ein Job oder er ist dich los!

Ganz ehrlich! Ich sags nur ungern, aber weg mit dem Kerl!!! Du fühlst dich schei*e wegen ihm und wirst vielleicht noch depressiv?!? Du zahlst alles, erinnerst ihn immer wieder dran irgendwas zu unternehmen? Ich glaub er is einfach nur zu faul und nutzt dich aus, jeder Idiot findet zumindest nen 400€ Job bei McDonalds oder sowas inder Art! Ich bin ein Mann und weiß wie Männer ticken "können", ich will damit nich sagen dass jeder Mann so is, aber in deinem Fall hört sichs sehr danach an....

So leids mir auch tut, aber deiner Beschreibung nach klingts für mich definitiv so, als würde er dich komplett ausnutzen... Hätte ich eine Freundin, keine Arbeit und noch dazu finanzielle Schwierigkeiten, würd ich den ganzen Tag Zeitung lesen im Internet nach Job's suchen und Telefonieren! Macht er keines der drei Dinge, dann sorry aber schmeiß ihn raus, er is selber schuld.... Gib ihm vielleicht noch 2 Wochen mit den Argumenten die ich dir gerade genannt hab, aber dann weg mit dem Faulpelz!! Du musst immer dran denken, dass du der wichtigste Mensch in deinem Leben bist, willst du dich psychisch kaputt machen, nur damit ein anderer Menschen, der vermutlich (nicht garantiert aber vermutlich), ganz entspannt auf deine kosten leben kann, oder schmeißt du ihn lieber raus und bist glücklich und brauchst keinen Psychater, wegen Bornout etc.?

Ich an deiner Stelle hätte meine Freundin in dieser Situation schon längst rausgeschmissen, entweder tut sie was fürs "gemeinsame" Glück oder sie geht! So kann und wird eine Beziehung nich funktionieren!!!

Das kann man eigentlich kurz zusammen fassen:

Dein Freund ist ein einziger Klotz an Deinem Bein, sonst nichts. Du kannst es drehen und wenden wie Du willst...Wenn Du ihn Dir nicht vom Hals schaffst, bzw. ihn nicht verlässt, wird er Dich immer mehr runter ziehen, die Situation wir immer schlechter...Und wenn schon Dein Studium darunter leidet, solltest Du durchgreifen.

Stell' Dir einen See vor...Am anderen Ende des Sees ist das Ziel, das Du erreichen willst. Um dieses Ziel zu erreichen, musst Du ans andere Ufer schwimmen. Und da kommt Dein Freund ins Spiel...Dein Freund ist ein Klotz am Bein, ein schwerer Stein, der an Dir hängt und Dich nach unten zieht...Mit ihm wirst Du Deine Ziele nicht erreichen...und wenn, dann sehr geschwächt.

Du musst jetzt auf Dich schauen, dass Du voran kommst. Es bringt Dir absolut nichts, wenn Du ihn mit durchziehst und am Ende vielleicht sogar Dein Studium versaust...Mal abgesehen vom Finanziellen usw...! Und den Respekt hast Du vor ihm ja auch schon verloren...! Mitleid bringt Dich da nicht weiter.

Mach's kurz und schmerzlos, Du kannst es Dir nicht leisten, diesen Klotz am Bein mit rumzuschleppen.

DU Arme! Ich finde es schon schlimm, dass die Frau das so machen muss! Also er ist doch der Mann er sollte ja auch arbeiten gehen, aber es ist auch gut, dass du was zahlst, aber ER sollte den Meisten Betrag zahlen! Maaan das ist doch nicht okay so. Du wirst schlechter und trauriger und musst mehr Arbeiten und das nur wegen IHM, also rede mit ihm nochmal unter 4 Augen GAAANZ intensiv, und sag, dass das sich so mit dem Geld nicht mehr ausgeht, und dass du wegen ihm schlechter geworden bist, und es dir peinlich ist, von deiner Mom Geld zu nehmen, Sag ihm"Ich kann nicht mehr" "Du musst endlich auch was dazu beitragen" Oder so!

VIEL VIEL VIEEEEEEEEEEEL Glück!

Lg,

Khatrin.

"Ich hab schon oft vorgehabt Schluss zu machen aber ich kann Nicht, weil ich Mitleid mit ihm hab und mich schuldig fühl."

du, er ist ein versager....

er lebt von dir, du machst dich deshalb fertig...

schmeiß ihn raus!!!

Was möchtest Du wissen?