weis jemand von euch warum jeder so gezielt darauf hindeutet. .

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich komme auf 3 Punke: 1. Falls mal Schluss sein sollte, stehst du ganz alleine da 2. Ein bisschen Neid ist vielleicht auch dahinter. (Wenn du viel mit deinen Freunden unternommen hast und sie dann von 0 auf 100 stehen lässt) 3. Es ist gemein seine guten Freunde (die oft für einem da waren und evtl. sogar geholfen haben dir eine Freundin/einen Freund zu "arrangieren") einfach so sitzen zu lassen/zu vernachlässigen.

Tu es also nicht! :)

aber merke dir auch: gute Freunde haben Verständnis, wenn du dich (sobald du in einer Beziehung bist) etwas zurück ziehst und sie nun nicht mehr sooo oft siehst..

hupsii 05.02.2015, 07:55

Dankeschön :3

0

Weil es wichtig ist, seine Freundschaften zu pflegen und nicht zu vernachlässigen. Viel zu viele machen den Fehler und wundern sich wenn sie hinterher ohne Freunde sind. Glücklich hin oder her, es ist wichtig neben der Beziehung auch die Freundschaften zu pflegen, sonst geht man sich innerhalb der Beziehung auch irgendwann auf den Nerv ;-) Gruß

Wenn die Beziehung dann zu Ende geht, hat man keine Freunde mehr und muss sich erst mal neue suchen.

Man hat keine Freunde die einen dann auffangen können. Man ist allein.

Außerdem tut so mancher Beziehung ein aufeinander kleben nicht gut. Man muss sich auch Freiräume gönnen um mal Luft holen zu können.

weil man irgendwann in vielen Fällen nicht mehr mit der person glücklich ist und man sich trennt...und ohne Freunde steht man dann alleine da, wenn man selber sehr traurig wegen der Trennung ist und keiner einem beisteht

Die Liebe fragt die Freundschaft 'wofür braucht man dich eigentlich wenn man mich hat?' Die Freundschaft antwortet darauf 'um die Tränen zu trocknen die du verursacht hast!'

Weil eine Beziehung mit einem Menschen und Freundschaften zwei paar Schuhe sind.

Es ist manchmal schwierig diese beiden Sachen auf einen Nenner zu bekommen aber man kann sowohl ohne das Eine noch ohne das Andere so richtig glücklich werden.

Weil Beziehungen entgegen den Wünschen und Träumen aus Prizessinnengeschichten eben nicht ewig sondern nur eine recht überschaubare Zeit dauern und man sonst bei Beendigung komplett alleine dasteht.

hupsii 05.02.2015, 07:34

Ja verstehe schon, danke auch, aber mal angenommen man würde ein altes Ehepaar werden (ich weis ist selten aber tzd.)?

0
Luardess 05.02.2015, 08:05
@hupsii

was hat das eine mit dem anderen zu tun? freunde brauchst du trotzdem, auch wenn du alt bist. sie begleiten dich durchs leben.

0
fastlink 05.02.2015, 09:54
@hupsii

Die Chancen dazu sind so gering, dass man sie getrost vernachlässigen kann.

0

Beziehungen kommen und gehen - doch Freunde bleiben auf ewig (so sollte es zumindest sein). Wenn du nach einer Beziehung alleine dastehst das möchtest du doch nicht, oder? Sei lieber darauf gefasst das auch die schönste und stärkste Beziehung mal ein Ende haben könnte und dann ist es immer gut wenn deine Freunde noch für dich da sind.

http://www.magistrix.de/lyrics/Aura%20Dione/Friends-1139487.html

"At least I got my Friends" von Aura Dione verdeutlicht das ganz gut würde ich sagen! Hör doch mal rein :)

hupsii 05.02.2015, 07:39

Danke für die Antwort :)

0

Man braucht Beziehung und Freundschaft, es ist beides gleich wichtig. Das ist das selbe, wie wenn du fragst "welchen flügel braucht der Vogel zum fliegen, den rechten oder den linken?" er braucht beide!

es gibt irgendwann auch die zeit, wo man die anderen wieder will und vorallem braucht. schon dumm, wenn dann keiner mehr da ist, weil man sie alle vernachlässigt hat...

Was möchtest Du wissen?