Weis jemand was die Vergänglichkeit in der Barock-Literatur genau ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schau mal unter "memento mori" nach (Google etc), das ist ein Spruch aus der Zeit (denke dran, dass du sterben musst - oder so ähnlich...). Da dürftest du gute Ergebnisse kriegen. Übrigens: Wenn du ein Referat oder so halten musst, dann solltest du ein oder zwei Beispiele dieser Literatur bringen! Gedichte aus dem Barock bieten sich da an!

Ich muss darüber eine GFS halten,ich hab mir des Thema jetzt mal so angeschaut im Internet aber ich verstehs net.Findest du das es ein gutes Thema für diesen Vortrag ist,weil wenn nicht nehm ich vielleicht was anderes.

0
@collcat

Okay, ne GFS...also du hättest schlimmere Themen erwischen können! Bei uns hat das mal eine gemacht und die hat echt viel gefunden, also würde ich das Thema nehmen, wenn dir nicht noch was anderes, sehr viel besseres einfällt! Viel Erfolg wünsch ich dir!

0
@Silmarien

Danke.Weist du vielleicht einpaar Seiten wo es Informationen darüber gibt.Ich find irgendwie nix oder ich weis nur nicht wo ich suchen soll...Ich bräuchte auch Bilder,was für welche würdest du mir raten zu nehmen.

0
@collcat

Geh auf jeden Fall mal auf Wikipedia und schau was es dort gibt. Außerdem würde ich dir raten, mal in die Bücherei zu gehen und einfach mal zu dem Thema ein paar Bücher auszuleihen. Kommt bei der Quellenangabe immer besser als Internet und Infos sind da mehr als genug drin. Oft findest du auch Bilder in Büchern, die gut zum Thema passen - die kannst du dann einscannen.

0
@Silmarien

Ja ich wollte ehe schon in die Bücherei gehen,ich war mir halt nur nicht so sicher ob das wirklich ein gutes Thema für eine GFS ist.Aber jetzt wo du mir gesagt hast das es gut ist bin ich etwas beruhingt.Vielen Dank!

0

Typisch für den Barock ist die Vertikale oder Senkrechte. Hier unten ist unser Leben nur vorübergehend. Oben ist das wirkliche Leben, das Himmelreich. Unten auf der Erde werden wir geprüft: Kriege, Hungersnot, Armut, Krankheit. Gryphius hat dazu ein Sonett geschrieben: "Es ist alles eitel", d. h. vergänglich, sagt er und fährt sogleich fort: "was dieser heute baut, reist jener morgen ein." Wenn du Gryphius' Gedicht "Es ist alles eitel" liest, hast du wirklich einen Schlüsseltext für das Zeitalter des Barock vor dir und für deine Aufgabe DAS Anschauungsobjekt. Viel Erfolg!

Barock (Literatur) – Wikipedia

Der Begriff Barockliteratur oder Literatur des Barock ist in dreifacher .... Die hieraus resultierende Vergänglichkeit des Lebens manifestiert sich im ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Barockliteratur

Was möchtest Du wissen?